Meine Filiale

Frühstück bei Monsieur Henri

Claude Brasseur, Noémie Schmidt, Guillaume de Tonquedec, Frederique Bel

(6)
Film (DVD)
Film (DVD)
Fr. 21.90
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

DVD

Fr. 21.90

Accordion öffnen
  • Frühstück bei Monsieur Henri

    1 DVD

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 21.90

    1 DVD

Blu-ray

Fr. 26.90

Accordion öffnen
  • Frühstück bei Monsieur Henri

    1 Blu-ray

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 26.90

    1 Blu-ray

Beschreibung

Monsieur Henri ist ein mürrischer alter Herr und stolz darauf. Er lebt allein mit einer Schildkröte in einer viel zu grossen Pariser Altbauwohnung und ärgert sich – über die Ehefrau seines Sohnes, die jungen Leute von heute oder was sonst so anfällt. Doch weil Henris Gesundheit letzthin etwas nachgelassen hat, beschliesst sein Sohn Paul, dass es Zeit wird für eine Mitbewohnerin. Mit der chronisch abgebrannten Studentin Constance kommt ihm eine junge Dame ins Haus, die all das hat, was Henri auf den Tod nicht leiden kann, die seine Pantoffeln klaut und unerlaubt das Klavier benutzt. Weil sich Constance die Miete eigentlich nicht leisten kann, bietet Henri ihr ein skurriles Geschäft an: wenn sie es schafft, seinem Sohn Paul so lange schöne Augen zu machen, bis der seine Ehefrau verlässt, ist die Miete umsonst. Mehr übel als wohl willigt Constance ein. So stolpert der ahnungslose Paul in seinen zweiten Frühling und Constance in eine schrecklich nette Familie, die dank Monsieur Henri heillos im Chaos versinkt. FRÜHSTÜCK BEI MONSIEUR HENRI ist eine wunderbare Wohnkomödie aus Frankreich. Mit grosser Heiterkeit inszeniert Regisseur Ivan Calbérac die hochkomischen Verwicklungen einer hinreissenden Wohngemeinschaft, die einen grimmigen Herren das Fürchten und das Lieben lehrt.

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 25.11.2016
Regisseur Ivan Calberac
Sprache Deutsch, Französisch, Italienisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4015698008036
Genre Komödie
Studio Good Movies/neue Visionen
Originaltitel L' étudiante et Monsieur Henri
Spieldauer 96 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Französisch: DD 5.1
Verkaufsrang 2120
Produktionsjahr 2015

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
1
2
1
0

naja
von einer Kundin/einem Kunden am 29.07.2020

die Musik und das Klavierspiel sind schön, aber ansonsten muss man den Film nicht gesehen haben!

Tochter eines Marktkaufmannes kann sich endlich beweisen als musikalisches Wunderkind...
von einer Kundin/einem Kunden aus Zofingen am 11.09.2019

Versuch um das Märchen über das hässliche Entchen modern aufzutischen. Mühsame Geschichte über ein pensionierter Steuerberater, sein Sohn, der sein Geschäft fortführt und die Tochter eines Marktkaufmannes, die nach zum fünften Mal ihr Führerscheinexam nicht geschaft hat, nach Paris umsiedelt. Sie landet bei dem alten Steuerberat... Versuch um das Märchen über das hässliche Entchen modern aufzutischen. Mühsame Geschichte über ein pensionierter Steuerberater, sein Sohn, der sein Geschäft fortführt und die Tochter eines Marktkaufmannes, die nach zum fünften Mal ihr Führerscheinexam nicht geschaft hat, nach Paris umsiedelt. Sie landet bei dem alten Steuerberater im Haus. Und zwar hat der komische Wünsche, bzw. macht er komische Vorschläge, glücklicherweis aber hat er ein goldenes Herz...

leicht, humorvoll, amüsant
von einer Kundin/einem Kunden am 05.05.2018

Alt trifft auf jung - stieselig und schon etwas starrsinnig trifft auf dynamisch und unvoreingenommen. Die Rede ist von Henri und Constance. Ein alter Herr nimmt eine junge Studentin zur Untermiete bei sich auf... Dass das nicht ganz glatt läuft, ist fast selbstverständlich. Der Film ist ein typisch französischer Film mit feinem... Alt trifft auf jung - stieselig und schon etwas starrsinnig trifft auf dynamisch und unvoreingenommen. Die Rede ist von Henri und Constance. Ein alter Herr nimmt eine junge Studentin zur Untermiete bei sich auf... Dass das nicht ganz glatt läuft, ist fast selbstverständlich. Der Film ist ein typisch französischer Film mit feinem Humor. Er erzählt leicht und kurzweilig die Geschichte der beiden, auch Henris Sohn Paul und seine Frau spielen dabei keine unwichtigen Rollen. Komisch aber auch ernsthaft - beim Schauen des Filmes kann man sich herrlich amüsieren.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6