Warenkorb
 

Heute: 25% Rabatt auf Spiele & Filme* - Code: FS25MR

Südosteuropa

Weltgeschichte einer Region

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Der Balkan - das war von den europäischen Zentren aus betrachtet immer das Fremde, Exotische und Rückständige. Marie-Janine Calic schreibt die Geschichte Südosteuropas als Weltgeschichte und hinterfragt dabei die gängigen Stereotype über die Region. Die Bewohner Südosteuropas teilen viele gemeinsame Erfahrungen, und bis heute sind ihre Schicksale wechselseitig eng miteinander verknüpft. Eine gemeinsame Identität sucht man dennoch vergeblich. Stattdessen hat sich hier eine einzigartige Vielfalt herausgebildet, die sich nicht zuletzt überregionalen Bezügen verdankt. Werden und Wandel Südosteuropas von der Antike bis zur Gegenwart werden daher in diesem Buch nicht bloss aus der Region selbst erklärt, sondern aus einer globalgeschichtlichen Perspektive neu betrachtet. Dabei zeigt sich, dass der Austausch mit dem Rest der Welt eine viel grössere Rolle gespielt hat, als es in den gängigen historischen Darstellungen zum Ausdruck kommt.

Rezension
"Die souveräne Übersicht, die Fülle an Informationen über weitgehend unbekannte, überregional und national agierende Personen und Bezüge sowie die Stringenz der Argumentation machen dies Werk zu einem neuartigen Leseerlebnis."
Edda Binder-Iijima, Historische Zeitschrift, Band 305-2, 2017 "Packende Weltgeschichte einer Region." Wolfgang Seibel, ORF Kontext, 26. Mai 2017 "Wie sich (...) durch die Jahrhunderte eine bunte Mischung aus Völkern, Sprachen und Zivilisationen herausgebildet hat, schildert Calic in ihrem Opus magnum auf beeindruckende Weise." Thomas Speckmann, Taggesspiegel, 3. Mai, 2017 "In ihrem neuen Standardwerk über Südosteuropa entlarvt die Historikerin Marie-Janine Calic Geschichtsmythen." Stephan Baier, Die Tagespost, 11. März 2017 "Wer Südosteuropa und dessen globale Dimension besser verstehen will, kommt am neuen Werk der deutschen Historikerin Marie-Janine Calic nicht vorbei." Josef Kirchengast, Der Standard, 17. Januar 2017
Portrait

Marie-Janine Calic ist Professorin für südosteuropäische Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 704
Erscheinungsdatum 22.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-69830-9
Verlag C. H. Beck
Maße (L/B/H) 22.2/15.1/5 cm
Gewicht 953 g
Abbildungen mit 41 Abbildungen und 7 Karten
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 37071
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 53.90
Fr. 53.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Im Brennpunkt der Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 10.01.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Südosteuropa, der Balkan, durch seine geografische Lage am Schnittpunkt von Imperien und Religionen wurde und wird diese Region Europas bis heute geprägt. Rom und Byzanz; Habsburger, Osmanen und Russen; Christen und Muslime – sie alle trafen und treffen hier aufeinander, friedlich oder kriegerisch. Der Balkan ist viel mehr als d... Südosteuropa, der Balkan, durch seine geografische Lage am Schnittpunkt von Imperien und Religionen wurde und wird diese Region Europas bis heute geprägt. Rom und Byzanz; Habsburger, Osmanen und Russen; Christen und Muslime – sie alle trafen und treffen hier aufeinander, friedlich oder kriegerisch. Der Balkan ist viel mehr als der wilde und rückständige Hinterhof Europas, das zeigt eindrucksvoll dieses Buch. (Siehe auch: Pirjevec, Tito)