Warenkorb
 

Das Geheimnis des Magierordens / Dreamwalker Bd.2

Deutsche Erstausgabe

Dreamwalker Band 2

Die Zukunft aller in den Zwillingskönigreichen liegt in den Händen des jungen Errol Ramsbottom und des Drachen Benfro, denn dazu sind beide ob ihrer Familien bestimmt. Errol als der im verborgenen lebende wahre Thronfolger eines der Länder, Benfro als Sohn einer Drachenheilerin mit grosser magischer Begabung.

Doch noch haben sie ihre wahre Bestimmng nicht erkannt und stehen auf entgegengesetzten Seiten. Ganz besonders, seit der Inquisitor Benfros Mutter hingerichtet hat. Denn Errol ist nach wie vor Novize im Orden des Inquisitors, und dessen erklärte Aufgabe ist es, die verbliebenen Drachen des Landes zu töten.

Aber insgeheim übt Errol sich in seinen magischen Fähigkeiten, um eines Tages dem Inquisitor die Stirn zu bieten und sein wahres Ziel zu erreichen: Die Drachen des Königreiches zu retten.

Ein Ziel, das auch Benfro verfolgt und das Leben der beiden Helden für immer verändert …

Portrait
Oswald, James
James Oswald begann bereits während des Studiums zu schreiben. Mit seinen ersten beiden Thrillern wurde James Oswald für den renommierten Debut Dagger Award nominiert und stürmte auf Anhieb die britischen Bestsellerlisten. Mit der »Dreamwalker«-Serie legt er seine ersten Jugendbücher vor.

Haefs, Gabriele
Dr. Gabriele Haefs studierte in Bonn und Hamburg Sprachwissenschaft. Seit 25 Jahren übersetzt sie u.a. aus dem Dänischen, Englischen, Niederländischen und Walisischen. Sie wurde dafür u.a. mit dem Gustav- Heinemann-Friedenspreis und dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet, zuletzt 2008 mit dem Sonderpreis für ihr übersetzerisches Gesamtwerk. Sie hat u.a. Werke von Jostein Gaarder, Håkan Nesser und Anne Holt übersetzt. Zusammen mit Dagmar Missfeldt und Christel Hildebrandt hat sie schon mehrere Anthologien skandinavischer Schriftsteller herausgegeben.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 480
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 08.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-40307-5
Reihe Die Dreamwalker-Reihe
Verlag Cbj
Maße (L/B/H) 20.9/13.8/4.3 cm
Gewicht 537 g
Originaltitel Dreamwalker 2 Rose Cord
Übersetzer Gabriele Haefs
Verkaufsrang 83196
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
Fr. 22.90
Fr. 22.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Dreamwalker

  • Band 1

    42436171
    Der Zauber des Drachenvolkes / Dreamwalker Bd.1
    von James Oswald
    (1)
    Buch
    Fr.22.90
  • Band 2

    42436150
    Das Geheimnis des Magierordens / Dreamwalker Bd.2
    von James Oswald
    (2)
    Buch
    Fr.22.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    44253172
    Die Gefangene des Drachenturms / Dreamwalker Bd.3
    von James Oswald
    (2)
    Buch
    Fr.18.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Nicht ganz so überzeugend wie der vorherige Teil
von Michaela Rödiger aus Grünberg am 23.12.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Zukunft aller in den Zwillingskönigreichen liegt in den Händen des jungen Errol Ramsbottom und des Drachen Benfro, denn dazu sind beide ob ihrer Familien bestimmt. Errol als der im verborgenen lebende wahre Thronfolger eines der Länder, Benfro als Sohn einer Drachenheilerin mit großer magischer Begabung. Doch noch haben sie... Die Zukunft aller in den Zwillingskönigreichen liegt in den Händen des jungen Errol Ramsbottom und des Drachen Benfro, denn dazu sind beide ob ihrer Familien bestimmt. Errol als der im verborgenen lebende wahre Thronfolger eines der Länder, Benfro als Sohn einer Drachenheilerin mit großer magischer Begabung. Doch noch haben sie ihre wahre Bestimmng nicht erkannt und stehen auf entgegengesetzten Seiten. Ganz besonders, seit der Inquisitor Benfros Mutter hingerichtet hat. Denn Errol ist nach wie vor Novize im Orden des Inquisitors, und dessen erklärte Aufgabe ist es, die verbliebenen Drachen des Landes zu töten. Aber insgeheim übt Errol sich in seinen magischen Fähigkeiten, um eines Tages dem Inquisitor die Stirn zu bieten und sein wahres Ziel zu erreichen: Die Drachen des Königreiches zu retten. Ein Ziel, das auch Benfro verfolgt und das Leben der beiden Helden für immer verändert … Der Schreibstil ist spannend und lebendig, man bleibt an der Handlung und der Spannungsbogen steigt an. Das Cover ist ins gesamt einfach nur schön ganz in rot gehalten mit dem Drachen in der Mitte und dem Rahmen wirkt edel. Groß ist auch der Titel der Reihe und des Bandes zu sehen. Passt in Stil und Farbe zum Roman uns seinem Inhalt. Der Klappentext macht uns gespannt auf den Inhalt und Handlung des Romans den 2.Teil der Dreamwalker Reihe. Fazit: Also nach den ersten Seiten war ich nicht so begeistert da ich Gewalt gegen Tiere an sich und Drachen sowieso ablehne (jetzt kommt bestimmt einer und sagt Drachen gibt es nicht - Fantasiegebilde). Ab so kann man nicht bei mir punkten. Sorry. Die Handlung schließt direkt an Band 1 an in dem Benfro vor dem Inquisitor Melyn flieht. Ihm gelingt die Flucht mit Hilfe der letzten Magie seiner Mutter und er setzt seine Reise fort. Errol dagegen wird gegen seine innere Einstellung Novize im Orden des Inquisitors. Dort übt er sich heimlich an seinen magischen Fähigkeiten um die letzten Drachen zu retten. Im großen Ganzen ein interessanten Setting in dem man viel über die Welt und die Gedanken des Autors da zu findet. Geschichte und politischer Wandel sind gut dargestellt. Auch die Protagonisten sind sympathisch (naja fast alle). Trotzdem sprang der Funke nicht so wie in Band 1 über und es gab Stellen die sich ganz schön in die Länge zogen und das Lesevergnügen etwas schwächten. Es reicht diesmal leider nur für 4 Sterne.

