Warenkorb
 

Profitieren Sie von 20% Rabatt auf (fast) alles* (Code TZ9K34XV2)

Das fehlende Glied in der Kette

Ein Fall für Poirot

Ein Fall für Hercule Poirot Band 1

Wer hat die wohlhabende Mrs Emily Inglethorp auf ihrem Landgut Syles Court vergiftet? Ihr Ehemann Alfred, der es scheinbar auf das Erbe abgesehen hat? Doch auch ihre Stiefsöhne oder die launische Haushälterin könnten die Mörder sein. In seinem ersten Fall nimmt Hercule Poirot alle Bewohner von Styles unter die Lupe, um den Täter zu entlarven.
Portrait
Agatha Christie begründete den modernen britischen Kriminalroman und avancierte im Laufe ihres Lebens zur bekanntesten Krimiautorin aller Zeiten. Ihre beliebten Helden Hercule Poirot und Miss Marple sind - auch durch die Verfilmungen - einem Millionenpublikum bekannt. 1971 wurde sie in den Adelsstand erhoben. Agatha Christie starb 1976 im Alter von 85 Jahren.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783455170559
Verlag Atlantik Verlag
Dateigröße 1008 KB
Verkaufsrang 3343
eBook
eBook
Fr. 11.90
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Ein Fall für Hercule Poirot mehr

  • Band 1

    42665848
    Das fehlende Glied in der Kette
    von Agatha Christie
    eBook
    Fr.11.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    44379998
    Mord auf dem Golfplatz
    von Agatha Christie
    (2)
    eBook
    Fr.11.90
  • Band 4

    39565290
    Alibi
    von Agatha Christie
    eBook
    Fr.11.90
  • Band 5

    42665849
    Die großen Vier
    von Agatha Christie
    eBook
    Fr.11.90
  • Band 7

    45331683
    Das Haus an der Düne
    von Agatha Christie
    eBook
    Fr.11.90
  • Band 8

    41548463
    Dreizehn bei Tisch
    von Agatha Christie
    eBook
    Fr.11.90
  • Band 9

    39565309
    Mord im Orientexpress
    von Agatha Christie
    (16)
    eBook
    Fr.11.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Einfach klasse
von einer Kundin/einem Kunden aus Herzsprung am 26.01.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein genialer Auftakt für den skurrilen belgischen Detektiv und seine kleinen Ideen – Hercule Poirot. Agatha Christie hat hier einen genialen Fall ersonnen, der seines Gleichen sucht. Wie in vielen späteren Werken von Agatha Christie, wird auch hier aufgezeigt, dass man selbst als geübter Hobby-Detektiv nicht unbedingt auf die Lö... Ein genialer Auftakt für den skurrilen belgischen Detektiv und seine kleinen Ideen – Hercule Poirot. Agatha Christie hat hier einen genialen Fall ersonnen, der seines Gleichen sucht. Wie in vielen späteren Werken von Agatha Christie, wird auch hier aufgezeigt, dass man selbst als geübter Hobby-Detektiv nicht unbedingt auf die Lösung kommt – obwohl eigentlich alle Fakten bekannt sind. Und eigentlich müsste man doch bloß dasselbe tun, wie Poirot – nachdenken, die richtigen Schlüsse ziehen und Fakten nicht einfach beiseitelassen, nur weil sie scheinbar nicht zur eigenen Theorie passen. Sondern solange an der Theorie arbeiten, dass alle Fakten hineinpassen.

Poirots erster Fall.
von einer Kundin/einem Kunden aus Paderborn am 07.06.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der erste Fall für Hercule Poirot. Eine Dame wird in ihrem Anwesen vergiftet und nur wenige kommen als Täter infrage. Wer ist schuldig? Hercule Poirot geht der Sache auf den Grund. Agatha Christie schafft wieder Spannung bis zum Schluss. Dazu eine gute Portion Humor und viel Platz zum miträtseln. Die Geschichte ist zwar kurzwei... Der erste Fall für Hercule Poirot. Eine Dame wird in ihrem Anwesen vergiftet und nur wenige kommen als Täter infrage. Wer ist schuldig? Hercule Poirot geht der Sache auf den Grund. Agatha Christie schafft wieder Spannung bis zum Schluss. Dazu eine gute Portion Humor und viel Platz zum miträtseln. Die Geschichte ist zwar kurzweilig, aber sehr unterhaltsam. "Das fehlende Glied in der Kette" ist ein Reihenauftakt, der Lust auf mehr macht und ich freue mich schon sehr auf Poirots andere Fälle.

Gut
von ChrisYo aus Lutherstadt Wittenberg am 27.09.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zwei alte Freunde treffen sich zufällig. Die Herren Hastings und Poirot. Und prompt kommt es zu einem Mord direkt vor ihrer Nase. Mrs. Inglethrop wird ermordet und alle anfänglichen Hinweise, die auf den Gatten der Dame deuten, scheinen nach und nach ihre Glaubwürdigkeit zu verlieren. Doch wer ist der wirkliche Täter und welches... Zwei alte Freunde treffen sich zufällig. Die Herren Hastings und Poirot. Und prompt kommt es zu einem Mord direkt vor ihrer Nase. Mrs. Inglethrop wird ermordet und alle anfänglichen Hinweise, die auf den Gatten der Dame deuten, scheinen nach und nach ihre Glaubwürdigkeit zu verlieren. Doch wer ist der wirkliche Täter und welches Motiv hatte er wohl? Nichts leichter als das, wenn man Hercule Poirot ist und mit faszinierendem Sinn für Details den Fall auf ganz neue Gesichtspunkte lenkt. Zu Beginn ist das Buch meiner Empfindung nach ziemlich lahm geschrieben - was aber wohl auch an dem Schreibstil der damaligen Zeit liegt, es ist eben englisch gehoben - und ich wollte schon fast aufgeben, weil mich das Buch immer wieder einnicken ließ. Schließlich habe ich mich doch dazu durchgerungen, das Buch weiter zu lesen und schließlich kam die Storyline dann doch in Fahrt. Sie wurde sogar spannend und ich habe versucht herauszubekommen, wer denn nun der Täter gewesen sein könnte. Doch das war gar nicht so einfach, denn immer wieder hat Agatha Christie neue Aspekte eingebaut, die die Auswahl der Täter immer wieder vergrößert hat. Das Ende habe ich schließlich nicht kommen sehen. Trotzdem war der Beginn sehr abschreckend. Wer also keine Ausdauer hat, wird an diesem Buch keine Freude haben. Fazit, kann man gelesen haben, muss man aber nicht. Da gibt es noch viel bessere Werke von Agatha Christie.