Warenkorb
 

Profitieren Sie im Juli von 5-fach Meilen auf Bücher & eBooks!*

Geborgen wachsen

Wie Kinder glücklich groß werden

Weitere Formate

Susanne Mierau entwickelte unter dem Begriff des "geborgenen Aufwachsens" einen zeitgemässen, bedürfnisorientierten und liebevollen Erziehungsstil, der sich am Attachment Parenting orientiert. Für Eltern ist es heutzutage nicht leicht aus all den vielen Anforderungen und Möglichkeiten einen gangbaren Erziehungsweg zu wählen, der sie nicht überfordert, den kindlichen Bedürfnissen gerecht wird und ihnen das gute Gefühl gibt, ihre Kinder bestens auf die Zukunft vorzubereiten. Bindungsorientierte Elternschaft ist dabei ein hilfreicher Leitfaden. Dieses Buch bietet einen grossen Baukasten an Hilfsmitteln, aus dem sich Eltern nach Bedarf bedienen können ohne sich an dogmatische Regeln halten zu müssen.
Portrait
Susanne Mierau, geb. 1980, studierte Kleinkindpädagogik bildete sich u.a. zur Familienbegleiterin weiter. Sie war am Arbeitsbereich Kleinkindpädagogik der FU Berlin in Forschung und Lehre beschäftigt, bevor sie 2011 eine Praxis für Familienbegleitung und Naturheilkunde eröffnete. Die Mutter von drei Kindern und schreibt täglich auf ihrem sehr erfolgreichen Familienblog »Geborgen wachsen«.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 176 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641179861
Verlag Random House ebook
Dateigröße 6458 KB
Verkaufsrang 32666
eBook
eBook
Fr. 18.90
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
0

Sehr informativ
von cornflake112 am 06.03.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Dieses Buch habe ich sehr gerne gelesen und konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen, da es so spannend war. Es zeigt, wie wichtig der liebevolle Umgang und die Bindung zu einem Kind ist. Es werden einige wissenschaftliche Studien beleuchtet und erklärt, was ich sehr interessant fand. Ein schönes Buch, gerade für junge Eltern.

Leseempfehlung
von einer Kundin/einem Kunden aus Celle am 16.09.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Auf dieses Buch bin ich durch Zufall gestoßen, da mich das Thema bindungsorientierte Erziehung sehr interessiert. Erst durch das Buch habe ich erfahren, dass die Autorin einen Blog führt. Diesen habe ich gleich durchstöbert und war ganz begeistert. Ich habe ihn nun regelmäßig auf meiner Leseliste. Gerade das Thema Bonding fü... Auf dieses Buch bin ich durch Zufall gestoßen, da mich das Thema bindungsorientierte Erziehung sehr interessiert. Erst durch das Buch habe ich erfahren, dass die Autorin einen Blog führt. Diesen habe ich gleich durchstöbert und war ganz begeistert. Ich habe ihn nun regelmäßig auf meiner Leseliste. Gerade das Thema Bonding für Geschwisterkinder habe ich immer wieder in Büchern vermisst, da meist nur über das Bonding von Mutter zu Kind und ab und zu wenigstens von Vater zu Kind geschrieben wird. Doch auch Geschwister dürfen nicht zu kurz kommen, wie ich finde. So geht die Autorin auch schon auf die Beziehung vor der Geburt ein, die ich auch sehr wichtig finde. Die verschiedenen Singale des Babys werden nachvollziehbar und auch nicht zu lang beschrieben, da man am Anfang nicht viel Zeit hat oder man liest das Buch gleich als Vorbereitung in der Schwangerschaft und markiert sich die wichtigsten Punkte. So findet man alles wieder, was man vergessen haben könnte. Auch geht die Autorin darauf ein, dass Perfektionismus im Alltag mit Kindern völlig unnötig und fast unmöglich ist, ohne das was zu kurz kommt. Warum lässt man den Tisch nicht einfach mal unaufgeräumt und widmet sich dafür seinem Kind und spielt mit ihm oder macht Späße mit seinem Baby. Das Lachen des Babys gibt einem als Elternteil viel mehr, als ein Haus in dem man kein Staubkorn findet. Gerade in der heutigen Zeit, wo man überall perfekte Häuser sieht, die auch kurz nach der Entbindung des Babys schon top aufgeräumt sind und das Baby immer selig schläft, kann man sich schnell überfordert fühlen, weil man es auch so schaffen möchte. Das müssen wir aber nicht. Hauptsache wir sind für unser Kind da. Denn dies ist viel wichtiger. Insgesamt hat mich das Buch sehr begeistert und die Autorin bringt dem Leser alles so sympathisch nahe, dass man gerne noch mehr lesen möchte. Eine klare Leseempfehlung und verdiente 5 Sterne.

von einer Kundin/einem Kunden am 04.06.2018
Bewertet: anderes Format

Bekannt durch ihren gleichnamigen Blog stellt die Pädagogin ihre Gedanken und Anregungen zum bedürfnis- und bindungsorientierten Aufwachsen vor. Tolle Ideen, ohne zu "missionieren"