Warenkorb
 

Das Geheimnis von Benwick Castle

Ein Stableford-Krimi aus Schottland

Ein Stableford-Krimi

Weitere Formate

Schottland 1937: Sir Alasdair Benwick, Hausherr einer im Rannoch Moor gelegenen Burg, ist verschwunden. Er wollte seine Anwälte in Glasgow aufsuchen, doch auf dem Weg dorthin verliert sich seine Spur. Da die Polizei keinen Anhaltspunkt für ein Verbrechen findet und folglich keine Ermittlungen aufnimmt, bittet Sir Alasdairs Bruder Adrian den Detektiv John Stableford um Hilfe. Dieser sagt zu und macht sich gemeinsam mit seiner Frau Harriet, Dr. Holmes und dessen neuester Eroberung Lady Penelope auf den Weg in die schottischen Highlands.
Portrait
Rob Reef wurde 1968 geboren. Er studierte Literaturwissenschaft und Philosophie an der Freien Universität Berlin und arbeitet als Berater und Texter in einer Werbeagentur. Seit seiner Jugend liest und sammelt er alte englische Detektivromane. Seine Leidenschaft für den Golfsport entdeckte er in Devon. Reef lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Berlin. Auf sein Handicap angesprochen, antwortet er: "Golf."
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 250 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783940258618
Verlag Dryas Verlag
Dateigröße 3792 KB
Verkaufsrang 34318
eBook
eBook
Fr. 7.50
Fr. 7.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

wieder sehr spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Absam am 20.03.2019

Ich habe das e-Book verschlungen. Schon nach dem ersten Stableford Krimi war ich ein glühender Fan dieser Krimireihe. Ich kann ihn wirklich weiterempfehlen. Ich habe einen Autor gesucht der so gute "WhoDunIT" schreibt wie Agatha Christie. Und ich habe Rob Reef gefunden. Ich wünscht nur er würde schneller schreiben. Klare Kaufe... Ich habe das e-Book verschlungen. Schon nach dem ersten Stableford Krimi war ich ein glühender Fan dieser Krimireihe. Ich kann ihn wirklich weiterempfehlen. Ich habe einen Autor gesucht der so gute "WhoDunIT" schreibt wie Agatha Christie. Und ich habe Rob Reef gefunden. Ich wünscht nur er würde schneller schreiben. Klare Kaufempfehlung.

von einer Kundin/einem Kunden am 21.09.2018
Bewertet: anderes Format

Vermisstensuche in den Highlands. Ein neuer Fall für Stableford und seine Frau kommt auch noch mit! Na, dass kann nur aufregend werden. Für Fans von Ann Granger und D.E. Stevenson!

Klassischer, britischer Krimi
von mary am 18.07.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Schottland 1937: Adrian Benwick wendet sich an den Krimiautor und Hobbydetektiv Blake alias John Stableford und bittet ihn um Hilfe. Sein Bruder, Sir Alasdair Benwick, ist verschwunden. Er wollte seine Anwälte in Glasgow aufsuchen, doch auf dem Weg dorthin ist er verschwunden. Da die Polizei keinen Anhaltspunkt für ein Verbreche... Schottland 1937: Adrian Benwick wendet sich an den Krimiautor und Hobbydetektiv Blake alias John Stableford und bittet ihn um Hilfe. Sein Bruder, Sir Alasdair Benwick, ist verschwunden. Er wollte seine Anwälte in Glasgow aufsuchen, doch auf dem Weg dorthin ist er verschwunden. Da die Polizei keinen Anhaltspunkt für ein Verbrechen findet, nimmt sie keine Ermittlungen auf. John, der auf der Suche nach einer neuen Idee für ein weiteres Buch ist, nimmt die Einladung an. Gemeinsam mit seiner frischgebackenen Ehefrau Harriet, seinem Freund Dr. Holmes und dessen neuester Eroberung Lady Penelope, macht er sich auf den Weg in die schottischen Highlands. Der Ort Brigadun ist sehr abgeschieden und die Anzahl der Bewohner überschaubar. John ist sich bald sicher, Sir Alaistair ist ganz sicher tot und einer der 11 Bewohner hat ihn getötet. Aber wer? Ich hab es in einem Wisch gelesen. Ein klassischer, britischer Krimi. Mit wenigen Worten zeichnet Reef die Charaktere wunderbar und schafft es den Leser in die Geschichte reinzuziehen. Die Spannung bleibt bis zum Schluss. Auch wenn ich auf die Details geachtet, mit-ermittelt habe, bin ich nicht drauf gekommen, aber es war alles logisch. Ein sehr gelungener Krimi. Hat Spass gemacht, es zu lesen.