Warenkorb
 

Endlich frei

Ich bin die Tochter aus "Nicht ohne meine Tochter". Hier ist die ganze Geschichte

Was 1985 und 1986 im Iran geschah, wissen Millionen Leser von Nicht ohne meine Tochter. Doch mit der Rückkehr in die USA hatte die damals erst sechsjährige Mahtob längst nicht alles ausgestanden. Jahrelang versteckte sie sich, lebte unter falschem Namen, verschwieg Freunden ihr Schicksal – aus Angst vor einer erneuten Entführung. Und heute? In poetischen Bildern erzählt Mahtob Mahmoody, wie sie sich von ihrer Angst befreite, sich mit ihrer iranischen Familie versöhnte und endlich ihr eigenes Leben lebt.
Portrait
Mahtob Mahmoody wurde 1979 in den USA geboren. Die Geschichte ihrer Kindheit wurde weltweit bekannt, nachdem ihre Mutter Betty Mahmoody den Bestseller NICHT OHNE MEINE TOCHTER geschrieben hatte. Mahtob Mahmoody studierte Psychologie und ist heute im Gesundheitswesen tätig.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 10.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-60892-8
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18.8/12.6/2.7 cm
Gewicht 365 g
Originaltitel My Name is Mahtob
Auflage 2. Auflage 2016
Übersetzer Rita Seuss, Heide Horn
Verkaufsrang 20927
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 17.11.2017
Bewertet: anderes Format

Großartig geschrieben! Was für eine bewegende Geschichte. Absolut lesenswert!

von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Großartige Ergänzung zur Geschichte der Mutter. Unglaublich bewegend und fesselnd. Ein großartiger Einblick in die biografische Geschichte des Duos.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Schonungslos offen schildert Mahmoody ihr Leben nach der Entführung, das überschattet war von Angst und erlittenem Leid. Sprachlich fesselnd und biographisch sehr interessant.