Warenkorb
 

Die Sünde der Engel

Kriminalroman

Weitere Formate

Klappenbroschur
Janet Beerbaum würde alles für ihre Söhne tun. Die Zwillinge Maximilian und Mario, die sich gleichen wie ein Ei dem anderen, standen schon immer im Mittelpunkt ihres Lebens. Für sie hat Janet sogar einst auf ihre grosse Liebe verzichtet, um den Jungen die Familie und den Vater zu erhalten. Doch eine Tragödie erschütterte jäh das Leben aller Familienmitglieder...
Maximilian, der die vergangenen sechs Jahre in einer psychiatrischen Klinik verbracht hat, steht kurz vor der Entlassung. Aber, sein Vater Philipp weigert sich, den jungen Mann wieder in die Familie aufzunehmen. Verzweifelt fährt Janet nach London und flüchtet sich in die Arme ihres einstigen Liebhabers. Doch dann erreicht sie ein besorgter Anruf aus Deutschland: Mario ist mit seiner Freundin in die Provence gereist um dort einen Urlaub zu zweit zu verbringen. Und Janet bricht Hals über Kopf nach Frankreich auf. Warum nur gerät Janet so sehr in Panik? Werden die Schatten der Vergangenheit sie ewig verfolgen? Welches furchtbare Geheimnis teilt sie mit ihren über alles geliebten Söhnen?
Portrait
Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre Kriminalromane sind internationale Bestseller, auch »Die Entscheidung« und zuletzt »Die Suche« eroberten wieder auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste. Allein in Deutschland wurden bislang 29,5 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft; ihre Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.12.2000
Sprache Deutsch
EAN 9783894805715
Verlag Random House ebook
Dateigröße 2470 KB
Verkaufsrang 3366
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
10
5
3
0
0

Ein großer Fan
von einer Kundin/einem Kunden aus Korschenbroich am 09.06.2018

Charlotte Link ist für mich eine der besten, wenn nicht die beste Schriftstellerin. Jeden Roman den ich bisher gelesen habe ("Sünde der Engel" war der letzte) und das waren jetzt ALLE, habe ich zutiefst genossen. Es gibt für mich keine Andere, die so tolle u spannende Geschichten schreibt! Ich kann absolut JEDES Buch von ihr em... Charlotte Link ist für mich eine der besten, wenn nicht die beste Schriftstellerin. Jeden Roman den ich bisher gelesen habe ("Sünde der Engel" war der letzte) und das waren jetzt ALLE, habe ich zutiefst genossen. Es gibt für mich keine Andere, die so tolle u spannende Geschichten schreibt! Ich kann absolut JEDES Buch von ihr empfehlen!

von einer Kundin/einem Kunden am 11.04.2018
Bewertet: anderes Format

Eine der frühen Links, sozusagen Fingerübung für ihre späteren Psychothriller. Nicht unspannend, aber relativ vorhersehbar entwickelt sich die Handlung stimmig- Kann, muss nicht...

Nur zum Ende hin Spannung
von einer Kundin/einem Kunden aus Großkarolinenfeld am 20.09.2017
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Bewerter: Männlich / Ü50: Die ersten 50% des Romans sind etwas fad. Vorstellung der Personen, ohne wirklichen erkennbaren Zusammenhang. Ab der Mitte dann spannend, jedoch (trotz aller Mutterliebe!) etwas irreal. Das bisher schlechteste Buch, das ich von Charlotte Link (4) gelesen habe. Roman wirkt, zumindest die erste Hälfte, e... Bewerter: Männlich / Ü50: Die ersten 50% des Romans sind etwas fad. Vorstellung der Personen, ohne wirklichen erkennbaren Zusammenhang. Ab der Mitte dann spannend, jedoch (trotz aller Mutterliebe!) etwas irreal. Das bisher schlechteste Buch, das ich von Charlotte Link (4) gelesen habe. Roman wirkt, zumindest die erste Hälfte, etwas gestreckt.