Meine Filiale

Der Geruch des Paradieses

Elif Shafak

(9)
eBook
eBook
Fr. 20.90
Fr. 20.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 23.90

Accordion öffnen
  • Der Geruch des Paradieses

    Kein & Aber

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 23.90

    Kein & Aber

eBook (ePUB)

Fr. 20.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Als Peri auf dem Weg zu einer Dinnerparty in Istanbul auf offener Strasse überfallen wird, fällt ein Foto aus ihrer Handtasche ein Relikt aus ihrer Studienzeit in Oxford. Daraufhin wird sie von der Erinnerung an einen Skandal eingeholt, der ihre Welt für immer aus den Fugen gehoben hat. Elif Shafak verwebt meisterhaft Fragen der Liebe, der Schuld und des Glaubens und erzählt, wie der Kampf zwischen Tradition und Moderne die junge Frau zu zerreissen droht.

Elif Shafak, in Strassburg geboren, gehört zu den meistgelesenen Schriftstellerinnen in der Türkei. Sie studierte Internationale Beziehungen an der Technischen Universität des Nahen Ostens in Ankara, erhielt einen »Master of Sciences in Gender and Women's Studies« und promovierte an derselben Universität. Die preisgekrönte Autorin von dreizehn Büchern, darunter »Die vierzig Geheimnisse der Liebe« (2013) und »Ehre« (2014), schreibt auf Türkisch und auf Englisch. Ihre in der Türkei teilweise heftig umstrittenen Werke sind in über dreissig Ländern erschienen. Elif Shafak lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in London und Istanbul.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 420 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783036993454
Verlag Kein + Aber
Dateigröße 3227 KB
Übersetzer Michaela Grabinger
Verkaufsrang 13635

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
1
1
0
1

Schreibt kurzweilig, spannend, man kann fast nicht damit aufhören zu lesen.
von einer Kundin/einem Kunden aus Küsnacht ZH am 23.04.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Elif Shafak Der Geruch des Paradieses, ist mein zweites Buch und ich werde mich daran machen, noch weitere zu besorgen und verschlingen.

Schöne Sprache, roter Faden fehlte mir
von Stefanie Loebel aus Berlin am 11.04.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nachdem ich von Elif Shafaks “Die 40 Geheimnisse der Liebe“ begeistert gewesen war, hatte ich mir weitere Bücher der Autorin gekauft. Geschrieben ist der Roman in einer schönen, poetischen Sprache, allerdings bin ich mit den Protagonisten nicht recht warm geworden. Mir fehlte auch der rote Faden und das Ende fand ich etwas abstr... Nachdem ich von Elif Shafaks “Die 40 Geheimnisse der Liebe“ begeistert gewesen war, hatte ich mir weitere Bücher der Autorin gekauft. Geschrieben ist der Roman in einer schönen, poetischen Sprache, allerdings bin ich mit den Protagonisten nicht recht warm geworden. Mir fehlte auch der rote Faden und das Ende fand ich etwas abstrus. Interessant fand ich den Gedanken, den Islam aus der Sicht dreier sehr unterschiedlicher Frauen zu beleuchten, jedoch kam mir dieser Aspekt dann doch zu kurz.

Einfühlsam, geistreich, mutig - ein klassischer Shafak!
von Yasmin am 26.05.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Elif Shafak schreibt mit sehr viel Verstand und Herz. Sie schafft es, den Leser in ihre (erschaffene) Welt zu führen. Ich konnte mich sehr schnell in Peri hineinversetzen, mit ihr denken und fühlen. Die Zwiespältigkeit und gleichzeitig Verbundenheit zwischen Tradition und Moderne, Glauben und Wissenschaft, Liebe und Vernunft sin... Elif Shafak schreibt mit sehr viel Verstand und Herz. Sie schafft es, den Leser in ihre (erschaffene) Welt zu führen. Ich konnte mich sehr schnell in Peri hineinversetzen, mit ihr denken und fühlen. Die Zwiespältigkeit und gleichzeitig Verbundenheit zwischen Tradition und Moderne, Glauben und Wissenschaft, Liebe und Vernunft sind einfühlsam beschrieben, regen zum Denken an und fesseln auf eine Art, wie es nur Elif Shafak vermag. Ein weiteres großartiges Werk von einer bewundernswerten Frau! Ein Stern Abzug, da zum Ende für mein Empfinden zu schnell abgearbeitet wird, wo zuvor packend Spannung aufgebaut und Interesse geweckt wurde.

  • Artikelbild-0