Yin Yoga

In der Ruhe liegt die Kraft


Mein Yin Yoga

Yin Yoga ist ein ruhiger Yogastil, der einen wunderbaren Ausgleich zum hektischen Alltag bietet und aktivere Yogastile sehr gut ergänzen kann. Mit diesem Kartenset können Yin-Yoga-Sequenzen aus den 40 Übungskarten nach individuellen Bedürfnissen selbst zusammengestellt werden. Im 64-seitigen Begleitbuch werden die Grundprinzipien des Yin Yoga erklärt. Sie finden dort ausserdem die wichtigsten Informationen zu den Meridianen und eine Auswahl an exemplarischen Übungsreihen für unterschiedliche Bedürfnisse. Auf den Karten werden mittels farbiger Punkte die Körperregionen und Meridiane angezeigt, die durch die jeweilige Asana besonders angesprochen werden. Auf der Vorderseite der Karten dient eine Illustration zur Veranschaulichung der Haltung. Auf der Rückseite werden Ausführung, Wirkung und Variationen erklärt. Das Set eignet sich sowohl zum Üben für zu Hause als auch für unterwegs.

Portrait
Schwarz, Iris
Iris Schwarz ist ausgebildete Vinyasa-Yogalehrerin und hat sich in verschiedenen Bereichen bei namhaften Yogalehrern weitergebildet. Es liegt ihr besonders am Herzen, Stabilität und Leichtigkeit gleichermassen in die Yogapraxis zu integrieren. Ihre Schwerpunkte liegen unter anderem in Yin Yoga, Yogatherapie und Meditation. Wohnhaft in Wiesbaden unterrichtet sie im UNIT Yin Yoga und bietet Personal Training an.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 64
Erscheinungsdatum 20.04.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-517-09366-6
Verlag Südwest
Maße (L/B/H) 23.5/16.1/2.4 cm
Gewicht 387 g
Abbildungen ca. 40 Abbildungen
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 59730
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 26.90
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Großartige Übungshilfe für Yogis mit ein wenig Erfahrung!
von Bücherbrunnenkobold am 22.12.2018

