Warenkorb
 

Die Fotografin

Die vielen Leben der Amory Clay

Ein Klick, die Blende schliesst - der Startschuss zu einem neuen Leben. Mit sieben hält Amory Clay ihre erste Kamera in Händen, eine Kodak Brownie Nummer 2, und mit ihr sind alle Weichen gestellt. Amory Clay, Fotografin, Reisende, Kriegsberichterstatterin. Statt als Gesellschaftsfotografin in London zu reüssieren, lässt Amory alles Vertraute hinter sich und beginnt 1931 ein Leben voller Unwägbarkeiten in Berlin. Ein Berlin der Nachtclubs, des Jazz, der Extravaganz und Freizügigkeit - und der ersten Anzeichen von Bedrohung und Willkür.
Amory Clay, eine Frau, die ihrer Zeit weit voraus ist, die unerschrocken ihren Weg geht, ihre Lieben lebt, ihre Geschicke selbst in die Hand nimmt. Tief fühlt sich William Boyd in sie ein und versteht es glänzend, Fiktion und Geschichte miteinander zu verschränken: das ausschweifende Berlin der frühen dreissiger Jahre, New York, wo sie den Mann trifft, der alles verändert, das Paris der Besatzungszeit. Nach »Ruhelos« hat Boyd erneut eine unvergessliche Heldin geschaffen, eine verwegene, verblüffend moderne Frau, einen Künstlerroman, der das Porträt einer ganzen Epoche zeichnet.
Rezension
»Es gibt nicht viele zeitgenössische Autoren, die es verstehen, existenzielle Tiefe mit einem packenden Plot und eindringlichen Figuren zu verbinden. William Boyd ist einer von ihnen.«, Die Presse, Rainer Moritz, 09.07.2016
Portrait
William Boyd, 1952 in Ghana geboren, gehört zu den überragenden europäischen Erzählern unserer Zeit. Er schreibt Romane, Kurzgeschichten und Drehbücher und wurde vielfach ausgezeichnet. Im Berlin Verlag erschienen zuletzt »Ruhelos« (2007), »Einfache Gewitter« (2009), »Nat Tate« (2010), »Eine grosse Zeit« (2012) und der James-Bond-Roman »Solo«. William Boyd lebt mit seiner Frau in London und Südfrankreich.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 560 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.01.2016
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783827078841
Verlag Berlin Verlag
Originaltitel Sweet Caress
Dateigröße 15325 KB
Übersetzer Patricia Klobusiczky, Ulrike Thiesmeyer
Verkaufsrang 12442
eBook
eBook
Fr. 13.00
Fr. 13.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Starke Frau
von einer Kundin/einem Kunden am 19.02.2016

William Boyd ist ein Schlinge! Stellvertretend für Armory Clay,ist er der Schreiber ihrer Autobiographie. Rückblickend aus den 70er Jahren erzählt sie ihre Lebensgeschichte, die immer wieder von großen Ereignissen neu ausgerichtet wird. Sei es nun der Selbstmordversuch ihres Vaters, ihre Liebe zu einem verheirateten Mann oder di... William Boyd ist ein Schlinge! Stellvertretend für Armory Clay,ist er der Schreiber ihrer Autobiographie. Rückblickend aus den 70er Jahren erzählt sie ihre Lebensgeschichte, die immer wieder von großen Ereignissen neu ausgerichtet wird. Sei es nun der Selbstmordversuch ihres Vaters, ihre Liebe zu einem verheirateten Mann oder die Teilnahme am Vietnamkrieg. Einzige Konstante ist die Fotografie. Und das unterstützt Boyd mit vielen authentischen Fotos. Eigentlich habe ich gar nicht wissen wollen, dass es Armory nicht wirklich gab. Denn sie ist mir ans Herz gewachsen. Eine tolle Frau....