Warenkorb

Spiel der Zeit / Clifton Saga Bd.1

Die Clifton Saga 1 - Roman

Die Clifton-Saga Band 1

Die Schicksale zweier Familien. Eine verborgene Wahrheit. Das Ringen um Freundschaft und Liebe.
England um 1930: Der junge Harry Clifton wächst an den Hafendocks von Bristol heran, seine Mutter Maisie muss sich mit harter Arbeit durchschlagen. Um den Tod von Harrys Vater, der angeblich im Krieg gefallen ist, rankt sich ein Geheimnis. Harrys Leben nimmt eine Wendung, als er das Stipendium für eine Eliteschule erhält. Er tritt ein in die Welt der Reichen und lernt Giles Barrington sowie dessen Schwester Emma kennen, Erben einer Schifffahrts- Dynastie. Harry verliebt sich in Emma, ohne zu ahnen, dass die Schicksale ihrer Familien auf tragische Weise miteinander verknüpft sind ...
»Spiel der Zeit« ist der erste Band von Jeffrey Archers grossem historischen Familienepos »Die Clifton-Saga« ...
Rezension
»Dieses grossartige Buch ist wie ein Wunder - Sie werden nicht mehr mit dem Leser aufhören können!«
Portrait
Jeffrey Archer, geboren 1940 in London, verbrachte seine Kindheit in Weston-super-Mare und studierte in Oxford. Archer schlug eine bewegte Politiker-Karriere ein, die bis 2003 andauerte. Weltberühmt wurde er als Schriftsteller. Archer verfasste zahlreiche Bestseller und zählt heute zu den erfolgreichsten Autoren. Sein historisches Familienepos "Die Clifton-Saga" stürmt auch die deutschen Bestsellerlisten und begeistert eine stetig wachsende Leserschar. Archer ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in London und Cambridge.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 560 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.07.2015
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783641162788
Verlag Random House ebook
Originaltitel Only Time Will Tell (The Clifton Chronicles 1)
Dateigröße 1210 KB
Übersetzer Martin Ruf
Verkaufsrang 1014
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Die Clifton-Saga

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Kurzweilig und spannend!

Leyla Arfai, Buchhandlung Basel

Der Historische-Roman "Spiel der Zeit" handelt von zwei Familien, den Cliftons- einer einfachen Hafenarbeiter-Familie und den wohlhabenden Barringtons. Im Zentrum des Buches steht der 12-jährige Harry Clifton, der durch seine einzigartige Stimme ein Chorstipendium an einer Eliteschule erlangt. Dort lernt er Giles Barrington kennen , Erbe einer Schifffahrtsdynastie und sie werden beste Freunde. Durch diese Freundschaft gelangt ein grosses Familiengeheimnis ans Tageslicht und das Schicksal beider Familien gerät aus den Fugen. "Spiel der Zeit" ist nur der Auftakt der spannenden Clifton-Reihe. Die Geschichte spielt in England, kurz vor dem 2. Weltkrieg. Das fesselnde Buch enthält nicht nur Intrigen, Liebe und Geheimnisse sondern zeigt auch die Gegensätze zwischen Arm und Reich auf - eingebettet in viele historische Fakten. Dieses Buch ist für alle, die eine Faszination für historische Romane haben und für diejenigen, die auf der Suche nach einem spannenden, kurzweiligen Buch sind.

Für Ken Follett Fans!

Lea Kurtz, Buchhandlung Baden

Innert zwei Tagen verschlungen! Archer hat hier eine wirklich tolle Geschichte aufs Papier gebracht. Man merkt, dieser Mann hat für seine Story recherchiert und sich mit dieser Epoche auseinandergesetzt. Ich versank förmlich in eine reale Welt, die zwar eigentlich nur aus Buchstaben bestand, bei mir jedoch tolle Bilder hervorriefen. Für mich hat die Story alles was dazugehört, eine zarte Liebesgeschichte, ein Kampf um Freundschaft und eine Prise Hoffnung, die man in den dunkelsten Zeiten nicht verlieren sollte. Super Empfehlung für ein Geschenk oder machen Sie sich selbst einen Gefallen und lesen Sie dieses Buch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
93 Bewertungen
Übersicht
64
25
3
1
0

Vermutlich nur die Spitze des Eisbergs
von einer Kundin/einem Kunden am 10.01.2020

