Warenkorb

Federgrab / Kommissar Munch Bd.2

Thriller - Ein Fall für Kommissar Munch 2 -

Kommissar Munch Band 2

Aus einem Jugendheim bei Oslo verschwindet ein siebzehnjähriges Mädchen. Einige Zeit später wird sie tot im Wald gefunden – gebettet auf Federn, umkränzt von einem Pentagramm aus Lichtern und mit einer weissen Blume zwischen den Lippen. Die Ermittlungen des Teams um Kommissar Holger Munch und seine Kollegin Mia Krüger drehen sich im Kreis, bis sie von einem mysteriösen Hacker kontaktiert werden. Er zeigt ihnen ein verstörendes Video, das neue Details über das Schicksal des Mädchens enthüllt. Und am Rande der Aufnahmen ist der Mörder zu sehen, verkleidet als Eule – der Vogel des Todes …

Rezension
Volker Scheufens, Literatur-Experte Thalia:
"Der Norweger Frode Sander Øien hat sich bereits auf vielen künstlerischen Feldern betätigt. Als Musiker, Theater- und Romanautor und vor allem als Übersetzer. 2013 gelang ihm mit dem Thriller „Engelskalt“ ein internationaler Bestseller, den er unter dem Pseudonym Samuel Bjørk veröffentlichte. Bereits diese Geschichte um Kommissar Holger Munch und seine Partnerin Mia Krüger fand ich äußerst spannend. Nun ist mit „Federgrab“ der zweite Teil in dieser Reihe erschienen. Diesmal geht es um einen brutalen Mörder, der ein junges Mädchen ermordet und offensichtlich einen Hang zum Okkulten hat. Denn ein Hacker liefert Munch ein Video, in dem der Mörder in einem Eulenkostüm zu sehen ist; und er weiß, dass die Eule der Vogel des Todes ist .... Bjørk liefert hier alles, was ich an skandinavischen Krimis so liebe: eine düstere, mysteriöse Handlung, obskure, boshafte, teilweise schrullige Charaktere und eine Spannung, die zum Nägelkauen ist. Ein verstörendes Buch der erzählerischen Sonderklasse!"
Portrait
Hinter dem Pseudonym Samuel Bjørk steht der norwegische Autor, Dramatiker und Singer-Songwriter Frode Sander Øien. Er veröffentlichte zwei hochgelobte Romane sowie sechs Musikalben, bevor er seinen ersten Thriller »Engelskalt« schrieb, der auf Anhieb ein internationaler Bestseller wurde.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 17.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-20525-7
Reihe Ein Fall für Kommissar Munch 2
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 21/14/4.2 cm
Gewicht 544 g
Originaltitel Uglen
Übersetzer Gabriele Haefs
Verkaufsrang 42573
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Kommissar Munch

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
11
4
0
1
1

Das ist das beste Buch das mir jemals in die Hände gekommen ist!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hüfingen am 11.06.2019
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Ich bin schon so ungeduldig auf den dritten Teil. Ich habe ihn sofort vorbestellt als ich "Federgrab" binnen 3 Tagen verschlungen hatte. Noch nie hat mich ein Buch so begeistert. Ich kann es jedem Träumer, der auch Mal auf Nervenkitzel steht, empfehlen.

Spannender Thriller
von einer Kundin/einem Kunden aus Altenstadt am 28.02.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nachdem ich den ersten Band gelesen habe, musste ich unbedingt die Fortsetzung haben. Und ich würde nicht enttäuscht. Kann das Buch nur weiterempfehlen, mir hat es sehr gut gefallen. Es ist spannend und fesselnd. Warte schon gespannt auf den dritten Band um das Ermittlerteam.

Ein kranker Teufel
von Petti am 27.01.2019
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

In einem Waldstück bei Hurum in Norwegen wird ein bizarr aufgebahrtes, totes Mädchen, gefunden. Es lebte in einem Heim für schwierige Jugendliche. Dort führt auch die erste Spur, welcher Holger Munch und sein Team sofort nachgehen. Auch Mia Krüger, die eigentlich nach dem letzten Fall noch krankgeschrieben ist, darf wieder mitmi... In einem Waldstück bei Hurum in Norwegen wird ein bizarr aufgebahrtes, totes Mädchen, gefunden. Es lebte in einem Heim für schwierige Jugendliche. Dort führt auch die erste Spur, welcher Holger Munch und sein Team sofort nachgehen. Auch Mia Krüger, die eigentlich nach dem letzten Fall noch krankgeschrieben ist, darf wieder mitmischen. Als plötzlich auch noch ein Video von der Toten auftaucht, wird der Fall immer undurchsichtiger. Eigentlich mag ich „nordische“ Autoren nicht, aber nachdem ich „Engelskalt“ von ihm gelesen habe, muss ich meine Meinung revidieren. So kam ich dann auch zu „Federgrab“. Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Diese Darstellung der Opfer ließ mich tief in die Abgründe des Menschen sehen. Wie auch schon im anderen Buch von Samuel Bjørk wurde auch wieder das Seelenleben von Mia Krüger behandelt. Sowie die Beziehung zwischen Munch`s Ex Familie und ihm. Dieses kam mir manchmal etwas langatmig vor, war dann aber für die gesamte Geschichte wichtig. Es tauchten immer wieder neue Charaktere auf, die als Täter in Frage kamen. Aber für mich als Leser war es zu keinem Zeitpunkt möglich den Täter auszumachen, was mir sehr gut gefiel. Fazit: Ein sehr Spannungsgeladenes Buch, welches ich sehr gerne Weiterempfehle. Wer gerne Thriller, die auch mal blutig-bizarr sein dürfen, liest wird an diesem Buch auf jeden Fall seine Freude haben.