Dreamwalker 2
von Drachenfeuer am 09.04.2016

„Das Geheimnis des Magierordens“ (Orig. „The Rose Cord“) setzt da an, wo der Vorgängerteil aufhörte. Benfro flieht vor Inquisitor Melyn und seinem Orden des Hohen Fryd, nachdem sie seine Mutter ermordeten und sie ihrer Edelsteine beraubten. Ihm gelingt die Flucht, nicht zuletzt auch durch die letzte Magie seiner Mutter. Vorläufi... „Das Geheimnis des Magierordens“ (Orig. „The Rose Cord“) setzt da an, wo der Vorgängerteil aufhörte. Benfro flieht vor Inquisitor Melyn und seinem Orden des Hohen Fryd, nachdem sie seine Mutter ermordeten und sie ihrer Edelsteine beraubten. Ihm gelingt die Flucht, nicht zuletzt auch durch die letzte Magie seiner Mutter. Vorläufig jedenfalls. Der Geist Morgums erscheint ihm kurz darauf und trägt ihm auf, den alten Drachen Corwen ausfindig zu machen. Dort soll er seine besondere Gabe des Traumwandelns verfeinern und in die Magie eingewiesen werden. Der Geist des bösen Drachen Magog hat es jedoch auf ihn abgesehen, und es gelingt ihm auch zeitweilig, Benfro in seine Gewalt zu zwingen. Errol befindet sich noch immer in den Fängen des Ordens vom Hohen Frys. Dort wird er zum Drachenjäger ausgebildet, obgleich er eigentlich nichts weiter will, als die Drachen zu studieren und sie ansonsten in Frieden in ihren letzten Refugien leben zu lassen. Aus Selbstschutz bewährt er sich jedoch im Orden und soll als Spion zu den Feinden des Reiches geschickt werden. Dort jedoch wird er an den König ausgeliefert und gerät von einer Katastrophe in die nächste. „Das Geheimnis des Magierordens“ knüpft nahtlos an den ersten Teil der Reihe an. Wurde am Ende des ersten Bandes Morgum gerade geköpft, so ist Benfro hier sogleich auf der Flucht. Der Leser ist von Anfang an mitten im Geschehen und hofft, dass es dem jungen Drachen gelingt, seinen Häschern zu entkommen. Auch mit Errol fiebert man mit. Der Plottwist, dass er plötzlich an den verfeindeten König ausgeliefert wird, ist sehr gelungen und bringt noch ein einmal zusätzlich Spannung hinein. Generell ist bis zu diesem Punkt der Reihe lobend herauszuheben, dass auf überflüssigen Konfliktaufbau verzichtet und sich eher auf das konzentriert wird, was die Handlung auch tatsächlich voranbringt. Was man hier lediglich am Rande findet, sind Romanzen, die unnötig Konflikte aufbauen, die keinen größeren Mehrwert für die Geschichte beinhalten. Im Gegensatz zu vielen anderen Romanen ist das eine angenehme Abwechslung. Leider ist es dem Autoren dieses Mal nicht so gut gelungen, den Leser bei der Stange zu halten. Prinzipiell ist es immer gut, wenn etwas Sonderbares passiert und es nicht gleich auf den nächsten Seiten aufgelöst wird. In diesem Falle passieren zu oft rätselhafte Dinge direkt hintereinander weg, die die Protagonisten zudem auch jedes Mal aus dem Schlamassel retten. Mehrmals droht Errol unmittelbar der Tod und doch entkommt er auf eine Weise, die er selbst nicht erklären kann. Leider geht dadurch einiges an Spannung verloren, wenn Errol wieder und wieder dem Tod von der Schippe springt. Auch Benfro kann auf einmal auf wundersame Weise fliegen, und es wird leider viel zu spät erklärt, woher er diese Fähigkeit bekommt. Bis dahin wundert man sich nur über die scheinbare Unlogik, was ebenso den Lesegenuss trübt. Oswald hat sich auch in diesem Buch stark seiner Welt gewidmet. Man erfährt viel über ihre Geschichte und den aktuellen politischen Zustand. Er flechtet es gut in die Handlung ein, tritt jedoch in manchen Passagen zu sehr auf der Stelle, sodass sich der Roman streckenweise zieht. Alles in allem ist das Leseerlebnis jedoch gut und auch der Griff zum bald erscheinenden dritten Teil ist eine lohnende Investition.