Meine Filiale

Die sechs Romane

Emma, Kloster Northanger, Mansfield Park, Stolz und Vorurteil, Überredung, Verstand und Gefühl

Jane Austen

(17)
eBook
eBook
Fr. 33.00
Fr. 33.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 43.90

Accordion öffnen
  • Die sechs Romane

    Reclam, Philipp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 43.90

    Reclam, Philipp

eBook (ePUB)

Fr. 33.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Alle sechs Romane Jane Austens in der Übersetzung von Ursula und Christian Grawe mit einem Nachwort: Emma, Kloster Northanger, Mansfield Park, Stolz und Vorurteil, Überredung, Verstand und Gefühl.
Die inzwischen klassischen Übersetzungen von Ursula und Christian Grawe haben wesentlich dazu beigetragen, Jane Austen im deutschsprachigen Raum populär zu machen. Die Nachworte, die sie jedem Roman beigefügt haben, erschliessen den Leser/-innen Jane Austens Welt.

Zu den Romanen:
Stolz und Vorurteil: Dieser Roman gehört zu den erfolgreichsten Liebesgeschichten der Weltliteratur. Eine gehörige Portion "Stolz" muss abgelegt und so manches "Vorurteil" aus dem Weg geräumt werden, bis Elizabeth und Mr. Darcy endlich ein Paar werden.
Mansfield Park: Jane Austen bezaubert in "Mansfield Park" - jetzt auf dem Höhepunkt ihrer schriftstellerischen Karriere - durch Ironie, feine Satire und intensive Charakterzeichnungen. Das vehemente Engagement gilt auch hier dem Recht der Heldin auf Selbstbestimmung.
Verstand und Gefühl: Ein Roman aus dem ländlichen England des 18. Jahrhunderts über die beiden Schwestern Elinor und Marianne, die bis zum Traualtar einen dornenreichen Weg zurücklegen müssen.
Emma: Emma Woodhouse, Anfang Zwanzig, führt den Haushalt ihres gesundheitlich angeschlagenen Vaters. Das führt zu Missverständnissen und Liebeskummer. Doch nicht zuletzt wegen Emmas Humor lösen sich die Verwirrungen und Verwicklungen in einem guten Ende auf.
Überredung: Acht Jahre ist es her, dass sich Anne Elliot von ihrem Vater überreden liess, den Heiratsantrag Frederick Wentworths zurückzuweisen. Als sich beide eines Tages wieder begegnen, beginnt eine zaghafte Annäherung, die in einer der originellsten Liebeserklärungen der Weltliteratur ihren Höhepunkt findet.
Kloster Northanger: Die siebzehnjährige Catherine Morland beeindruckt den jungen Geistlichen Henry Tilney mit ihrer frischen, naiven Art. Bevor beide ein Paar werden können, müssen sie allerhand kleine und grosse Hürden überwinden.

Jane Austen (16. 12. 1775 Steventon – 18. 7. 1817 Winchester) gehört zu den bedeutendsten britischen Schriftstellerinnen aller Zeiten, die ihre Romane anonym unter dem Titel "by a lady" veröffentlichte. Austens Hauptwerke wie "Stolz und Vorurteil" und "Emma" zählen zu den Klassikern der englischen Literatur. Im Mittelpunkt ihres literarischen Werks steht vielfach die Zerrissenheit junger Damen des gehobenen ländlichen Bürgertums, die zwischen den Erwartungen des Adels und ihrer eigenen Vorstellung von Glück stehen.

Produktdetails

Format ePUB i
Herausgeber Christian Grawe
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 2500 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.07.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783159608068
Verlag Reclam Verlag
Dateigröße 8143 KB
Übersetzer Christian Grawe, Ursula Grawe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
17
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 21.10.2019
Bewertet: anderes Format

Ein wunderschönes Highlight fürs Bücherregal - die Gestaltung ist toll und Jane Austen ist einfach wunderbar zu lesen.

von einer Kundin/einem Kunden am 26.09.2019
Bewertet: anderes Format

Ein wundervoll gestalteter Schuber mit Jane Austens ausgewählten Klassikern. Egal ob als Geschenk oder für Zuhause ins Regal, dieser Schuber ist ein Muss für alles Austen Fans und diese, die es noch werden wollen.

von einer Kundin/einem Kunden aus Bergisch Gladbach am 17.01.2019
Bewertet: anderes Format

Eine bezaubernde Ausgabe der bekanntesten Jane Austen Werke, in einer sehr schönen Übersetzung. Gefallen hat mir außerdem, dass es am Ende jedes Buches Anmerkungen zum Text gibt.

  • Artikelbild-0