Warenkorb

Ich bin der Zorn / Francis Ackerman junior Bd.4

Thriller

Francis Ackerman junior Band 4

Der 4. Band der Bestseller-Reihe um den Serienkiller Francis Ackerman junior

Mein Zorn ist gewaltig. Er bringt den Tod. Auch dir.

In einer Strafanstalt in Arizona ereignet sich ein blutiger Amoklauf. Scheinbar wahllos erschiesst ein Gefängniswärter mehrere Menschen. Zu seinem Motiv schweigt er. Das ruft Bundesermittler Marcus Williams auf den Plan. Rasch findet er heraus, dass der Wärter von einem psychopathischen Killer erpresst wurde, der sich selbst Judas nennt. Um die Identität des Judaskillers aufzudecken, tut Marcus sich erneut mit seinem Bruder Francis Ackerman junior zusammen, dem berüchtigtsten Serienkiller der Gegenwart: Marcus ermittelt ausserhalb der Gefängnismauern, Ackerman junior undercover unter den Häftlingen. Was beide nicht ahnen: Der Judaskiller verfolgt weitaus grössere Ziele als nur ein paar Morde ...
Portrait

Ethan Cross ist das Pseudonym eines amerikanischen Thriller-Autors, der mit seiner Frau und zwei Töchtern in Illinois lebt. Nach einer Zeit als Musiker nahm Ethan Cross sich vor, die Welt fiktiver Serienkiller um ein besonderes Exemplar zu bereichern. Francis Ackerman junior bringt seitdem zahlreiche Leser um ihren Schlaf und bevölkert ihre Alpträume. Ich bin der Zorn ist der vierte Band um den gnadenlosen Serienkiller und Marcus Williams.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 495
Altersempfehlung ab 16
Erscheinungsdatum 11.11.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17421-8
Reihe Ein Shepherd Thriller 4
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18.5/12.6/3.2 cm
Gewicht 413 g
Auflage 3. Auflage 2016
Übersetzer Dietmar Schmidt
Verkaufsrang 26656
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Francis Ackerman junior

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
52 Bewertungen
Übersicht
24
17
9
1
1

"Menschen waren leicht zu töten. Unvorbereitet auf Gefahr und Gewalt, ...
von einer Kundin/einem Kunden am 03.02.2020

...wenn beides seine hässliche Fratze zeigte." In einer hochmodernen Strafanstalt in Arizona kommt es zu einem blutigen Amoklauf, denn scheinbar wahllos erschießt ein Wärter mehrere Menschen. Das Motiv ist zunächst völlig unklar. Es wird ein neuer Fall für Marcus Williams, denn so wie es aussieht wurde der Wärter von einem psyc... ...wenn beides seine hässliche Fratze zeigte." In einer hochmodernen Strafanstalt in Arizona kommt es zu einem blutigen Amoklauf, denn scheinbar wahllos erschießt ein Wärter mehrere Menschen. Das Motiv ist zunächst völlig unklar. Es wird ein neuer Fall für Marcus Williams, denn so wie es aussieht wurde der Wärter von einem psychopathischen Killer erpresst, der sich selbst Judas nennt. Zusammen mit seinem Bruder, dem berüchtigten Serienkiller Francis Ackermann Jr., versucht er nun, den Judas-Killer zur Strecke zu bringen. Er ermittelt außerhalb der Gefängnismauern, sein Bruder bewegt sich undercover unter den Häftlingen. Doch was beide nicht ahnen: Der Judas-Killer verfolgt ein weitaus größeres Ziel! Lange hat es gedauert, bis ich mich an den vierten Teil der Shepherd-Reihe gewagt habe, denn mir ist Protagonist Marcus ja immer noch zu weinerlich unterwegs. Alles ist immer seine Schuld, jeder Tote geht auf sein Konto und die Welt steht eh jeden Tag am Abgrund. Daran hat sich auch in Teil vier nichts geändert, nur dass er nun noch einen Sohn hat, um den er sich kümmern muss. Der scheint jetzt allerdings, auf Grund seiner bisherigen Erfahrungen, auch schon ein kleines Schräubchen locker zu haben und da macht mich die Entwicklung durchaus neugierig. Desweiteren ist es natürlich Serienkiller Francis Ackermann Junior, der mich mit seiner Art einfach bei der Reihe halten kann, denn wenn man ihn einmal von der Leine lässt, gibt es kaum noch Zurückhaltung. Die Dialoge, in denen Ackermann sich beteiligt, werden auch immer pfefferiger und werden von einem wundervollen düsteren Witz begleitet, der im Rahmen dieser Bücher wirklich erfrischend ist. Seine Entwicklung innerhalb der Reihe finde ich echt genial. Im Herzen bleibt er natürlich der üble Serienmörder, richtet seine Akte der Gewalt aber nun auf die Bösewichte selbst und erinnert damit sehr stark an die „Dexter“-Romane und auch die gleichnamige Serie. In diesem Roman bekommt Ackermann Junior auch unheimlich viel Spielfläche zugeteilt und Marcus rückt schon fast in den Hintergrund. So darf es ruhig weiter gehen, denn für mich war „Ich bin der Zorn“ der bisher beste Teil der Reihe und hätte fast die 4 Sterne geschafft, wenn es bei Marcus nicht immer so pathetisch zur Sache gehen würde. In einigen Szenen erinnert er mich stark an „Horatio“ von CSI: Miami, wenn er sich übertrieben die Sonnenbrille abnimmt und feierlich schwört, dass die Taten nicht ungesühnt bleiben werden. Kann man so schreiben, muss man aber nicht. Ich höre jetzt auch auf zu meckern, denn es ist wie bei den drei Vorgängern: Wer richtig Lust auf literarische Entspannung und blutiges Kopfkino hat, der kann bei Ethan Cross nicht viel falsch machen und sollte zugreifen!

von einer Kundin/einem Kunden am 23.01.2020
Bewertet: anderes Format

Der vierte Band der Bestseller-Reihe um den Serienkiller Francis Ackerman junior. Sensationelle Protagonisten und eine spannende sowie fesselnde Geschichte. Ethan Cross hat eine Vorliebe für detailreiche Beschreibungen. Also nichts für schwache Nerven.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.11.2019
Bewertet: anderes Format

In einer experimentellen Strafanstalt bricht die Hölle los und Sie wollen dabei sein! (Natürlich nur aus sicherer Entfernung) Ich persönlich möchte mich nicht mehr von Familie Ackerman und Co trennen.