Meine Filiale

Der fünfte Brief

Ein Amsterdam-Krimi

Arjen Lubach

(4)
eBook
eBook
Fr. 11.90
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Der fünfte Brief

    btb

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    btb

eBook (ePUB)

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Als Elsa im Urlaub erfährt, dass ihr geliebter Vater getötet wurde, nimmt sie den ersten Flug zurück nach Holland. Ihre Familie lasst sie schweren Herzens in Südfrankreich zurück. Doch in Amsterdam muss sie feststellen, dass ihr Vater, ein emeritierter Professor für Mittelalterforschung, an etwas gearbeitet hat, das offensichtlich grösste Geheimhaltung erforderte. Und dass er versteckte Hinweise für sie, die ebenso belesene wie begnadete Mathematikerin, hinterlassen hat. Elsa kennt dieses Spiel nur zu gut. Schliesslich hat ihr alleinerziehender Vater früher häufig kniffelige Rätsel für sie erstellt. Aber was haben die Schriften Ciceros mit dem Tod ihres Vaters zu tun? Und wer ist ihr auf den Fersen? Es folgt ein 24-stündiger Wettlauf, von Amsterdam bis nach Südfrankreich. 24 Stunden, in denen sich alles verändert.

»Ein Thriller, den man in einem Rutsch durchlesen will!«

Arjen Lubach, 1979 geboren, ist neben seinem Erfolg als Autor zahlreicher Romane einer der bekanntesten Comedians und TV-Grössen der Niederlande. Aufmerksamkeit brachte ihm vor allem seine wöchentliche Show »Zondag met Lubach« (»Sonntag mit Lubach«) ein. Sein Krimi »Der fünfte Brief« war für den niederländischen Thrillerpreis nominiert und wurde mit dem Crimezone Debütpreis ausgezeichnet. Bei einer Neuausgabe des Romans versah er ihn mit einem neuen Ende, nicht, weil er den ersten Ausgang der Geschichte bedauert hätte, sondern weil ihm das zweite Ende in der gegenwärtigen Situation, in der sich unsere Welt befinde, passender erschien. Aber lesen Sie selbst!

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.05.2016
Sprache Deutsch, Niederländisch
EAN 9783641107062
Verlag Random House ebook
Originaltitel IV
Dateigröße 1500 KB
Übersetzer Marlene Müller-Haas

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
0
3
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 24.02.2020
Bewertet: anderes Format

Ein Thriller, der sich zu einem Road Movie entwickelt. Interessant, aber etwas kurzweilig.

Auf der Jagd nach dem Mörder durch Amsterdam
von einer Kundin/einem Kunden am 17.11.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein ermordeter Historiker hat seiner Tochter eine Art Rätseltour hinterlassen, um sie zu brisanten Informationen zu führen, die er herausgefundenen hat: höchst gefährliche Ergebnisse, er bezahlte seine Recherchen schließlich mit seinem Leben. Die Geschichte entwickelt sich rasant und dennoch gut nachvollziehbar weiter. Das Ende ... Ein ermordeter Historiker hat seiner Tochter eine Art Rätseltour hinterlassen, um sie zu brisanten Informationen zu führen, die er herausgefundenen hat: höchst gefährliche Ergebnisse, er bezahlte seine Recherchen schließlich mit seinem Leben. Die Geschichte entwickelt sich rasant und dennoch gut nachvollziehbar weiter. Das Ende ist tatsächlich völlig unerwartet und höchst überraschend. Der Ermordete war Professor für Mittelalterforschung, die Tochter ist Mathematikerin. Die eingeflochtenen Hinweise haben aber mit keiner dieser beiden Wissenschaften zu tun, sondern wir werden in die niederländische Geschichte des 19. Jahrhunderts geführt. Das Buch ist eine gute Wahl, wenn man gern - ähnlich wie in Thrillern von Dan Brown - auf der Suche nach den Mördern kniffligen Rätsel und versteckten Hinweisen folgen muss, sich aber an Verschwörungen innerhalb der katholischen Kirche schon ein wenig "sattgelesen" hat.

Top Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Purgstall an der Erlauf am 02.11.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist von Anfang an sehr fesselnd und ich konnte es kaum noch aus der Hand legen. Ich muss ehrlich sagen, dass die Geschichte so realistisch geschrieben wurde, dass ich bis jetzt nicht sicher bin ob es eine wahre Geschichte ist oder doch nur fiktiv war! Enttäuscht war ich jedoch vom Ende, das eigentliche Ende welches ... Das Buch ist von Anfang an sehr fesselnd und ich konnte es kaum noch aus der Hand legen. Ich muss ehrlich sagen, dass die Geschichte so realistisch geschrieben wurde, dass ich bis jetzt nicht sicher bin ob es eine wahre Geschichte ist oder doch nur fiktiv war! Enttäuscht war ich jedoch vom Ende, das eigentliche Ende welches als Link am Buch angefügt ist, ist sehr viel besser als das Buchende! Alles in Allem sehr empfehlenswert!


  • Artikelbild-0