Warenkorb
 

SALE - 50% AUF AUSGEWÄHLTE ARTIKEL*

Die Magie der Namen

Ungekürzte Lesung

Die Magie der Namen Band 1


Der 16-jährige Nummer 19 träumt insgeheim davon, als Erwachsener ein Held und bedeutender Name zu werden. Die 19 hat ihm in seinem Leben bisher kein Glück gebracht. Doch als der Tag der Namensgebung endlich gekommen ist, lösen sich seine Hoffnungen in Unglauben auf. Er erhält einen Namen, den keiner zu kennen scheint. Wer ist dieser Tirasan Passario? Nur das grosse Namensarchiv in der Hauptstadt Himmelstor kann ihm Auskunft geben. Gemeinsam mit dem Krieger Rustan Polliander und dessen Freunden macht er sich auf in die weit entfernte Stadt. Doch die Reise entpuppt sich als gefährlicher als erwartet. Und auch sein eigener Name hält noch einige Überraschungen für Tirasan bereit.

Portrait
Nicole Gozdek wurde 1978 geboren. Nach dem Germanistik- und Romanistikstudium mit Schwerpunkt auf Literatur und einem Abstecher in die Buchbranche arbeitet sie heute als Online-Redakteurin bei einem französischen Modeunternehmen. Daneben ist sie Buchbloggerin und Autorin. Mit ihrem All-Age-Fantasyroman Die Magie der Namen gewann sie 2015 den ersten #erzählesuns-Award des Piper Verlags.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3-CD
Sprecher Jacob Weigert
Anzahl 2
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 01.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783869523095
Verlag Osterwoldaudio
Auflage 1. Auflage, Ungekürzte Ausgabe
Spieldauer 520 Minuten
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
Fr. 31.90
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Die Magie der Namen

  • Band 1

    44181892
    Die Magie der Namen
    von Nicole Gozdek
    Hörbuch
    Fr.31.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    64510785
    Die Magie der Lüge
    von Nicole Gozdek
    (20)
    Buch
    Fr.15.90

Buchhändler-Empfehlungen

Ganz ganz gut für ein Debüt =)

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Zum Inhalt In der Welt von Nummer 19, zählt ein Namen alles. Bis man allerdings seinen eigenen Namen bekommt, wächst man als Nummer heran. Wenn es dann soweit ist, bekommt man einen Namen zugeteilt und verwandelt sich dann in die betreffende Person. Die Namen werden immer „Wiedergeboren“ und Nummer 19 freut sich unheimlich auf die Namenszeremonie, denn er träumt schon sein ganzes Leben lang davon ein grosser Ritter zu werden. Doch dann kommt alles ganz anders, denn sein Name Tirisan Passario hat noch nie jemand gehört und so macht er sich mit seinen Freunden auf die Suche um herauszufinden wer er ist. Zum Cover Gefällt mir sehr gut! Braun und Gold sind sowieso super und zusammen werden sie noch superer! Die geschwungenen Namen im Hintergrund passen hervorragend zum Titel und einfach allgemein gefällt es mir sehr gut. Zum Schreibstil Leider merkt man sehr schnell, dass dieses Buch von einem Anfänger geschrieben wurde. Besonders wenn man längere Zeit am Stück liest. Die Charaktere wechseln ständig ihre Meinung bzw entwickeln sich zu schnell weiter und die Story folgt keinem wirklichen Handlungsstrang. Über die Charaktere Tirisan hat zwar das Herz am rechten Fleck und ist ein angenehmer Erzähler, allerdings kaufte ich ihm nicht ab, dass er ein 16 jähriger Junge ist. Schön fand ich, dass er sich im Verlaufe der Geschichte sehr viel weiterentwickelt hat. Er wurde von einem Schwächling und Niemand, zu einem jemand, der nicht nur Mutig ist, sondern auch Gütig und gerecht. Vorlaut ist er allerdings immer noch *lach* Seine Freunde Rustan und Nelia waren mir beide ebenfalls sehr sympathisch und sind zwei ganz Gute. Besonders Rustan ist einfach eine gute Seele! Ich hab mich sehr für Tirisan gefreut, dass er beide als Freunde gewonnen hat. Persönliche Meinung Die Idee zur Geschichte fand ich super! Leider hat es inhaltlich nicht geklappt. Es kam keine wirkliche Spannung auf, es war eher so, als hätte die Autorin einfach mal geschrieben, ohne zu wissen wohin die Reise genau gehen sollte. Wirklich überraschen konnte sie mich lediglich mit dem „Ich liebe dich“ Satz. Didn‘t see that coming! Leider hat die Autorin dann doch einen Rückzieher gemacht und das ganze ziemlich einfach und unspektakulär aufgelöst. Das Ende war mir zu wenig ausgearbeitet.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
53 Bewertungen
Übersicht
26
19
8
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 25.11.2018
Bewertet: anderes Format

Sehr schöne Fantasy Geschichte, die sich deutlich von der Masse abhebt. Kann sowohl ganz jungen Lesern (ab 10) als auch alten Hasen Spaß machen. Kein böser Cliffhänger!

