Meine Filiale

Höllenflut

Ein Dirk-Pitt-Roman

Dirk Pitt Band 14

Clive Cussler

(4)
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 13.90

Accordion öffnen
  • Höllenflut / Dirk Pitt Bd.14

    Blanvalet

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 13.90

    Blanvalet

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein erholsamer Tauchgang endet mit einem Schock: Dirk Pitt entdeckt in den Tiefen des Orion Lake Hunderte von ermordeten Chinesen. Julia Lee, eine Sinoamerikanerin, die als verdeckte Ermittlerin für die US-Regierung arbeitet, bestätigt, was Dirk bereits ahnt. Seit langem dient dieser See einem der reichsten Männer der Welt als Stützpunkt: Qin Shang, der perfekt getarnte Geschäfte mit illegalen Einwanderern aus China macht. Als Dirk und Julia ihm zu nahe kommen, verwickelt er sie in einen tödlich raffinierten Plan ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 608 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.01.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641152086
Verlag Random House ebook
Originaltitel Flood Tide
Dateigröße 1559 KB
Übersetzer Oswald Olms
Verkaufsrang 18573

Weitere Bände von Dirk Pitt

mehr

Portrait

Clive Cussler

Clive Cussler, geboren 1931, konnte bereits achtundzwanzig aufeinander folgende "New-York-Times"-Bestseller landen, seit er 1973 seinen ersten Helden Dirk Pitt erfand, und ist auch auf der deutschen Spiegel-Bestsellerliste ein Dauergast. 1979 gründete er die reale NUMA, um das maritime Erbe durch die Entdeckung, Erforschung und Konservierung von Schiffswracks zu bewahren. Er lebt in der Wüste von Arizona und in den Bergen Colorados.

Artikelbild Höllenflut von Clive Cussler

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 14.10.2018
Bewertet: anderes Format

Ein Politikthriller bei dem man aus dem Staunen nicht mehr herauskommt, denn er ist wirklich brilliant gemacht. Außerdem eine wirklich abwechlungsreiche Thriller und Action- Reihe.

von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen am 18.07.2018
Bewertet: anderes Format

Spannend und schnell von der ersten Sekunde bis zum letzten Buchstaben.

Dirk Pitt und die chinesische Reederei
von einer Kundin/einem Kunden am 25.06.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In seinem 14ten Abenteuer ist Dirk Pitt eigentlich gerade auf Urlaub am Orion Lake, als ihn die Arbeit schon wieder einholt. Gerade noch ist er Fischen am See, als er beobachtet, wie seltsame Vorgänge in einem überdimensional großen Lagerhaus gegenüber seinem Liegeplatz passieren. Eigentümer des Lagerhauses ist Quin Shang, allei... In seinem 14ten Abenteuer ist Dirk Pitt eigentlich gerade auf Urlaub am Orion Lake, als ihn die Arbeit schon wieder einholt. Gerade noch ist er Fischen am See, als er beobachtet, wie seltsame Vorgänge in einem überdimensional großen Lagerhaus gegenüber seinem Liegeplatz passieren. Eigentümer des Lagerhauses ist Quin Shang, alleiniger Chef und Self-Made-Millionär. Als Pitt bei einem Tauchgang durch den See auf eine riesige Anzahl an toten Chinesen im See stößt, ahnt er bereits, daß dies hier nicht mit rechten Dingen zugehen kann. In diesem Band erhält er Unterstützung von Julia Lee, eine leitende Agentin der INS, der amerikanischen Einwanderungsbehörde. Lee schleicht sich in Shanghai an Bord eines illegalen Schleppers Quin Shangs, der hunderte von verarmten chinesischen Staatsbürgern in die Vereinigten Staaten schmuggeln soll. Sie wird dabei entdeckt und eben am Orion See, wo gerade Pitt Urlaub macht, verhaftet. Die Werftarbeiter wollen kurzen Prozess machen und sie ertränken. Doch Pitt kann das in letzter Sekunde verhindern und so starten sie gemeinsam einen Feldzug gegen Quin Shang. Shangs Reederei, die Quin Shang Maritim Limited Gmbh ist an einer Vielzahl an dubiosen Machenschaften beteiligt wie Lee und Pitt bald erkennen. Sein Einfluss reicht bis in die obersten Etagen der amerikanischen Regierung, selbst der Präsident ist offensichtlich ein Kunde Quin Shangs. Ein sehr facettenreicher Thriller in dem die Numa, der Arbeitgeber Dirk Pitts und seines besten Freundes Al Giordino, zum ersten mal direkt auch mit amerikanischen Bundesbehörden zusammenarbeiten müssen. Neben dem INS kommt auch noch der CIA und ein paar FBI Agenten zum Zug. Liest sich sehr leicht und flüssig. Aufgrund der Viehlzahl an Toten gleich zu Beginn und der, meiner Meinung nach, etwas weit hergeholten Theorie, dass selbst der Präsident der Vereinigten Staaten von einem Mann, der ein Reedereiunternehmen führt, manipuliert werden kann, ein guter, aber eben nicht der beste Band der Serie.


  • Artikelbild-0