Meine Filiale

Die sieben Schwestern Bd.1

Roman - Die sieben Schwestern 1

Die sieben Schwestern Band 1

Lucinda Riley

(180)
eBook
eBook
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Klappenbroschur

Fr. 16.90

Accordion öffnen
  • Die sieben Schwestern Bd.1

    Goldmann

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    Goldmann

gebundene Ausgabe

Fr. 28.90

Accordion öffnen
  • Die sieben Schwestern Bd.1

    Goldmann

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 28.90

    Goldmann

eBook (ePUB)

Fr. 14.90

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 15.90

Accordion öffnen
  • Die sieben Schwestern Bd.1

    1 MP3-CD (2016)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 15.90

    1 MP3-CD (2016)

Hörbuch-Download

ab Fr. 8.40

Accordion öffnen

Beschreibung

Der erste Roman einer faszinierenden Reihe um die "Sieben Schwestern".
Maia ist die älteste von sechs Schwestern, die alle von ihrem Vater adoptiert wurden, als sie sehr klein waren. Sie lebt als Einzige noch auf dem herrschaftlichen Anwesen ihres Vaters am Genfer See, denn anders als ihre Schwestern, die es drängte, draussen in der Welt ein ganz neues Leben als Erwachsene zu beginnen, fand die eher schüchterne Maia nicht den Mut, ihre vertraute Umgebung zu verlassen. Doch das ändert sich, als ihr Vater überraschend stirbt und ihr einen Umschlag hinterlässt - und sie plötzlich den Schlüssel zu ihrer bisher unbekannten Vorgeschichte in Händen hält: Sie wurde in Rio de Janeiro in einer alten Villa geboren, deren Adresse noch heute existiert. Maia fasst den Entschluss, nach Rio zu fliegen, und an der Seite von Floriano Quintelas, eines befreundeten Schriftstellers, beginnt sie, das Rätsel ihrer Herkunft zu ergründen. Dabei stösst sie auf eine tragische Liebesgeschichte in der Vergangenheit ihrer Familie, und sie taucht ein in das mondäne Paris der Jahrhundertwende, wo einst eine schöne junge Frau aus Rio einem französischen Bildhauer begegnete. Und erst jetzt fängt Maia an zu begreifen, wer sie wirklich ist und was dies für ihr weiteres Leben bedeutet ...

"Die Riley kann es einfach...Bestseller-Garantie."

Lucinda Riley wurde in Irland geboren und verbrachte als Kind mehrere Jahre in Fernost. Sie liebt es zu reisen und ist nach wie vor den Orten ihrer Kindheit sehr verbunden. Nach einer Karriere als Theater- und Fernsehschauspielerin konzentriert sich Lucinda Riley heute ganz auf das Schreiben - und das mit sensationellem Erfolg: Seit ihrem gefeierten Roman »Das Orchideenhaus« stürmte jedes ihrer Bücher die internationalen Bestsellerlisten. Lucinda Riley lebt mit ihrer Familie in Norfolk im Osten Englands und in ihrem Haus in der Provence.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 576 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641117009
Verlag Random House ebook
Originaltitel The Seven Sisters 1 - Maia
Dateigröße 1986 KB
Übersetzer Sonja Hauser
Verkaufsrang 57

Weitere Bände von Die sieben Schwestern

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
180 Bewertungen
Übersicht
126
37
10
2
5

Faszinierende Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Arlesheim am 22.07.2020

Fesselnd geschrieben, so dass man immer weiter lesen möchte! Animiert auf jeden Fall die weiteren Bände zu lesen.

Leben
von einer Kundin/einem Kunden am 29.06.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Manchmal ist es der Zufall, der einem Bücher in die Hände spielt - so war es bei mir hier .... Sechs junge Frauen verlieren ihren Bezugspunkt, verlieren das Bindeglied, verlieren ihren geliebten Vater. Maia ist die älteste Schwester. Sie ist die, die immer zu Hause geblieben ist. Alle anderen machten sich auf in die Welt, suchte... Manchmal ist es der Zufall, der einem Bücher in die Hände spielt - so war es bei mir hier .... Sechs junge Frauen verlieren ihren Bezugspunkt, verlieren das Bindeglied, verlieren ihren geliebten Vater. Maia ist die älteste Schwester. Sie ist die, die immer zu Hause geblieben ist. Alle anderen machten sich auf in die Welt, suchten und entdeckten sich. Mehr oder weniger aus Verzweilung fliegt Maia nach Brasilien, und entdeckt dort ihre Familiengeschichte. Auch wenn der Roman am Ende etwas abflacht, ist es eine gut zu lesende Geschichte. sie macht uns klar: wir sind nicht immer die, für die wir uns halten -

Nicht kaufen!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.06.2020

Ich bin total enttäuscht. Das Buch ist langweilig, einfältig, einfache Story, schlecht geschrieben oder schlecht übersetzt. Die Story zieht nicht rein. Ich habe das Buch nur gelesen, weil ich ständig gehofft habe, dass es besser wird. Weit gefehlt.


  • Artikelbild-0