Meine Filiale

Dunkler Donnerstag / Frieda Klein Bd.4

Thriller - Der neue Fall für Frieda Klein Bd.4

Frieda Klein Band 4

Nicci French

(25)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Dunkler Donnerstag / Frieda Klein Bd.4

    Penguin

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Penguin

Paperback

Fr. 22.90

Accordion öffnen
  • Dunkler Donnerstag

    C. Bertelsmann

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 22.90

    C. Bertelsmann

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Vor der Vergangenheit gibt es kein Entkommen

Als Psychologin Frieda Klein unerwarteten Besuch von einer alten Freundin erhält, die sie um Hilfe für ihre Tochter bittet, ahnt sie nicht, worauf sie sich einlässt. Denn die Fünfzehnjährige wirkt vollkommen verstört. Frieda findet heraus, dass ihr Schreckliches widerfahren ist – und die Geschichte des Mörders reisst alte Wunden in ihr auf. Sie beschliesst, sich endlich ihrer Vergangenheit zu stellen. Doch in der Heimatstadt Braxton begegnet man ihr mit Misstrauen, und bald schwebt Frieda in grösster Gefahr …

Nicci French – hinter diesem Namen verbirgt sich das Ehepaar Nicci Gerrard und Sean French. Seit Jahren sorgen sie mit ihren Psychothrillern international für Furore und verkauften weltweit über 8 Mio. Exemplare. Die beiden leben in Südengland. »Dunkler Donnerstag« ist der vierte Band der erfolgreichen 8-teiligen Krimireihe.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 08.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-10010-2
Reihe Psychologin Frieda Klein als Ermittlerin 4
Verlag Penguin
Maße (L/B/H) 18.8/11.8/3.5 cm
Gewicht 368 g
Originaltitel Thursday's Children
Übersetzer Birgit Moosmüller
Verkaufsrang 7144

Weitere Bände von Frieda Klein

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
19
6
0
0
0

Nicci French
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 25.06.2020

Diese sieben Bücher haben meinen Arbeitsablauf extrem gestört !!! Ich konnte nicht aufhören zu lesen - zu keiner Uhrzeit - damit hat sich auch meine Schlafenszeit extrem verkürzt. Zum Glück musste ich gestern ausser Haus, sonst wäre ich seit dem Erhalt der Bücher am Freitag voriger Woche schon "fertig mit Lesen" und heute is... Diese sieben Bücher haben meinen Arbeitsablauf extrem gestört !!! Ich konnte nicht aufhören zu lesen - zu keiner Uhrzeit - damit hat sich auch meine Schlafenszeit extrem verkürzt. Zum Glück musste ich gestern ausser Haus, sonst wäre ich seit dem Erhalt der Bücher am Freitag voriger Woche schon "fertig mit Lesen" und heute ist erst Donnerstag !!! Sehr gut geschrieben und wirklich spannend !

WENN DIE VERGANGENHEIT DICH EINHOLT.
von Buchwinter am 25.11.2018

Nach dem letzten Fall ist klar, dass Frieda Hilfe braucht. Doch ihre Vergangenheit holt sie ein und sie muss sich dieser stellen. In diesem Buch geht es dieses Mal nicht um einen speziellen Mordfall wie in den anderen Büchern, sondern handelt ausschließlich um Frieda und ihre Vergangenheit. Nachdem man im letzten Band en... Nach dem letzten Fall ist klar, dass Frieda Hilfe braucht. Doch ihre Vergangenheit holt sie ein und sie muss sich dieser stellen. In diesem Buch geht es dieses Mal nicht um einen speziellen Mordfall wie in den anderen Büchern, sondern handelt ausschließlich um Frieda und ihre Vergangenheit. Nachdem man im letzten Band endlich mehr von Frieda erfahren hat, hätte ich nicht damit gerechnet, dass dieser Fall noch mehr aus ihrer Vergangenheit ans Tageslicht bringt. Doch die ersten Kapitel offenbaren ein schreckliches Geheimnis, das Frieda dreiundzwanzig Jahre lang für sich behalten hat. Doch nun muss sie sich ihrer Vergangenheit stellen, denn sie hat nicht nur Einfluss auf ihr Leben. Obwohl sie nie wieder dorthin zurückwollte, reist Frieda in ihre alte Heimatstadt zurück, um die alten Dämonen zu jagen. Doch nicht genug mit diesem Geheimnis, ein tragisches Ereignis ereilt ihre Familie und Frieda muss auch hiermit fertig werden. Immer wenn man denkt, man weiß, was damals wirklich geschehen ist, tauchen neue Verdächtige auf und die Ermittlung beginnt von vorne. Frieda trifft auf viele ihrer alten Schulkollegen und sie bis auf eine Person allesamt unsympathisch und zudem auch unfreundlich. Für mich persönlich war dies an manchen Stellen einfach zu viel. Diese ganze negative und teils aggressive Stimmung Frieda gegenüber hat mich manchmal wirklich sehr frustriert beim Lesen. Frieda lässt nicht locker und wirbelt immer mehr Dreck aus der Vergangenheit auf. Gleichzeitig wird Dean immer aggressiver in seinem Vorgehen und Frieda weiß, dass sie bald handeln muss, bevor noch etwas Schlimmes passiert… FAZIT. Aufgrund der negativen Grundstimmung im ganzen Buch gefällt mir dieser Teil nicht so gut wie der vorherige, allerdings ist die Geschichte an sich wirklich die spannendste der bisher vier Teile. Man kann nun endlich verstehen, warum Frieda in vielen Situationen niemandem vertrauen will. Ich kann diese Reihe jedem Thriller Fan ans Herz legen! Bewertung: 4 von 5 Lesezeichen.

Frieda Klein sticht einfach heraus!
von einer Kundin/einem Kunden am 25.06.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Diese Reihe ist für mich mit das Beste was es im Moment in der Spannungsliteratur gibt. Ein so klarer und pointierter Schreibstil, eine dichte und düstere Atmosphäre, klassische und spannende Fälle zum Mitermitteln und vor allem authentische und vielschichtige Charaktere, die bis in die Nebenfiguren detailreich und einnehmend ko... Diese Reihe ist für mich mit das Beste was es im Moment in der Spannungsliteratur gibt. Ein so klarer und pointierter Schreibstil, eine dichte und düstere Atmosphäre, klassische und spannende Fälle zum Mitermitteln und vor allem authentische und vielschichtige Charaktere, die bis in die Nebenfiguren detailreich und einnehmend konzipiert sind. Diese Reihe lebt von diesen Stärken und setzt mit jedem Buch noch eines drauf - Respekt!


  • Artikelbild-0