(gekürzt wegen Zeichenbeschränkung) Die Box ist klein und kompakt, mit einem Gummi verschlossen verwahrt sie die Übungskarten sicher. Mir fällt direkt auf, dass die Karten aus dünnem Karton bestehen und in blassen Farben gestaltet sind. Das spricht mich auf Anhieb nicht an. Beim näheren Betrachten finden sich im Begleitbuc... (gekürzt wegen Zeichenbeschränkung) Die Box ist klein und kompakt, mit einem Gummi verschlossen verwahrt sie die Übungskarten sicher. Mir fällt direkt auf, dass die Karten aus dünnem Karton bestehen und in blassen Farben gestaltet sind. Das spricht mich auf Anhieb nicht an. Beim näheren Betrachten finden sich im Begleitbuch zahlreiche Zwischenüberschriften, die den Text meines Erachtens nach sinnvoll sortieren. Es werden Themen wie Faszien, Meridiane und Chakren angeschnitten, was mehr ist, als ich erwartet hatte. Auf wenigen Seiten findet sich viel Information, das beeindruckt mich direkt. Iris Schwarz hat einen sehr angenehmen, freundlichen Schreibstil. Ihre Anleitung klingt nicht nach Regeln sondern eher wie eine Einladung. Gut verständlich erklärt sie, wie sich Yin Yoga auf den Körper bzw. einzelnen Organe auswirkt und warum es wichtig ist den Ausgleich zwischen Yin und Yang zu finden. Beim Kreieren von Übungsfolgen ist man auch nicht auf sich gestellt, denn das Begleitbuch enthält einige Vorschläge zu verschiedenen Themen wie zB eine „Sequenz für Anfänger“ oder eine „Sequenz vor dem Schlafengehen“. Schon zu Beginn zeigt die Autorin knapp auf, wie die Karten zu verwenden sind, später geht sie noch mehr ins Detail, wenn es darum geht, eigene Übungsfolgen zu kreieren. Auf den Karten gibt es verschiedene Kennzeichnungen, die dabei helfen, genau die Asanas zu finden, die man gerade braucht. Verschiedene Schwierigkeitsgrade spielen dabei eine Rolle, sowie die Konzentration auf bestimmte Körperregionen oder Organe. Da beim Yin Yoga Dehnungen für einige Minuten gehalten werden, empfiehlt die Autorin auch zu jeder Haltung mindestens eine Ausgleichshaltung, die auf der Karte vermerkt ist. Zusätzlich enthält die Kartenbox eine Karte, die die Farbkodierung erklärt und vier Karten, die Anfangs- bzw Schlussmeditationen vorschlagen. Die Funktion der Karten ist anhand ihrer Farbe zu erkennen, was auch schon auf den ersten Seiten des Buches erklärt wird. Jede einzelne Karte enthält eine Beschreibung auf der Rückseite, die den Nutzen der gezeigten Haltung aufgeführt, sowie die korrekte Ausführung und Varianten erklärt. Zu guter Letzt betont die Autorin und Yogalehrerin, wie wichtig es ist, auf den eigenen Körper zu hören und wenn nötig, eine Übung vorzeitig zu beenden oder anzupassen. Außerdem empfiehlt sie, zunächst ein paar Yin-Yoga Stunden unter professioneller Anleitung zu besuchen, bevor man sich ans eigenständige Üben wagt. Natürlich ist das Karten-Set nicht nur zum Lesen da sondern zum Üben, daher habe ich gleich mal ausprobiert, wie praktisch die Karten denn nun sind und ob ich gut damit zurechtkomme. Als erstes habe ich mir die „Sequenz für Frauen“ ausgesucht, die unter den Beispielen im Buch zu finden ist. Die passenden Karten waren schnell aussortiert, dann ging es erst einmal wieder ans Lesen, denn ich wollte die Informationen zu den Asanas natürlich ganz frisch im Gedächtnis haben. Da ich üblicherweise unter englischsprachiger Anleitung übe, kannte ich die meisten deutschen Namen nicht. Mit einer Haltung, dem „Reh“, hatte ich daher auch ein paar Schwierigkeiten: Ich war mir nicht sicher, ob ich das Bild und die Anleitung richtig interpretierte und somit die Haltung korrekt ausführte. Zur Sicherheit suchte ich im Internet danach, was mich einige Zeit kostete, da die relevanten Informationen für mich nicht schnell genug zu finden waren. Das trübte leider ein für einen Moment die Freude am Ausprobieren. Ansonsten wurde ich von meiner ersten Yin-Yoga-Übung aber ziemlich überrascht: Nachdem ich mich gedanklich darauf eingelassen hatte, fühlte sich das Ganze nämlich wahnsinnig gut an und ich spürte schnell wie angespannte Muskeln loslassen konnten. Es kostete mich auch kaum Anstrengung, viel langsamer als üblich zu üben – allerdings hatte ich die Yin-Sequenz bewusst als Ergänzung zu meinem täglichen Yoga-Ritual gewählt und nicht als Ersatz. So konnte ich mich voll darauf einlassen und war danach wunderbar entspannt. Erstaunlicherweise bemerkte ich sogar in den folgenden Tage bei meinem „normalen“ Morgen-Yoga das Bedürfnis, länger in manchen Haltungen zu verweilen. Deswegen übte ich schnellstmöglich ein zweites mal mit der Yin-Yoga-Box Den zweiten Versuch startete ich mit einer selbst zusammengestellten Sequenz. Das erschien mir zunächst einmal kompliziert, aber ich ging nach Anleitung vor und war dann doch schneller fertig als erwartet. Wie beschrieben entschied ich mich zunächst für einen Bereich (Schultern/Arme) und sortierte die entsprechend markierten Karten zusammen. Im Buch informierte ich mich, welche Haltung für den Einstieg geeignet war und legte die Karte an den Anfang. Mit Hilfe der Hinweis, zog ich auch die Karten mit Ausgleichshaltungen und sortierte sie so zusammen, dass nach je zwei Yin-Haltungen eine Ausgleichshaltung fällig war. Noch eine Karte für je Anfangs- und Schlussmeditation dazu und fertig war ich. So hatte ich schnell ein etwa 40-minütiges Programm zusammen, das ich ausprobieren konnte. Auch diese Übungsreihe fühlte sich gut an und war entspannend. An einem Übergang werde ich noch arbeiten, da er mir zu abrupt war und zwei Haltungen musste ich verkürzen, da mein Rücken protestiere. Mir erschien meine eigene Kreation anstrengender als die beim ersten Mal verwendete Vorlage und ich erwartete Rückenschmerzen im Anschluss aufgrund der langen und starken Dehnungen (und meiner Empfindlichkeit im Nackenbereich). Doch der Schmerz blieb aus, im Gegenteil: Die Muskeln erschienen lockerer als zuvor und ich fühlte mich frisch und voller Energie. Alles in allem eine weitere positive Erfahrung! Nachdem mein erster Eindruck des Yin-Yoga-Sets aufgrund der Gestaltung nicht so gut war, war ich schon etwas enttäuscht und hatte gar keine so großen Erwartungen mehr an den Inhalt. Doch das kleine Büchlein bietet so viele Informationen und hilfreiche Anleitungen, dass ich schnell zu begeistern war. Es liest sich angenehm, überhaupt nicht wie ein langweiliges Lehrbuch und ich konnte es mühelos an einem Stück durchlesen. Auch die Karten sind unkompliziert und die Handhabung erschließt sich mit wenig Anleitung fast von selbst. Die Anleitung überzeugt mir hoher inhaltlicher Qualität und die Karten machen das Üben einfach und gleichzeitig sehr flexibel. Gänzlich überzeugt hat mich letztlich der Praxistest, da ich nicht erwartet hatte, dass ich Yin-Yoga überhaupt etwas abgewinnen kann. Ich wurde sehr positiv überrascht und hatte den Eindruck, dass mein Körper nur zu gerne das neue Trainingsangebot annahm. Ich werde Yin-Yoga in Zukunft sicher in meinen Alltag integrieren!

