Warenkorb
 

Sternstunden der Menschheit

Der Österreicher Stefan Zweig (28.11.1881 - 23.2.1942) hinterlies ein umfangreiches und vielfältiges Werk.

Vor allem Zweigs Prosawerke und romanhafte Biografien finden bis heute ein breites Publikum und gehört seine 1942 veröffentlichte "Schachnovelle" mit inzwischen über einer Million verkaufter Exemplare zu einem der erfolgreichsten Bücher aller Zeiten.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 229 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.10.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783734732911
Verlag Books on Demand
Dateigröße 775 KB
eBook
eBook
Fr. 1.90
Fr. 1.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Tolles Buch und tolles Cover
von einer Kundin/einem Kunden am 17.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine schöne neue Ausgabe des Klassikers von Stefan Zweig, eine Sternstunde der Literatur, herausgegeben von Caroline Stern. Absolut lesenswert und super als Buch-Geschenk.

Eine Sternstunde der Literatur
von einer Kundin/einem Kunden am 14.09.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein wirklich herausragendes Buch um sein Geschichtswissen genussvoll zu ergänzen. Und das mit historischen Ereignissen, die meist eher aus einem anderen Blickwinkel betrachtet wurden. Zweig erzählt von einem verlaufenen General Napoleons, Beethovens letzten Minuten vor dem Tod, der Verlegung des Transatlantischen Kabels und viel... Ein wirklich herausragendes Buch um sein Geschichtswissen genussvoll zu ergänzen. Und das mit historischen Ereignissen, die meist eher aus einem anderen Blickwinkel betrachtet wurden. Zweig erzählt von einem verlaufenen General Napoleons, Beethovens letzten Minuten vor dem Tod, der Verlegung des Transatlantischen Kabels und vielen/m mehr. Natürlich alles in gewohnt anspruchsvollen Stil. Ausgezeichnete Unterhaltung mit ungewöhnlichem Bildungsfaktor.

Ein wunderbares Buch von einem meiner Lieblinge!
von einer Kundin/einem Kunden am 25.04.2014
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Stefan Zweig schildert in herrlich eleganter Sprache vierzehn schicksalhafte historische Begebenheiten, Wendepunkte der Weltgeschichte: Er erzählt unter anderem vom ersten Europäer, der den Pazifik erblickte, von der Eroberung Konstantinopels 1453, der Schlacht von Waterloo oder auch von Cicero, der die römische Republik vert... Stefan Zweig schildert in herrlich eleganter Sprache vierzehn schicksalhafte historische Begebenheiten, Wendepunkte der Weltgeschichte: Er erzählt unter anderem vom ersten Europäer, der den Pazifik erblickte, von der Eroberung Konstantinopels 1453, der Schlacht von Waterloo oder auch von Cicero, der die römische Republik verteidigen wollte und deshalb getötet wurde. Dabei wird es nie zu trocken oder gar langweilig, nein, es ist so spannend und anschaulich erzählt, dass man sich gerne mitnehmen lässt in vergangene Epochen, zu grossen Augenblicken der Menschheitsgeschichte. Mit grossem Einfühlungsvermögen geschrieben, wehmütig und doch hoffnungsvoll, ein wunderschönes Buch, ein echter Klassiker der Geschichtsschreibung. Eine uneingeschränkte Empfehlung auch für alle jüngeren Leser. Für mich ein unvergessliches Buch.