Warenkorb

Gun Street Girl

Roman

Sean Duffy Band 4

Belfast, 1985. Waffenschmuggel an den Grenzen, Aufstände in den Städten, üble Popsongs im Radio. Und mittendrin Detective Inspector Sean Duffy, der sich als katholischer Bulle in der protestantischen Royal Ulster Constabulary durchschlagen muss.
Das wohlhabende Ehepaar Kelly wird brutal ermordet, und kurz darauf entdeckt man die Leiche ihres Sohnes Michael. In einem Abschiedsbrief gesteht er die Tat. Aber irgendetwas scheint an der Sache faul zu sein, und schon bald gibt es weitere Opfer. Duffy muss ins wenig geliebte englische Nachbarland reisen und in den elitären Kreisen von Oxford ermitteln. Stets an seiner Seite: die MI5-Agentin Kate - wertvolle Informantin und geheime Schwachstelle des katholischen Bullen. Und während sie ihm ein verlockendes Angebot macht, das sein ganzes Leben verändern könnte, gerät Duffy immer tiefer hinein in einen Fall, der ihm mächtige Gegner beschert. Zu mächtig vielleicht ...

Rezension
»Ein fantastisches Leseerlebnis. Mit Gun Street Girl hat Adrian McKinty die Messlatte für den diesjährigen Krimi hoch gelegt!«
The Sydney Morning Herald
Portrait

Adrian McKinty, geboren 1968 in Belfast, zählt zu den wichtigsten nordirischen Krimiautoren. Nach einem Philosophiestudium an der Oxford University verschlug es ihn nach New York und Denver, wo er verschiedenste Jobs annahm, vom Barkeeper bis zum Rugbycoach. Nach einigen Jahren in Melbourne, Australien, lebt der preisgekrönte Autor und Journalist mit seiner Familie heute wieder in New York.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 375 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.10.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783518742662
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Dateigröße 1398 KB
Übersetzer Peter Torberg
Verkaufsrang 17113
eBook
eBook
Fr. 12.00
Fr. 12.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Sean Duffy

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
12
7
2
1
0

Gun Street Girl
von einer Kundin/einem Kunden aus Baden am 27.01.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Atmosphärisch dicht, mit angelsächsischem, rabenschwarzem Galgenhumor; die bürgerkriegsähnlichen Zustände, die Ignoranz der Politiker, die Korruptheit des ganzen Systems und mitten drin der Held. Ein lesevergnügen, wenn man mit der Geschichte Europas vertraut ist.

Sean Duffys vierter Fall
von einer Kundin/einem Kunden am 04.06.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein vermeintlich erweiterter Selbstmord entpuppt sich als brandgefährliche Verschwörung. Duffy gerät in einen Strudel aus Gier und Gewalt, dem er kaum entkommen kann. Hochspannung!

Düster, aber gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Markt Rettenbach am 06.02.2016
Bewertet: Paperback

Irland und Nordirland sind toll! Ich bin schon mehrfach dort gewesen und halte es für ein absolut unterschätztes Reiseziel. Dieses Buch ist für jeden Irland- Fan zu empfehlen, auch wenn es das Land nicht von der Kleeblatt- grünen, whiskeybeschwipsten Seite zeigt. Aber die dunkle Seite, mit Aufständen, der IRA und den Unruhen ... Irland und Nordirland sind toll! Ich bin schon mehrfach dort gewesen und halte es für ein absolut unterschätztes Reiseziel. Dieses Buch ist für jeden Irland- Fan zu empfehlen, auch wenn es das Land nicht von der Kleeblatt- grünen, whiskeybeschwipsten Seite zeigt. Aber die dunkle Seite, mit Aufständen, der IRA und den Unruhen ist ja auch äußerst interessant, zumindest für alle, die nicht nur leichte, unbeschwerte Lektüre mögen. Das Cover ist genau so düster wie das Buch selbst und sehr stimmig. Im Buch selbst schwingt ein melancholischer Achtziger- Vibe mit und Inspector Duffy muss sich mit dem Mord an einem wohlhabenden Ehepaar herumschlagen. Die Spannung im Buch baut sich wirklich gut auf, es fällt einem nicht leicht das Buch wegzulegen. Der Umfang des Buches ist genau richtig gewählt, nicht zu kurz, nicht zu abschweifend, so bleibt man gut im Lesefluss. Die Dialoge sind teilweise sehr gut und prägnant gestaltet, was auch an Duffys flapsiger Art liegt. Einen Teil zum Reiz des Buches machen die Musikhinweise aus, auch wenn ich erst 1987 geboren bin, so manchen Song hat man beim Lesen, dank der penetranten Achtziger- Zwangsbeglückung der Radiosender (die besten 10 Songs der Achtziger, jeden Tag jeder mindestens 5 Mal!) doch im Ohr. Insbesondere Duffy als Hauptcharakter ist gut ausgearbeitet, ein abgearbeiteter Typ und am Ende schmeißt er seinen Job hin. Was Raum für Spekulationen lässt, ob es einen 5. Teil gibt und wie dieser aussieht, Mein Fazit: Kaufempfehlung für Fans düsterer Krimis. Hände weg, wenn man immer Leichtigkeit, Comedy und Humor braucht und auf ein Happy End besteht, bei dem alle glücklich werden.