Das sanfte Yoga für den Alltag und Unterwegs
von einer Kundin/einem Kunden aus Alsheim am 12.05.2016

Iris Schwarz: Yin Yoga -In der Ruhe liegt die Kraft -Buch und 40 Karten -Die Kartenbox für individuelles Üben Vorwort: Iris Schwarz ist ausgebildete Vinyasa-Yogalehrerin und hat sich in verschiedenen Bereichen bei namhaften Yogalehrern weitergebildet. Es liegt ihr besonders am Herzen, Stabilität und Leichtigkeit gle... Iris Schwarz: Yin Yoga -In der Ruhe liegt die Kraft -Buch und 40 Karten -Die Kartenbox für individuelles Üben Vorwort: Iris Schwarz ist ausgebildete Vinyasa-Yogalehrerin und hat sich in verschiedenen Bereichen bei namhaften Yogalehrern weitergebildet. Es liegt ihr besonders am Herzen, Stabilität und Leichtigkeit gleichermaßen in die Yogapraxis zu integrieren. Ihre Schwerpunkte liegen unter anderem in Yin Yoga, Yogatherapie und Meditation. Wohnhaft in Wiesbaden unterrichtet sie im UNIT Yin Yoga und bietet Personal Training an. Kurzbeschreibung des Inhaltes/ Urteil: Yoga ist ja bereits sehr beliebt und gleichermaßen bekannt... doch auch hier gibt es große Unterschiede. Yin Yoga ist eine ruhige Yogaart, die dazu dient einen Ausgleich zum stressigen Alltag zu schaffen. Ganze 40 Übungen sind auf den 40 Karten enthalten, die sich alle sehr gut in den Alltag einfügen lund umsetzen lassen. Jede Übung wurde sehr gut Erklärt und mit Bebilderungen perfekt ergänzt... somit bleiben keine Fragen offen und man kann sofort beginnen. Auf den 64 Seiten des beigelegten Begleitbuches, wird genau erklärt was genau Yin Yoga überhaupt ist und wie sich die Grundprinzopien sich zusammen setzen. In diesem Ratgeber zeigt Iris Schwarz in einfachen und wirklich grandios dargestellten Übungen wie sich Beschwerden behandeln lassen, ohne das der "Erkrankte" gleich zu Medikamenten greifen muss. Ihre Schreibweise ist sehr klar und leicht verständlich. Das Buch ist sehr gut aufgeschlüsselt und ermöglicht es dem Besitzer schnell und effizent die Gesuchte Stelle zufinden. Zudem ist dieses Set bestens als Geschenk und für Einsteiger geeignet, da keine Übung zu schwer und alle leicht nachzumachen sind. Sehr deutlich spürt man beim betrachten des Buches, mit wieviel Herzblut Iris Schwarz das Yoga ausübt, weshalb es für ihn schlicht kein Problem ist, egal welche Altersklasse, für diesen "Sport" zu begeistern! Ein absolut empfehlenswertes Yin Yoga Set! Daten: Titel: Yin Yoga -In der Ruhe liegt die Kraft -Buch und 40 Karten -Die Kartenbox für individuelles Üben Autor: Iris Schwarz VÖ: April 2015 Einband: broschiert Verlag: Südwest Verlag Random House Verlage Seitenzahl: 64 Sprache: Deutsch Genre: Ratgeber, Yoga ISBN-10: 978-3-517-09366-6