Warenkorb

Im Wald

Kleine Fluchten für das ganze Jahr

Weitere Formate

Klappenbroschur
Raus aus dem Alltag, rein in die Natur!

Am See zelten, unter Sternen schlafen und den Vögeln lauschen - Torbjørn Ekelund erfüllt sich den Traum vom Ausstieg in die Natur und zieht jeden Monat für eine Nacht in den Wald. Auf seinen Mikroexpeditionen findet er nach der Arbeit Ruhe und Abgeschiedenheit. Er spürt beim Fliegenfischen dem Wechsel der Jahreszeiten nach und geht mit seinem kleinen Sohn auf Entdeckungstour. Einfühlsam und inspirierend schildert er, wie wenig man für so ein Abenteuer braucht - denn Wälder gibt es überall, man muss einfach nur hineingehen.
Rezension
"Was klein klingt, steckt voll grosser Erfahrungen und Gedanken, die der Autor eindringlich beschreibt.", OÖ Nachrichten, 10.11.2018
Portrait
Torbjørn Ekelund, Jahrgang 1971, ist norwegischer Journalist und Autor. Er schreibt u.a. für die Tageszeitung Dagbladet und ist Mitherausgeber eines unabhängigen kleinen Buchverlags. So oft es geht, verbringt er seine freie Zeit im Wald. Er hat das Onlinemagazin harvest.as mitbegründet, wo er über Abenteuer in der Wildnis und unsere Beziehung zur Natur berichtet. Mit seiner Familie lebt er in Oslo. Auf Deutsch erschienen bislang von ihm »Im Wald« und »Mein Sohn und der Berg«.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 01.06.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-40483-9
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18/12.2/2.2 cm
Gewicht 286 g
Originaltitel Året I Skogen
Abbildungen mit 46 farbigen Abbildungen, mit 46 farbigen Abbildungen
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Andreas Brunstermann
Verkaufsrang 37007
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
Fr. 24.90
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
3
0
0
0

Ein einzigartiges Experiment. 12 Nächte im Wald, in 12 Monaten
von einer Kundin/einem Kunden am 14.05.2020

Derzeit scheint das Wandern eine echte Renaissance zu feiern. Im Frühling, in den Sommermonaten und ganz besonders in den Zeiten der Ansteckung zieht es uns fast magisch nach draußen. In die Natur, in das Grün, in den Wald. Doch wie ist es den Wald im tiefsten Winter zu erleben? Wie fühlt er sich zu ungewöhnlichen Tageszeiten a... Derzeit scheint das Wandern eine echte Renaissance zu feiern. Im Frühling, in den Sommermonaten und ganz besonders in den Zeiten der Ansteckung zieht es uns fast magisch nach draußen. In die Natur, in das Grün, in den Wald. Doch wie ist es den Wald im tiefsten Winter zu erleben? Wie fühlt er sich zu ungewöhnlichen Tageszeiten an? Ist er in der Nacht wirklich so gefährlich wie wir glauben? Der Journalist Torbjørn Ekelund wagte ein einzigartiges Experiment. Ein ganzes Jahr lang verbrachte er jeden Monat eine Nacht in den Wäldern der norwegischen Nordmarka. Immer an der gleichen Stelle an einem abgeschiedenen Waldsee, fast immer allein und immer voller Vorfreude die Natur in ihren unterschiedlichen Facetten zu spüren. Denn es macht einen gewaltigen Unterschied, ob der Wald im Februar, Juni oder Oktober erlebt wird. Ganz besonders in Norwegen, wo das Wetter nur zwei Jahreszeiten zu kennen scheint: Winter und Sommer. Ekelund nennt seine monatlichen 24-stündigen Ausstiege Mirkoexpeditionen. Während seiner Übernachtungen findet er auf diesen innere und äußere Ruhe. In seinem Zelt oder unter dem Sternenhimmel macht er sich Gedanken über die Flucht aus dem Alltag, über das Leben und die Schönheit der Natur. Bei ‘Im Wald‘ nimmt Ekelund die Leser*innen mit auf zwölf Waldwanderungen, deren Lektüre anfangs ziemlich faszinierend, am Ende jedoch leider sehr zäh ist. Dennoch weckt Ekelund in uns die Lust, es ihm gleich zu tun: im Wald zu übernachten, ihn ganzheitlich zu erleben. Wenigstens einmal im Leben.

Im Wald von Torbjørn Ekelund
von simo am 17.10.2018

Für Bushcraft, Camping und Wald interessierte ein TOP Buch. Es ist ausführlich und einfach zum lesen und mit schönen Bildern macht das Lesen noch mehr Spass.