Auch wenn das eigentlich überhaupt nicht stimmt, wenn ich mir die Bücher anschaue, die besonders viel Eindruck bei mir hinterlassen haben, gehe ich immer davon aus, dass mich Bücher, die vor meiner Geburt spielen, mich nicht sonderlich interessieren. Deshalb hatte ich Jeffrey Archers Clifton-Saga zwar unter "mal irgendwann lesen... Auch wenn das eigentlich überhaupt nicht stimmt, wenn ich mir die Bücher anschaue, die besonders viel Eindruck bei mir hinterlassen haben, gehe ich immer davon aus, dass mich Bücher, die vor meiner Geburt spielen, mich nicht sonderlich interessieren. Deshalb hatte ich Jeffrey Archers Clifton-Saga zwar unter "mal irgendwann lesen" verbucht, ohne mich aber mit großer Dringlichkeit darauf zu stürzen. "Traum des Lebens", den einzigen Roman aus seiner Feder, den ich vorher las, mochte ich strukturell, wenn auch die Figuren teils etwas sehr eindimensional waren. Vergleichsweise ist "Spiel der Zeit" mit einem weniger präsenten Konzept ausgestattet, sodass vermutlich die Figuren im Laufe der sieben Bände mehr Tiefe erhalten werden. Denn ja, auch hier sind die Figuren doch recht klar unterteilbar in gut und böse, was über sieben Bücher etwas zehrend sein könnte. Aber wenn also die Figuren nicht unbedingt direkt sehr viel Tiefe entwickeln, ist das Buch weit kurzweiliger, als ich erwartete. Ich verstehe nicht konsequent, wieso Archer zwischen den Zeiten springt und manchmal ein schon bekanntes Ereignis nochmal aus einer anderen Perspektive beleuchtet, ohne dadurch bedeutende neue Informationen zu liefern, aber das Buch bleibt immer übersichtlich. Ich hatte aufgrund der epischen Breite befürchtet, mit einem Personal konfrontiert zu sein, das den großen russischen Romanen entspricht, und so ist es bei Weitem nicht. Viele Leser finden den Cliffhanger zum zweiten Teil extrem schockierend, und das kann ich nicht sagen - ungefähr so etwas hatte ich erwartet - dafür gab es einen anderen Moment, gar nicht so weit früher, bei dem mir der Mund aufklappte. Wird mich die Saga um Harry Clifton nun weitere sechs Bücher lang auf Trab halten? Hoffentlich!

Packender Epos
von einer Kundin/einem Kunden am 02.01.2020

Ein emotionaler und spannender Auftakt der Reihe. Anfangs ist die Geschichte eher etwas schleppend, aber im Laufe wird es immer besser. Die Geschichte wird aus vielen verschiedenen Perspektiven erzählt, sodass sich vieles überschneidet, aber teilweise auch ergänzt. Durch die Wiederholungen kann es deshalb ab und zu etwas langatm... Ein emotionaler und spannender Auftakt der Reihe. Anfangs ist die Geschichte eher etwas schleppend, aber im Laufe wird es immer besser. Die Geschichte wird aus vielen verschiedenen Perspektiven erzählt, sodass sich vieles überschneidet, aber teilweise auch ergänzt. Durch die Wiederholungen kann es deshalb ab und zu etwas langatmig werden. Harry Clifton ist ein ziemlich eigensinniger und rebellischer junger Mann, wodurch er mir mit am besten gefallen hat. Die Charaktere beschreibt Archer gut und vorstellbar. Für mich ist es eher ein Buch für zwischendurch. Leicht wegzulesen und ein schöner entspannter Schreibstil. Da das Ende offen bleibt, kommt man unmöglich um den zweiten Teil drumherum .

Gelungener Auftakt
von einer Kundin/einem Kunden aus Neudenau am 11.09.2019

England um 1930. Harry Clifton wächst im Hafen von Bristol auf. Um seinen Vater ranken sich die Geheimnisse. Als er ein Stipendium für eine Eliteschule erhält, wendet sich sein Leben. Als er sich in die Schwester seines besten Freundes verliebt, weiß Harry noch nicht, dass ihre Familien auf tragische Weise verknüpft sind. Es ha... England um 1930. Harry Clifton wächst im Hafen von Bristol auf. Um seinen Vater ranken sich die Geheimnisse. Als er ein Stipendium für eine Eliteschule erhält, wendet sich sein Leben. Als er sich in die Schwester seines besten Freundes verliebt, weiß Harry noch nicht, dass ihre Familien auf tragische Weise verknüpft sind. Es handelt sich um den ersten Band der Clifton Saga. Das Buch umfasst 528 Seiten. Es wird aus abwechselnden Perspektiven geschrieben. Vor jedem Perspektivenwechsel wird gesagt, welche Person erzählt und von wann bis wann. Das Buch beginnt mit Harrys Kindheit und geht bis zum Erwachsenenalter. Man geht mit Harry, seiner Mutter und seinen Freunden durch Höhen und Tiefen. Durch die verschiedenen Perspektiven wird das Buch erst richtig interessant, da man beinahe allwissend ist. Durch die verschiedenen Perspektiven erlebt man manche Situationen mehrmals, jedoch wird sie immer aus einem anderen Blickwinkel geschildert, sodass es nicht langweilig wird. Der Schreibstil ist sehr flüssig und man kann das Buch sehr schnell lesen. Zudem endet es unglaublich spannend, sodass man sofort das Bedürfnis hat, weiterzulesen.