Warenkorb

Die schützende Hand

Denglers achter Fall

Georg Dengler Band 8

Eine literarische Ermittlung im grössten Kriminalfall der Nachkriegsgeschichte: den Morden des NSU (inkl. neuem Kapitel) Die Sicherheitsbehörden ermitteln nicht gegen die Täter, sondern gegen das Umfeld der Opfer der NSU-Mordserie, Akten werden geschreddert, der Verfassungsschutz hat überall seine Finger im Spiel … Was, wenn das kein blosses Behördenversagen ist? Wer hält seine schützende Hand über die Mörder? Ein unbekannter Auftraggeber setzt den Privatermittler Georg Dengler auf die Spur. »Wer erschoss Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt?«, will er wissen. Dengler, notorisch pleite, nimmt den Auftrag an. Als er erfährt, dass Harry Nopper, sein Gegenspieler aus der Zeit beim Bundeskriminalamt, nun Vizepräsident des Thüringer Verfassungsschutzes ist, taucht Dengler tief in das Netz von Neonazis und Verfassungsschutz ein. Er beschafft sich die Ermittlungsakten zum angeblichen Selbstmord von Mundlos und Böhnhardt und deckt Schicht für Schicht die Anatomie eines Staatsverbrechens auf. Bis sich ihm eine Frage auf Leben und Tod stellt.Ein zusätzliches Kapitel fasst Georg Denglers neueste, beunruhigende Recherchen zusammen: Der Tatort des angeblichen Selbstmords von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt stellt sich als komplette Inszenierung heraus. Beide verstarben schon mindestens zwölf Stunden vor dem offiziell angegebenen Todeszeitpunkt.
Rezension
»Schorlau ist und bleibt einer der besten deutschen Autoren von politischen Kriminalromanen.«
Portrait

Wolfgang Schorlau lebt und arbeitet als freier Autor in Stuttgart. Neben den neun »Dengler«-Krimis »Die blaue Liste«, »Das dunkle Schweigen«, »Fremde Wasser«, »Brennende Kälte«, »Das München-Komplott«, »Die letzte Flucht«, »Am zwölften Tag«, »Die schützende Hand« und »Der grosse Plan« hat er die Romane »Sommer am Bosporus« und »Rebellen« veröffentlicht. 2006 wurde er mit dem Deutschen Krimipreis, 2012 und 2014 mit dem Stuttgarter Krimipreis sowie 2019 mit dem Stuttgarter Ebner Stolz Wirtschaftskrimipreis ausgezeichnet.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783462309973
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Dateigröße 3146 KB
Verkaufsrang 21287
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Georg Dengler

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
1

Ein tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Bornstedt am 20.05.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Dieses Buch ist genial, denn es ermöglichte mir, außerhalb dessen, was mir bisher durch die Presse und der Darstellung in der Öffentlichkeit präsentiert wird, tiefer in die Materie zu tauchen. Im Zuge bzw. auch in Vorbereitung der Lektüre habe ich mir den Dreiteiler "Mitten in Deutschland: NSU" angeschaut. Dort im Teil "E... Dieses Buch ist genial, denn es ermöglichte mir, außerhalb dessen, was mir bisher durch die Presse und der Darstellung in der Öffentlichkeit präsentiert wird, tiefer in die Materie zu tauchen. Im Zuge bzw. auch in Vorbereitung der Lektüre habe ich mir den Dreiteiler "Mitten in Deutschland: NSU" angeschaut. Dort im Teil "Ermittler" klingt das an, was im Buch vertieft zu finden ist.

naja
von einer Kundin/einem Kunden am 27.09.2016
Bewertet: Einband: Paperback

Ich habe jetzt alle Dengler-Fälle gelesen und bin der Meinung, dies ist der schwächste Auftritt. Das Thema ist zwar echt atemberaubend und man muß sich fragen in welchem Land man eigentlich lebt. Wenn man aber über die DDR-Zeit berichtet, sollte man richtig recherchieren. So hat man in einer erweiterten Oberschule weder ein b... Ich habe jetzt alle Dengler-Fälle gelesen und bin der Meinung, dies ist der schwächste Auftritt. Das Thema ist zwar echt atemberaubend und man muß sich fragen in welchem Land man eigentlich lebt. Wenn man aber über die DDR-Zeit berichtet, sollte man richtig recherchieren. So hat man in einer erweiterten Oberschule weder ein blaues noch ein rotes Halstuch, der diese Schule vom 9. bis 12. bzw. 11. und 12. Schuljahr besuchte, trug FDJ-Bluse. Ebenfalls ist der Text des Pionierliedes nicht korrekt. Was ich auch nicht nachvollziehen kann ist das Format des Buches, da alle anderen Bände ein gleiches anderes Format besitzen.

Spektakulär - wen interessiert's?
von einer Kundin/einem Kunden aus Erlangen am 04.07.2016
Bewertet: Einband: Paperback

Wer erschoss Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt? Eine beängstigende literarische Ermittlung um die "Anatomie eines Staatsverbrechens". Die Wahrheit - wer will die denn hören bzw. lesen?