Warenkorb
 

Schlagzeile

Kriminalroman

Max Bollag Band 3

Der Tod einer Journalistin wühlt die Redaktion des Liestaler Tagblatts auf. Max Bollag ist überzeugt davon, dass seine Kollegin wegen einer Recherchearbeit sterben musste. Gemeinsam mit einer jungen Volontärin macht er sich auf die Suche nach dem Täter. Sie kommen einem Ring von skrupellosen Betrügern auf die Spur und dringen in dessen Netz ein. Bollag nähert sich der Wahrheit und wittert eine grosse Story. Erst spät merkt er, dass er sie mit seinem Leben bezahlen könnte.
Portrait
Rolf von Siebenthal, Jahrgang 1961, ist ausgebildeter Sprachlehrer. Er arbeitete viele Jahre bei einer Tageszeitung und im Schweizer Verkehrsministerium, heute ist er selbstständiger Journalist und Texter. Er lebt mit seiner Familie in der Nordwestschweiz.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 281 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.07.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783839247853
Verlag Gmeiner Verlag
Dateigröße 4382 KB
eBook
eBook
Fr. 10.00
Fr. 10.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Max Bollag

  • Band 1

    36042398
    Schachzug
    von Rolf von Siebenthal
    eBook
    Fr.11.00
  • Band 3

    42722859
    Schlagzeile
    von Rolf von Siebenthal
    eBook
    Fr.10.00
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Schlagzeile – spannend und authentisch
von janaka aus Rendsburg am 02.09.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Journalist Max Bollag muss für seine Kollegin Tanja Schneider einspringen, denn obwohl sie Bereitschaft hat, ist sie nicht erreichbar. Ein Auto wird aus dem Weiher in Allschwil geborgen, im Innenraum befindet sich eine Frauenleiche. Es ist Tanja und schnell stellt sich raus, dass die ermordet worden ist. An welcher Story hat... Der Journalist Max Bollag muss für seine Kollegin Tanja Schneider einspringen, denn obwohl sie Bereitschaft hat, ist sie nicht erreichbar. Ein Auto wird aus dem Weiher in Allschwil geborgen, im Innenraum befindet sich eine Frauenleiche. Es ist Tanja und schnell stellt sich raus, dass die ermordet worden ist. An welcher Story hat sie zuletzt gearbeitet? Wem ist sie auf die Füße getreten? Max macht sich auf die Suche nach dem Mörder und gerät in Lebensgefahr… "Schlagzeile" von Rolf von Siebenthal ist der dritte Band um den Reporter Max Bollag, der beim Liestaler Tagblatt arbeitet. Auch wenn ich die Vorgängerbände nicht kenne, bin ich gut in die Handlung gekommen. Der Autor bringt mit dem Prolog die Spannung schon auf einen hohen Level, kann sie auch die ganze Zeit halten und zum Schluss hin sogar nochmal steigern. Geschickt führt der Autor uns Leser immer wieder auf falsche Fährten und auch der Schluss verbirgt eine weitere Überraschung. Der Schreibstil ist flüssig, fesselnd und der Autor hat manche Ausdrücke in Switzerdütsch mit eingestreut, was meinen Lesefluss nicht störte. Die Protagonisten sind authentisch und lebendig beschrieben worden. Es werden Sympathien und Antipathien aufgebaut. Besonders Baumann und Heusser sind mir sehr unsympathisch, die manipulieren ihre Umwelt massiv und wollen mit allen Mitteln Max und seine Freundin die Bundesrätin Petra Mangold diskreditieren und aus deren Ämter werfen. Zum Glück siegt nicht immer das Böse. Mit Max Bollag und Petra Mangold sind zwei sehr sympathische Menschen in mein Leben "getreten", die trotz zwischenmenschlichen Diskrepanzen sich hoffentlich wieder aufeinander zu bewegen. Max und Petra sind beide sehr ehrgeizig und gut in ihrem Job, für einige Menschen sogar zu gut, sie sind ihnen ein Dorn im Auge. Fazit: Ein absolut spannender und fesselnder Krimi, authentische Charaktere, spannende Handlung und ein fulminantes Finale sorgen für eine gute Unterhaltung. Ich kann diesen Roman nur jedem Krimi-Leser empfehlen und vergebe 5 Sterne.

