Warenkorb
 

SALE - 50% AUF AUSGEWÄHLTE ARTIKEL*

Hass

Thriller

Opcop-Gruppe Band 4

Ein Rachefeldzug gegen den Chefermittler oder die Verschwörung eines unsichtbaren Gegners? Erschüttert betrachtet Paul Hjelm die verzweifelte Videobotschaft zweier seiner Ermittler. Zeitgleich detoniert in der Wohnung seiner Kollegin Donatella Bruni eine heimtückische Paketbombe - ein tragischer Zufall? Nein, Paul Hjelm ist überzeugt davon, dass die Verbrechen ganz gezielt ausgeführt werden: Jemand muss ihn und seine geheime Opcop-Gruppe enttarnt haben. Wer aber könnte ein Motiv besitzen, sie zerschlagen zu wollen? Hjelm lässt in verdeckten Zweierteams rund um den Globus ermitteln und spürt ein schwedisches Biotech-Labor auf, das an der Manipulation des menschlichen Körpers Milliarden verdienen will.
Rezension
»Mit ›Hass‹ hat Dahl für einen fulminanten Abschluss gesorgt.«, Hersfelder Zeitung, 25.04.2015
Portrait
Arne Dahl, Jahrgang 1963, hat mit seinen Kriminalromanen um die Stockholmer A-Gruppe eine der weltweit erfolgreichsten Serien geschaffen. International mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht, verkauften sich allein im deutschsprachigen Raum überzwei Millionen Bücher. Sein Thriller-Quartett um die Opcop-Gruppe mit den Bänden »Gier«, »Zorn«, »Neid« und »Hass« wurde ebenfalls zum Bestseller. Mit »Sieben minus eins« begann Arne Dahl 2016 furios eine neue Serie um das Ermittlerduo Berger & Blom, die ihm international höchstes Lob und grossen Erfolg einbrachte.»Sieben minus eins« und »Sechs mal zwei«standen jeweils mehr als ein halbes Jahrin den Top 10 der SPIEGEL-Bestsellerliste. »Fünf plus drei« ist Berger & Bloms dritter Fall.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 576 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.02.2015
Sprache Deutsch, Schwedisch
EAN 9783492969086
Verlag Piper
Originaltitel Sista paret ut
Dateigröße 1095 KB
Übersetzer Kerstin Schöps
Verkaufsrang 10048
eBook
eBook
Fr. 10.00
Fr. 10.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Opcop-Gruppe

  • Band 1

    30612166
    Gier
    von Arne Dahl
    (1)
    eBook
    Fr.12.00
  • Band 2

    33814967
    Zorn
    von Arne Dahl
    (3)
    eBook
    Fr.12.00
  • Band 3

    37893608
    Neid
    von Arne Dahl
    (12)
    eBook
    Fr.10.00
  • Band 4

    40990812
    Hass
    von Arne Dahl
    (4)
    eBook
    Fr.10.00
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
1

Spannend, gut recherchiert, ein wenig auch Besorgnis erregend
von einer Kundin/einem Kunden aus Neumünster am 31.05.2015

Wie bei den bisher erschienenen Büchern von A. Dahl fesselt die Story aber auch die Entwicklung der Personen immer wieder.

hans meier
von einer Kundin/einem Kunden aus hombrechtikon am 17.04.2015

absolut unlesbar, schade für die Zeit, zuviel dialog, keine Handlung und wenn dann amerikanischer Schmarren, schade fürs Geld es gibt bessere Bücher

Sklavenmoral versus Herrenmoral
von einer Kundin/einem Kunden am 27.03.2015

Er zerstört einen Haufen Windmühlen, aber die Riesen verschwinden nicht. Wohin Paul Hjelm auch blickt, die Welt um ihn herum ist ein einziger riesiger Friedhof. Dennoch darf er sich nicht erlauben, verrückt zu werden, im Gegenteil, er ist gezwungen, sich selbst zu übertreffen. R, V, W und X verkomplizieren das Ganze. Es entsteht... Er zerstört einen Haufen Windmühlen, aber die Riesen verschwinden nicht. Wohin Paul Hjelm auch blickt, die Welt um ihn herum ist ein einziger riesiger Friedhof. Dennoch darf er sich nicht erlauben, verrückt zu werden, im Gegenteil, er ist gezwungen, sich selbst zu übertreffen. R, V, W und X verkomplizieren das Ganze. Es entsteht eine force majeure. Die Hölle auf Erden wartet. Annahme: Niemand kann die Riesen vernichten. Ein Schlafdefizitmuffel schon gar nicht. Schluss: Der Raubtierkapitalismus schreckt vor nichts zurück. Er muss bekämpft werden.