Warenkorb
 

Löwen wecken

Weitere Formate

Ein Neurochirurg überfährt einen illegalen Einwanderer. Es gibt keine Zeugen, und der Mann wird ohnehin sterben -
warum also die Karriere gefährden und den Unfall melden? Doch tags darauf steht die Frau des Opfers vor der Haustür des Arztes und macht ihm einen Vorschlag, der sein geordnetes Leben komplett aus der Bahn wirft.

Wie hätte man selbst in einer solchen Situation gehandelt? Diese Frage schwebt über dem Roman, der die Grenzen zwischen Liebe und Hass, Schuld und Vergebung und Gut und Böse meisterhaft auslotet.
Portrait

AYELET GUNDAR-GOSHEN, geboren 1982, lebt und arbeitet als Autorin und Psychologin in Tel Aviv. "Lügnerin" ist ihr dritter Roman nach "Eine Nacht, Markowitz" (2013) und "Löwen wecken" (2015).

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783036992990
Verlag Kein + Aber
Originaltitel Leha'ir Arajot
Dateigröße 3093 KB
Übersetzer Ruth Achlama
Verkaufsrang 2335
eBook
eBook
Fr. 18.90
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
14
0
0
0
0

Was hätte ich getan?
von einer Kundin/einem Kunden am 27.01.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch ist eine große Herausforderung an den Leser. Die großen Fragen der Menschheit, verpackt in einen bis zum Schluss spannenden, sprachlich hervorragenden Roman. Schuld und Sühne, Liebe und Hass, Gut und Böse - und nirgendwo absolute Wahrheit. Außerdem tiefe Einblicke in die israelische Gesellschaft. Für mich eines der f... Dieses Buch ist eine große Herausforderung an den Leser. Die großen Fragen der Menschheit, verpackt in einen bis zum Schluss spannenden, sprachlich hervorragenden Roman. Schuld und Sühne, Liebe und Hass, Gut und Böse - und nirgendwo absolute Wahrheit. Außerdem tiefe Einblicke in die israelische Gesellschaft. Für mich eines der fesselndsten Bücher der letzten Jahre!

Ein Roman, den man nicht so schnell vergisst
von einer Kundin/einem Kunden am 14.01.2019

Dieser Roman hat mir sehr gut gefallen. Eine fesselnde Geschichte, die zum Nachdenken anregt. Man stellt sich schon die Frage, wie hätte ich mich - in so einer Situation - verhalten?

von einer Kundin/einem Kunden am 05.05.2018
Bewertet: anderes Format

Auch in diesem Roman wird die LÜGE thematisiert. Besonders interessant ist die Schilderung der Konflikte im israelischen Alltag zwischen Juden, Beduinen und Flüchtlingen aus Afrika