Warenkorb
 

Kindeswohl

(ungekürzte Lesung)

Familienrecht ist das Spezialgebiet der Richterin Fiona Maye am High Court in London: Scheidungen, Sorgerecht, Fragen des Kindeswohls. In ihrer eigenen Ehe ist sie seit über dreissig Jahren glücklich. Da unterbreitet ihr Mann ihr einen schockierenden Vorschlag. Und zugleich wird ihr ein dringlicher Gerichtsfall vorgelegt, in dem es um den Widerstreit zwischen Religion und Medizin und um Leben und Tod eines 17-jährigen Jungen geht.
Portrait
Ian McEwan, geboren 1948 in Aldershot (Hampshire), lebt in London. Schon seine ersten Erzählungen wurden 1976 mit dem Somerset-Maugham-Award ausgezeichnet. 1998 erhielt er für "Amsterdam" den Booker-Preis und 1999 den Shakespeare-Preis der Alfred-Toepfer-Stiftung für das Gesamtwerk, 2011 folgte die Auszeichnung mit dem Jerusalem Preis für Literatur. Sein Roman "Abbitte" wurde zum Weltbestseller und mit Keira Knightley verfilmt.
Er ist Mitglied der Royal Society of Literature und der Royal Society of Arts sowie Ehrenmitglied der American Academy of Arts and Sciences.
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Eva Mattes
Erscheinungsdatum 09.01.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783257692723
Verlag Diogenes Verlag
Spieldauer 377 Minuten
Format & Qualität MP3, 377 Minuten
Übersetzer Werner Schmitz
Verkaufsrang 620
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Fr. 24.90
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

l(i)eben oder sterben

Gabriela Maussion, Thalia-Buchhandlung St. Gallen

Die Hauptfigur des Romans ist eine erfahrene, angesehene Richterin am Londoner High Court. Ihr Leben gerät aus den Fugen; privat (Ihr Ehemann geht fremd), wie beruflich: Sie muss eine schwierige Gerichtsentscheidung treffen. Ein 17 jähriger hochintelligenter Junge leidet an Leukämie. Er, wie auch seine Eltern sind aus religiösen Gründen gegen eine lebenserhaltende Behandlung einer Bluttransfusion, die Aerzte warten auf den Gerichtsbeschluss, um die Transfusion durchführen zu dürfen. Fiona trifft den Totkranken im Spital ... Aus dem „Fall“ wird ein „Mensch“. Entscheidet Sie richtig? Sie gerät immer mehr in ein moralisches Dilemma! Ich bewundere den Autor McEwan, wie gekonnt und präzise er seine Figuren zeichnet und Ihnen eine Seele einhaucht. Das macht das Buch zu einem intensiven Leseerlebnis. Er beschreibt viele komplizierte Gerichtsfälle genauso ausführlich, wie die einfachsten Gesten und Handlungen der Figuren im Alltagslebens. Zusätzlich spielt die klassische Musik und die Lyrik eine grosse Rolle! Das Buch wirft viele moralische und ethische Fragen zu unserer Gesellschaft auf, stimmt nachdenklich. Ein genialer Roman verknüpft mit Musik, die darin eine wichtige Rolle spielt. Spannend konstruiert! Nach der Lektüre möchte der Leser sicher das von Gustav Mahler vertonte Gedicht „Der Weidengarten“ hören.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
79 Bewertungen
Übersicht
53
18
7
0
1

Was würden Sie tun?
von einer Kundin/einem Kunden am 07.03.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Darf man den Glauben eines Menschen missachten um das Leben eines Kindes zu retten? Eine schwierige Frage die hier in diesem Buch mit sehr viel Sorgfalt behandelt wird. Man stellt sich bereits während des Lesens die Frage, wie man selber handeln würde. Ein wirklich großartiges Buch das man unbedingt lesen sollte. Klare Empfehlu... Darf man den Glauben eines Menschen missachten um das Leben eines Kindes zu retten? Eine schwierige Frage die hier in diesem Buch mit sehr viel Sorgfalt behandelt wird. Man stellt sich bereits während des Lesens die Frage, wie man selber handeln würde. Ein wirklich großartiges Buch das man unbedingt lesen sollte. Klare Empfehlung!

Eine Richterin vor der wohl schwierigsten Entscheidung ihres Lebens!
von einer Kundin/einem Kunden am 02.02.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wie ist zu entscheiden, wenn der Glaube eine lebensnotwendige Bluttransfusion verbietet? Patient: Knapp 18 Jahre alt (und somit noch nicht mündig), gläubig, verweigert Behandlung. Richterin: Muss über Religion und Medizin und somit über Leben und Tod urteilen. Anspruchsvoll und tiefsinnig!

von Gina Samuelsen aus Kaiserslautern am 27.10.2018
Bewertet: anderes Format

Ein sehr bewegender Roman bei dem man schnell ins Grübeln kommt. Absolut empfehlenswert!