Warenkorb
 

Profitieren Sie von 20% Rabatt auf (fast) alles* (Code TZ9K34XV2)

Königin des Südens

Thriller

Pérez-Revertes Welterfolg über den mexikanischen Drogenkrieg

Als das Telefon klingelt, ist ihr klar, dass man sie töten will. Bis zu dem Moment lebte Teresa Mendoza das leichte Leben in der Sonne von Culiacán, immer an der Seite ihres Freundes, der fürs Juárez-Kartell Koks über die Grenze fliegt. Doch der ist jetzt tot, und Teresa muss mit dem, was sie von ihrem alten Leben in eine Tasche stopfen kann, verschwinden. Sonst liegt sie schon morgen neben anderen Leichen in der mexikanischen Wüste. Eine jahrelange Flucht beginnt, und Teresa verwandelt sich von der unschuldigen Schönheit aus der Provinz in eine Frau, die jeder fürchtet …

Königin des Südens ist ein temporeicher Thriller über den Aufstieg einer kompromisslosen Frau. Auf überwältigende Weise lässt Arturo Pérez-Reverte die dunkle Wirklichkeit Mexikos lebendig werden. Und am Ende steht ein Pageturner über Gewalt, Sehnsucht und Verrat am gefährlichsten Ort der Welt.
Rezension
"Pérez-Reverte effektiv wie nie: Action ohne Pause, faszinierende Charaktere."
El Cultural
Portrait
Pérez-Reverte, Arturo
Arturo Pérez-Reverte, geboren 1951 im spanischen Cartagena, ist einer der erfolgreichsten Autoren Spaniens. Sein Werk wurde in 41 Sprachen übersetzt, sein Roman Der Club Dumas ist ein Weltbestseller und wurde von Roman Polanski mit Johnny Depp in der Hauptrolle unter dem Titel Die neun Pforten verfilmt. Arturo Pérez-Reverte arbeitete 21 Jahre als Kriegsreporter. Seit 2003 ist er Mitglied der Real Academia Española.

Ammar, Angelica
Angelica Ammar, geboren 1972 in München, studierte Ethnologie und Romanistik in München, Madrid und Paris. Seit 2007 lebt sie in Barcelona und ist dort als Übersetzerin tätig.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 545
Erscheinungsdatum 08.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-46658-2
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 19/12.1/4.1 cm
Gewicht 503 g
Originaltitel La Reina del Sur
Auflage 1
Übersetzer Angelica Ammar
Verkaufsrang 3638
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 15.11.2017
Bewertet: anderes Format

Makelloser literarischer Thriller um Teresa Mendoza, die sich zur Herrscherin über ein riesiges Drogenkartell emporarbeitet. Doch welchen Preis bezahlt sie dafür? Atemberaubend!

von einer Kundin/einem Kunden am 03.02.2017
Bewertet: anderes Format

Der neue Geheimtipp! Eine Frau auf dem Weg, die mächtigste Figur im tödlichen Spiel der mexikanischen Drogenmafia zu werden.-

Vom Tellerwäscher zum Millionär
von Mia Bruckmann am 02.11.2016

Aufbau und Schreibstil: Das Buch besteht aus einer Einleitung, 17 Kapiteln und einem Epilog. Insgesamt sind 537 Seiten zu lesen. Die Sprache ist einfach und gut verständlich. Die Dialoge sind logisch und ansprechend. Die Handlung ist fesselnd, prickelnd und spannungsreich. Der Schreibstil ist flüssig, variierend und abwech... Aufbau und Schreibstil: Das Buch besteht aus einer Einleitung, 17 Kapiteln und einem Epilog. Insgesamt sind 537 Seiten zu lesen. Die Sprache ist einfach und gut verständlich. Die Dialoge sind logisch und ansprechend. Die Handlung ist fesselnd, prickelnd und spannungsreich. Der Schreibstil ist flüssig, variierend und abwechslungsvoll. Der Spannungsbogen, der von Anfang an aufgebaut wird, besteht bis zum Schluss. Meine Meinung: Der Roman schildert den Aufstieg einer klugen Frau, die sich durch Ehrgeiz, Skrupellosigkeit und Raffinesse sozusagen von der „Tellerwäscherin zur Multimillionärin“ wandelt. Dass es sich dabei konsequent um illegale Machenschaften handelt, stört Teresa nicht. Mir hat es gefallen, diese Frau auf ihrem Werdegang zu begleiten. Ihre mysteriöse Art zog mich in ihren Bann. Teresa ist kaltblütig, rigoros und schonungslos, wenn es ums Geschäft geht. Dabei stets bedacht, aufmerksam und vorsichtig in der Wahl der sie umgebenden Personen. Fazit: Das Thema des Romans ist nicht neu, aber in der Art und Weise, wie die Handlung geschrieben ist, individuell. „Der kluge Bauer erntet die dicksten Kartoffeln“ scheint zu Teresa sehr gut zu passen. Denn nur mit Schlauheit bleibt man in ihrem Business am Leben. Als Leserin erhielt ich Einblicke in eines der wohl gefährlichsten Gewerbe der Welt und fand es spannend. Ein fesselndes Buch, das ich mit gutem Gewissen empfehlen kann