Warenkorb
 

Der Steppenwolf

(ungekürzte Lesung)

Erstmals in vollständiger Lesung

"Es war einmal einer namens Harry, genannt der Steppenwolf. Er ging auf zwei Beinen, trug Kleider und war ein Mensch, aber eigentlich war er doch eben ein Steppenwolf..." Harry Haller verzweifelt an sich selbst. Wie kann er sich einerseits nach Kunst und Schönheit sehnen und andererseits so dunkle, animalische Triebe besitzen? Dem Selbstmord nah, lernt er Hermine, eine Kurtisane, kennen. Durch ihre Hilfe gelangt er zur Einsicht, dass der Mensch viel mehr ist, als Harry erwartete.

Sylvester Groth legt alles in seine Stimme, was Harry Haller ausmacht: Klarheit, Sehnsucht, Verzweiflung, Hoffnung und Heiterkeit. Das Vorwort des Herausgebers und den Tractat liest Hans Peter Hallwachs.

(Laufzeit: 8h 2)
Portrait
Hermann Hesse, am 2. Juli 1877 in Calw/Württemberg als Sohn eines baltendeutschen Missionars und der Tochter eines württembergischen Indologen geboren, starb am 9. August 1962 in Montagnola bei Lugano. Er wurde 1946 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. Nach einer Buchhändlerlehre war er seit 1904 freier Schriftsteller, zunächst in Gaienhofen am Bodensee, später im Tessin. Er ist einer der bekanntesten deutschen Autoren des 20. Jahrhunderts.



Hans-Peter Hallwachs, geb. 1938, besuchte die Fritz-Kirchhoff-Schauspielschule und arbeitete danach am Thalia-Theater Hamburg, an den Münchner Kammerspielen und am Berliner Schillertheater. Daneben übernahm er Filmrollen wie den Fabian in der Kästnerverfilmung von 1979.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Der Steppenwolf

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Der Steppenwolf
    1. Der Steppenwolf
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Hans Peter Hallwachs, Sylvester Groth
Erscheinungsdatum 14.07.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783844516678
Verlag Der Hörverlag
Spieldauer 482 Minuten
Format & Qualität MP3, 482 Minuten, 370.5 MB
Verkaufsrang 1842
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Fr. 18.90
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Einsamkeit ist des Dichters bester Freund
von Rodrigo Frez-Hidalgo aus Wien am 08.12.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses große Werk der Weltliteratur setzt dort an, wo ein Mann seine Koffer packt, um sich selbst zu zu begegnen. Als Untermieter in einer Phantasie, zieht der Alte nachts in stetig neue Abenteuer, bei denen er als Ausharrender fungiert, als sterbender alter Wolf, der einem Rudel der Jugend folgend, endlich das verlebt, was er v... Dieses große Werk der Weltliteratur setzt dort an, wo ein Mann seine Koffer packt, um sich selbst zu zu begegnen. Als Untermieter in einer Phantasie, zieht der Alte nachts in stetig neue Abenteuer, bei denen er als Ausharrender fungiert, als sterbender alter Wolf, der einem Rudel der Jugend folgend, endlich das verlebt, was er vielleicht nie gehabt hat. Als teilnehmender Beobachter seiner eigenen Welt, spielt und flirtet er als Vornehmer aber Verblasster mit der güldnen Haut straffer Windhunde, die sich zwischen den Lichtern und Schatten wie Sonnengötter zeigen. Nur er selbst scheint zu ahnen, dass er in einem letzten aufbäumen trotz erdachter Liebe seiner jungen Freunde, immer nur geduldet wird. Niemals wird er, wird der Reisende, sein Ziel erreichen. Niemals wird er wahrhaftig Teil eines Rudels werden. Der Steppenwolf steht allein, einen Mond anheulend, den er liebestoll nie rühren wird können. Beschämt, seiner endlosen Reise gewahr, kann er schließlich nur verglühen und vergehen, seine Koffer wieder packen und aus der Phantasie ausziehen, der er sein Geheule hinterlässt. Ein Testament der Einsamkeit, wird der Steppenwolf sich nie erreichen.

Beeindruckende Umsetzung
von Katja Burke aus Lingen (Lookentor-Passage am 03.09.2010
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Der wohl bekannteste Roman Hermann Hesses wird in diesem Hörspiel wirklich beeindruckend umgesetzt. Die wichtigsten Textstellen wurden ausgewählt, die dem Leser trotz gekürzter Fassung, genau das vermitteln, was diesen Roman so außergewöhnlich und wichtig macht. Der Text hat viel Atmosphäre, zusammengesetzt aus guten Sprechern u... Der wohl bekannteste Roman Hermann Hesses wird in diesem Hörspiel wirklich beeindruckend umgesetzt. Die wichtigsten Textstellen wurden ausgewählt, die dem Leser trotz gekürzter Fassung, genau das vermitteln, was diesen Roman so außergewöhnlich und wichtig macht. Der Text hat viel Atmosphäre, zusammengesetzt aus guten Sprechern und Musik. Und eben diese Atmosphäre macht die Zerrissenheit des Steppenwolfs Harry Haller direkt erleb- und nachvollziehbar. Kurz und knapp: beeindruckende Hörspielumsetzung von Weltliteratur.