Warenkorb
 

Auf dünnem Eis

Die Psychologie des Bösen

Weitere Formate

Taschenbuch
Auf dünnem Eis befinden wir uns, wenn wir Mörder, brutale Vergewaltiger, Profikiller oder eiskalte Psychopathen als »böse« abstempeln und weit von uns schieben. Lydia Benecke rekonstruiert grausame Verbrechen, erzählt von echten Fällen aus ihrer eigenen Praxis und wirft die hoch spannende Frage auf: Wie viel davon steckt in jedem von uns?
Rezension
"In ihrem Buch "Auf dünnem Eis" verbindet Lydia Benecke Ergebnisse der psychologischen Vorschung mit spannenden Kriminalfällen" von Frau zu Frau, 01/11/2018
Portrait
Lydia Benecke studierte Psychologie, Psychopathologie und Forensik an der Ruhr-Universität Bochum und schrieb ihre Diplomarbeit über Persönlichkeitseigenschaften von Sadomasochisten. Sie ist selbstständige Diplompsychologin. Berufserfahrungen sammelt(e) sie in verschiedenen psychologischen und psychiatrischen Einrichtungen. Sie arbeitet(e) mit an unterschiedlichen psychischen Störungen leidenden Menschen sowie mit Gewalt- und Sexualstraftätern. Ihre Interessensschwerpunkte sind Persönlichkeitsstörungen, Sexualität, Traumastörungen, Kriminalpsychologie, die psychologischen Betrachtungen von Subkulturen (unter anderem BDSM, Gothic, Vampyre) und abergläubischen Überzeugungen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 13.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-60900-0
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18.4/12.6/2.7 cm
Gewicht 338 g
Auflage 4. Auflage 2016
Verkaufsrang 5638
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
10
4
1
0
0

Spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 18.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich war zugegebener Maßen zu Beginn etwas skeptisch. Das Buch ist aber wirklich sehr interessant! Mein Eindruck ist das Frau Benecke sehr akribisch gearbeitet hat. Absolut ohne dabei langweilig zu werden. Wer Mutig ist kann über sich selbst herausfinden wie viel „böses“ in ihm steckt. Sehr gelungenes Buch in verständlicher Sprac... Ich war zugegebener Maßen zu Beginn etwas skeptisch. Das Buch ist aber wirklich sehr interessant! Mein Eindruck ist das Frau Benecke sehr akribisch gearbeitet hat. Absolut ohne dabei langweilig zu werden. Wer Mutig ist kann über sich selbst herausfinden wie viel „böses“ in ihm steckt. Sehr gelungenes Buch in verständlicher Sprache über die Psychologie von Psychopathen. Ich werde Dexter erneut sehen müssen – unter anderem Blickwinkel als beim ersten Mal.

von einer Kundin/einem Kunden am 15.04.2019
Bewertet: anderes Format

Die Faszination des Bösen- doch wie viel Boshaftigkeit steckt in uns?Lydia Benecke berichtet von eigenen Kriminalfällen und erklärt gekonnt die menschliche Psyche. Sehr informativ.

Ein faszinierender Einblick in die Abgründe der menschlichen Seele
von einer Kundin/einem Kunden am 21.01.2019

Lydia Benecke erzählt in diesem Buch von ihrer Arbeit als Psychologin im Strafvollzug mit schweren Straftätern. Sie beschreibt einige der größten Psychopathen die auf der Welt Verbrechen begangen haben. Aber dieses Buch ist keinesfalls nur eine Aufzählung von Kriminalfällen. Fr. Benecke nimmt uns mit in die Abgründe der menschli... Lydia Benecke erzählt in diesem Buch von ihrer Arbeit als Psychologin im Strafvollzug mit schweren Straftätern. Sie beschreibt einige der größten Psychopathen die auf der Welt Verbrechen begangen haben. Aber dieses Buch ist keinesfalls nur eine Aufzählung von Kriminalfällen. Fr. Benecke nimmt uns mit in die Abgründe der menschlichen Seele. Sie zeigt uns das ganz viele Menschen sehr viele psychopathische Eigenschaften haben, aber trotzdem nie gewalttätig werden und warum das so ist. Außerdem bietet sie uns in einem Kapitel die Möglichkeit herauszufinden wie viel "böses" in jedem von uns steckt. Dieses Buch ist trotz des hohen wissenschaftlichen Anteiles sehr gut zu lesen und hochinteressant. Besonders interessant fand ich, dass die Autorin beschreibt das man zumindestens einen Teil hätte verhindern können, wenn man diese Menschen schon im Kinder/Jugendalter zum Therapeuten geschickt hätte. Diese Buch ist für alle Menschen die gerne etwas über wahre Kriminalfälle lesen, sich aber auch für die Hintergründe interessieren.