Interssante Idee, doch mit einigen Schwächen
von einer Kundin/einem Kunden am 07.05.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Alles in allem finde ich die Idee zu dem Buch echt super, aber mir fehlt die Ausarbeitung, alles in allem wirkt es auch sehr konstruiert und man fragt sich, ob das wirklich funktionieren kann bzw. dass es so nicht funktionieren kann (einjährige Kinder liegen zu hunderten in einem Raum und werden minimal betreut, ohne große Zuw... Alles in allem finde ich die Idee zu dem Buch echt super, aber mir fehlt die Ausarbeitung, alles in allem wirkt es auch sehr konstruiert und man fragt sich, ob das wirklich funktionieren kann bzw. dass es so nicht funktionieren kann (einjährige Kinder liegen zu hunderten in einem Raum und werden minimal betreut, ohne große Zuwednung, dass diese das nicht mit einem Schaden davon kommen können, ist eigentlich klar, aber hier wachsen alle Kinder ganz normal auf, auch wenn sie im weiteren nicht wirkliche Zuwendung bekommen). Was mir gut gefallen haben, waren die kleine Abschnitte vor dem Kapitel, die ein wenig die Namensmagie und die Gesetzte erklären sollte, auch sind die Beschreibungen des Systems gut in die Beschreibung miteingeflossen. Dennoch fand ich alles sehr oberflächlich und stellenweise etwas widersprüchlich. Es gab Bestimmungen zu Ein- /Zwei- Dreigliedrigen usw. Namen und ihren Stand in der Gesellschaft, eingliedriger Namen sind bedeutend während 5 gliedrige eigentlich nichts bedeuten und froh sein müssen, dass sie irgendwo unterkommen. Allerdings habe ich an keinem Namen erkannt, was an diesem jetzt Eingliedrig z.B. an Rustan sein soll oder Zweigliedrig an Tirasan. Auch die Namen mit mehr Gliedern haben sich nicht wirklich von den anderen abgehoben. Es wurde gesagt das Nummern keinen Besitz haben dürfen, dennoch besitzt Tirasan schon eigene Kleidung, als er die Schule verlässt. Die Beziehungen sind für mich nicht nachvollziehbar und verändern sich nach der Namensgebung von jetzt auf gleich, ohne erkennbaren Grund. Die Nebencharaktere bleiben oberflächlich und dafür dass sie so bedeutend sind, bleiben sie Mittel zum Zweck. Spannung hat sich während des Buches eigentlich nicht wirklich aufgebaut, Gefahren waren sehr schnell aufgelöst, oder als es spannend wurde, wird auf einmal abgebrochen und die Geschehnisse werden nacherzählt, was dem ganzen sehr viel Wind aus den Segeln nimmt. Im Laufe der Geschichte gab es ein paar Wendungen, die ich nicht auf dem Schirm hatte, aber einiges war doch eher vorhersehbar. Was mir nicht gefallen hat, das sehr vielversprechende Stränge mit den Namenlosen sich einfach im Sand verlaufen. Das Ende gefällt mir nicht, das war mir zu einfach "plopp" und so war es halt, zudem sich das meiner Meinung nach auch mit vorhergeschriebenen über Fähigkeiten und ihre Auswirkungen beißt. Nach der Auflösung fand ich es auch sehr unlogisch, dass wirklich niemand was mit dem Namen anfangen konnte. Alles in Allem ist es ein Buch, welches sich sehr schnell lesen lässt, aber so wirklich überzeugt hat es mich nicht. Aber da ich den zweiten Teil schon zu Hause habe, werde ich diesen auch noch lesen.

von einer Kundin/einem Kunden am 07.05.2018
Bewertet: anderes Format

Magie steckt hier auch zwischen den Zeilen. Die Namen sind eingängig u. die Figuren so liebenswert gezeichnet, dass man sie nie wieder aus dem Kopf bekommt. Regt zum Nachdenken an!