Warenkorb

Simon vs. the Homo Sapiens Agenda

I didn't one hundred percent believe I was gay. Or maybe I didn't think it was permanent . . .


Simon Spier is sixteen and trying to work out who he is - and what he's looking for. But when one of Simon's emails to the mysterious Blue falls into the wrong hands, things get all kinds of complicated.


If Mum thinks me drinking coffee is big news it's going to be quite a morning.

Can Simon find a way to step out of his comfort zone before he's pushed or is it already too late for him and the the most adorable guy he's never met?


The thing is, once you come out, you can't really go back in.

Because, for Simon, falling for Blue is a big deal . . .

It's a holy freaking huge awesome deal.

The best kind of book challenges your assumptions and opens your eyes to a new way of thinking about the world. The best kind of romance makes you forget age, gender and sexual orientation, and sweeps you off your feet.


SIMON is the best kind of both.


Praise for Simon vs. the Homo Sapiens Agenda:

'A remarkable gift of a novel.' Andrew Smith, author of Grasshopper Jungle

'A wonderfully charismatic story about coming-of-age and coming out'. The Bookseller

'Funny, moving and emotionally wise' Kirkus (starred review)

'I think I just felt my heart explode in my chest' Goodreads (5 star review)

'It made me laugh, cry and all the fifty shades of emotions I can think of right now. There is literally no adjectives that would be suffice to describe how brilliant this book is' Goodreads (5 star review)

'One of the most electric, authentic characters I've ever read. . . I LOVE this book. LOVE it. Five freaking stars.' Goodreads (5 Stars)

'Simon hooked me in and pulled me under. Funny, sweet, sad - I keenly felt every bump and soar.' Tellulahdarling.com

About the author:

Becky Albertalli is a clinical psychologist who has had the privilege of conducting therapy with dozens of smart, weird, irresistible teenagers. She also served for seven years as co-leader of a support group for gender-nonconforming children in Washington, DC. Simon VS the Homo Sapiens Agenda is her first novel. Visit Becky at and @beckyalbertalli

Rezension
Funny, moving and emotionally wise
Portrait
Becky Albertalli
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 300 (Printausgabe)
Altersempfehlung 12 - 16
Erscheinungsdatum 07.04.2015
Sprache Englisch
EAN 9780141356105
Verlag Penguin Books Ltd
Dateigröße 5803 KB
Verkaufsrang 43140
eBook
eBook
Fr. 7.50
Fr. 7.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Fazit: Super süss, witzig und einfach toll!

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Schreibstil Englische Ausgabe: Wow! Ich habe ja selten einen Schreibstil wirklich zu loben aber hier hat einfach alles gestimmt! Simons Erzählstimme war soo sympathisch und authentisch und ein kleines bisschen wie ein älterer, frecherer Percy der mehr Flucht und der auf Jungs steht! Die Zwischenkapitel in eMail Form haben mir auch SEHR gut gefallen, ich bin ja sowieso ein riesen Fan von eMail Romanen! Das Buch lies sich superleicht lesen und war so catchy, ich konnte es nicht aus der Hand legen! Persönliche Meinung Respekt! Das Buch war grosse Klasse! Ich freu mich riesig auf den Film, der bald in die Kinos kommen soll. «„No, just,“ Nick says, „like actual weird dreams. Like I dreamed I was in the bathroom putting on my contacs, and I couldn’t figure out which lens went in which eye.“ „Okay. So then what?“ „Nothing. I woke up, I put my contacts in like normal, and everything is fine.“» Ich hätte das Buch wohl nicht gelesen, wenn meine Freundinnen Sofi und Fiona nicht so sehr davon geschwärmt hätten. Und gut habe ich es gelesen. Ich kann die englische Ausgabe jedem empfehlen, es war echt nicht schwer. «“What's a dementor?" I mean, I can't even. "Nora, you are no longer my sister." "So it's some Harry Potter thing," she says.”» Simon war soo, soo sympathisch! Und seine Familie! Die ist mir so ans Herz gewachsen! Ich habe so viel geschmunzelt und gelacht und mitgefiebert und gehofft und die ganzen eMail mit Blue! Ahhh! Während des Lesens hatte ich so viele Ideen wer er sein könnte! Ich weiss gar nicht was ich gross sagen soll, ausser das dieses Buch wirklich toll war und es mehr davon geben sollte! «Okaaaaaaaaaaayyyyyyyyy. (Eyebrows, butthole mouth, etc.) -Blue» Fazit: Super süss, witzig und einfach toll!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
15
1
1
0
0

Gut gelungener Debütroman!
von einer Kundin/einem Kunden am 08.11.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Becky Albertalli hat mit ihrem Debütroman gleich einen Bestseller hingelegt. Auf Deutsch lautet der Titel „Nur drei Worte“. In ein oder zwei Rezensionen wurde die Kritik laut, dass man als Frau sich nicht in die Gedankenwelt männlicher Homosexueller Jugendlicher versetzen könnte, und der Schriftstellerin wurde deswegen fehlende ... Becky Albertalli hat mit ihrem Debütroman gleich einen Bestseller hingelegt. Auf Deutsch lautet der Titel „Nur drei Worte“. In ein oder zwei Rezensionen wurde die Kritik laut, dass man als Frau sich nicht in die Gedankenwelt männlicher Homosexueller Jugendlicher versetzen könnte, und der Schriftstellerin wurde deswegen fehlende Authentizität vorgeworfen. Das ist natürlich kompletter Nonsens. Würden Frauen nur mehr über weibliche Charaktere und Männer nur mehr über männliche Charaktere schreiben... nun, ein Großteil der Literatur würde damit obsolet werden und wäre nicht mehr existent. Die Geschichte ist gut aufgebaut und das Englisch ist relativ einfach, sodass auch nicht geübte Leser der Geschichte gut folgend können. Becky Albertalli gewann hierfür den William C. Morris Award der American Library Association für das beste Romandebüt im Bereich Jugendliteratur im Jahr 2015 und darüber hinaus 2017 den Deutschen Jugendliteraturpreis der Jugendjury. Im Jahr 2018 wurde er sogar sehr erfolgreich verfilmt. Allerdings habe ich die Verfilmung noch nicht gesehen und kann dazu wenig sagen. Ebenfalls sehr empfehlbar, ist von Benjamin Alire Saenz „Aristotle and Dante Discover the Secrets of the Universe“.

Einfach toll!
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 16.01.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe das Buch auf Empfehlung von Freunden gelesen und war total begeistert. Habe es an einem Tag komplett verschlungen und hatte dabei oft ein Lächeln auf den Lippen.

Relatable, cute, hilarious, the book you should be reading right now
von Katharina L. aus Wien am 19.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

“But I’m tired of coming out. All I ever do is come out. I try not to change, but I keep changing, in all these tiny ways. I get a girlfriend. I have a beer. And every freaking time, I have to reintroduce myself to the universe all over again.” This is probably the most relatable book I ever read – and it wasn’t even just bec... “But I’m tired of coming out. All I ever do is come out. I try not to change, but I keep changing, in all these tiny ways. I get a girlfriend. I have a beer. And every freaking time, I have to reintroduce myself to the universe all over again.” This is probably the most relatable book I ever read – and it wasn’t even just because of Simon’s struggle with his sexual orientation. Simon’s character speaks to me on a much deeper level. His story is witty and sweet, and also has some degree of suspense to it – I honestly didn’t know who Blue was until shortly before it was revealed. Entertaining from the first page, with a wonderful writing style and such great and relatable characters, this is exactly what I want from a LGBTQ+ book. Spare me the drama and the inevitable deaths, just give me more of this fluffy goodness.