Schlagzeile
von dorli am 18.08.2015
Bewertet: Taschenbuch

Liestal. Tagblatt-Journalistin Tanja Schneider ist tot. Was zunächst wie ein Autofallfall aussieht, stellt sich sehr schnell als eiskalter Mord heraus. Max Bollag geht davon aus, dass Tanja jemandem mit ihren Recherchen mächtig auf die Füße getreten sein muss, und macht sich auf, den Täter zu finden… „Schlagzeile“ ist für mi... Liestal. Tagblatt-Journalistin Tanja Schneider ist tot. Was zunächst wie ein Autofallfall aussieht, stellt sich sehr schnell als eiskalter Mord heraus. Max Bollag geht davon aus, dass Tanja jemandem mit ihren Recherchen mächtig auf die Füße getreten sein muss, und macht sich auf, den Täter zu finden… „Schlagzeile“ ist für mich nach „Höllenfeuer“ der zweite Fall, den ich mit dem sympathischen Journalisten Max Bollag erleben durfte und wieder hat mich der Autor mit einer mitreißend erzählten Geschichte und einem gut durchdachten Handlungsverlauf rundum begeistert. Rolf von Siebenthal versteht es ausgezeichnet, die Spannung schon nach wenigen Seiten auf ein hohes Level zu katapultieren. Die Beschreibungen der Schauplätze sind bestens gelungen und auch die Akteure werden allesamt interessant und vielschichtig präsentiert. Man lernt die handelnden Personen durchweg gut kennen und erlebt alles, was den Einzelnen beschäftigt, sehr intensiv mit. Ich habe jedem seine Probleme geglaubt und konnte das jeweilige Verhalten sehr gut nachvollziehen. Rolf von Siebenthal wirbelt den Alltag seines Protagonisten gehörig durcheinander und konfrontiert Max nicht nur mit dem Tod seiner Kollegin, sondern auch mit einem übereifrigen Staatsanwalt, der ihn als Verdächtigen ins Visier nimmt. Damit nicht genug, ein angekündigter Personalabbau beim Tagblatt bereitet Sorgen und auch in Max’ Privatleben läuft es nicht rund - seine Beziehung zu der Bundesrätin Petra Mangold steht auf wackeligen Füßen, da sie aufgrund ihrer zahlreichen Aufgaben und Termine kaum Zeit für ihn hat. Petra selbst hat mit Unternehmer und Ständerat Franz Heusser einen hinterlistigen Gegenspieler, der scharf auf ihren Posten im Bundesrat ist und sie daher wo es nur geht in Misskredit bringt. Gut, dass Petra eine starke Frau ist, die sich zu wehren weiß. Bei der Spurensuche in dem Mordfall steht Max die Volontärin Rebecca Tobler zur Seite. Rebecca ist eine fröhliche junge Frau, die ihre Mitmenschen ganz raffiniert um den Finger wickeln kann, um an nötige Informationen zu kommen. Sie ist Max bei seinen Nachforschungen eine große Hilfe. Der Kriminalfall ist knifflig. Rolf von Siebenthal versteht es außerordentlich geschickt, nicht nur Max und Kripo-Chef Neuenschwander, sondern auch den Leser an der Nase herumzuführen, indem er mehrere unterschiedliche Ansatzpunkte für die Ermittlungen ins Spiel bringt. Falsche Fährten, Wendungen und Überraschungen lenken den Blick immer wieder in eine neue Richtung, so dass man bis zum Schluss prima über Täter und Motiv rätseln und grübeln kann. „Schlagzeile“ ist ein fesselnder, angenehm zügig zu lesender Krimi, der nicht nur spannende Unterhaltung bietet, sondern auch mit aktuellen Themen wie Stellenabbau und Versicherungsbetrug aufwartet.

Gewohnt gut...
von Mundolibris aus Frankfurt am Main am 09.08.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Schlagzeile ist der dritte Band einer Trilogie um den Liestaler Journalisten Max Bollag. Gewohnt plastisch sind die Figuren und Schauplätze beschrieben, so dass man das Gefühl hat diese vor seinem inneren Auge zu sehen. Gleich mit dem Prolog geht es sehr spannend los so dass man glaubt spannender geht nicht mehr. Aber es geh... Schlagzeile ist der dritte Band einer Trilogie um den Liestaler Journalisten Max Bollag. Gewohnt plastisch sind die Figuren und Schauplätze beschrieben, so dass man das Gefühl hat diese vor seinem inneren Auge zu sehen. Gleich mit dem Prolog geht es sehr spannend los so dass man glaubt spannender geht nicht mehr. Aber es geht noch spannender, mit jedem Kapitel steigert sich die Spannung die sich dann in einem furiosen Finale entlädt. So kennt man diese Reihe von Rolf von Siebenthal und genau deshalb lese ich seine Bücher so gerne. Es gelingt ihm immer wieder die Schweizer Lebensart, die vielleicht etwas gemütlicher als die Deutsche ist, in seinen Büchern rüber zu bringen. Aber auch gelingt es ihm immer wieder den mitermittelnden Leser aufs Glatteis zu führen. Geschickt legt er immer wieder falsche Fährten, so dass man, dann immer neue Verdächtige hat, um diese dann auch immer wieder zu verwerfen. Gut gemacht! Besonders großartig finde ich auch hier das Finale wo er dem Leser dann einen Täter präsentiert mit dem die wenigsten rechnen konnten. Allerdings lässt das Finale auch einen Schluss zu, dass Max Bollag möglicherweise nun in der Versenkung verschwinden könnte, ich hoffe nicht! In meinen Augen ist das Buch großes Kino, und für mich ist das Buch für 5 Sterne gut.