Warenkorb

Nachts an der Seine

Ungekürzte Lesung (ungekürzte Lesung)

Nell war noch nie in Paris. Überhaupt hat sie trotz ihrer sechsundzwanzig Jahre noch kaum etwas gesehen von der Welt. Der romantische Wochenendtrip mit ihrem Freund Pete an die Seine ist deshalb ein echtes Highlight für sie, auf das sie sich seit Ewigkeiten freut. Doch dann steht Nell in London am Bahnhof, und Pete taucht einfach nicht auf. Aufgehalten bei der Arbeit, mal wieder. Aber er will nachkommen. Allein in Paris, eine schreckliche Vorstellung für die schüchterne Nell. Die Traumreise wird zum Horrortrip, Pete schafft auch den nächsten Zug nicht, das Hotelzimmer ist doppelt vergeben. Nell möchte einfach nur nach Hause. Doch als sie dem geheimnisvollen Fabien kennenlernt, tut Nell zum ersten Mal in ihrem Leben etwas Spontanes: Sie steigt auf sein Mofa und lässt sich von ihm in die Pariser Nacht entführen...
Portrait
Luise Helm, preisgekrönte Schauspielerin und Synchronsprecherin, spielte u.a. in "Polizeiruf" und "Tatort" mit und ist bekannt als die deutsche Stimme von Scarlett Johansson. Ihre jugendlich-einprägsame Stimme setzt sie auch erfolgreich als Hörbuchsprecherin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Nachts an der Seine

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Nachts an der Seine

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Nachts an der Seine
    1. Nachts an der Seine
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Luise Helm
Erscheinungsdatum 22.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783732414949
Verlag Argon
Spieldauer 120 Minuten
Format & Qualität MP3, 119 Minuten
Verkaufsrang 1067
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Im 1. Monat gratis testen
Im 1. Monat gratis testen. Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Fr. 9.90
Fr. 9.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
28
7
3
0
0

Eine süße Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 25.12.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Nell war noch nie in ihrem Leben in Paris. Um wenigstens einmal in ihrem Leben spontan zu sein, bucht sie für sich und ihren Freund einen Kurztrip nach Frankreich - nur um kurz vor Abreise von ihm versetzt zu werden. Die Ankunft in der Stadt der Liebe gestaltet sich schwierig und zunächst schien auch die Reise sich als eine ... Nell war noch nie in ihrem Leben in Paris. Um wenigstens einmal in ihrem Leben spontan zu sein, bucht sie für sich und ihren Freund einen Kurztrip nach Frankreich - nur um kurz vor Abreise von ihm versetzt zu werden. Die Ankunft in der Stadt der Liebe gestaltet sich schwierig und zunächst schien auch die Reise sich als eine absolute Katastrophe rauszustellen. Doch dann begegnet sie Fabien und er zeigt ihr eine Seite von Paris, nach der sie sich schon ewig gesehnt hat. Viel kann man im Grunde genommen eigentlich gar nicht sagen, es war ja nur eine Kurzroman. Die Geschichte war ganz süß wenn auch ein wenig klischeebeladen (das Mauerblümchen das plötzlich aufblüht und ein ganz neues Leben beginnt). Viele Geschehnisse waren dann doch ziemlich vorhersehbar. Dennoch war die Entwicklung von Nell schön zu beobachten. Vor allem weil man als Leser doch schon relativ am Anfang gemerkt hat, dass sie sich doch sehr weit herunterziehen lässt von Pete und sich offenbar generell weit unter ihrem Wert verkauft. Da war es dann doch sehr angenehm zu sehen, wie sich das geändert hat. Insgesamt eine schöne Geschichte.

klein & fein, aber trotzdem wunderschön!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.10.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mal wieder ein typisches Moyes-Werk: sanft, berührend & gut für die Seele. Auch wenn dieses Buch klein ist, der Inhalt leidet kein Deut darunter. - Die Geschichte, die die Autorin hier geschaffen hat, geht wie Honig die Seele herunter und lässt wie jedes Moyes-Werk den Leser mit einem Lächeln zurück. Ich hatte es in einem Schwu... Mal wieder ein typisches Moyes-Werk: sanft, berührend & gut für die Seele. Auch wenn dieses Buch klein ist, der Inhalt leidet kein Deut darunter. - Die Geschichte, die die Autorin hier geschaffen hat, geht wie Honig die Seele herunter und lässt wie jedes Moyes-Werk den Leser mit einem Lächeln zurück. Ich hatte es in einem Schwups durch und ich weiß genau, dass ich es wieder lesen werde. Der Schreibstil ist schön angenehm, und hat mich wirklich bildlich in Paris herumschweifen lassen. - Einfach wieder total überzeugend! Aus meinen Augen ein kleiner unscheinbarer Schatz, der das Herz hüpfen lässt.

Nell: Angenehm!
von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Wer - wie ich - Jojo Moyes bisher nur als Autorin der Bücher um Louisa Clark kennt, also "Ein ganzes halbes Jahr", "Ein ganz neues Leben" und "Mein Herz in zwei Welten", kann aufatmen: Weniger Seiten machen ihre Geschichten nicht schlechter. Das Beste an Jojo Moyes' Stil ist ihre Fähigkeit, Figuren erst einmal in eine Antagonis... Wer - wie ich - Jojo Moyes bisher nur als Autorin der Bücher um Louisa Clark kennt, also "Ein ganzes halbes Jahr", "Ein ganz neues Leben" und "Mein Herz in zwei Welten", kann aufatmen: Weniger Seiten machen ihre Geschichten nicht schlechter. Das Beste an Jojo Moyes' Stil ist ihre Fähigkeit, Figuren erst einmal in eine Antagonisten-Funktion zu schieben, um sie dann zu unerwarteten Verbündeten zu machen. Bestes Beispiel natürlich Camilla Traynor, aber auch hier gibt es das. Ebenfalls gelungen sind Moyes' beobachtete Kleinigkeiten, wenn sie Leute beschreibt, die aus dem Klischee vielschichtigere Figuren machen. Auch das gibt es hier immer wieder. Was weg fällt, ist die Langatmigkeit, die die längeren Bücher stellenweise haben. Alles in Allem ist also die Geschichte um Nell und Fabian eine reduzierte Version von Moyes, aber wie Köche wissen: Das kann manchmal besonders gut sein.