Warenkorb
 

A Rising Man

Nominiert: Jhalak Prize 2017, Nominiert: HWA Goldsboro Debut Crown 2017, Nominiert: CWA Goldsboro Gold Dagger Award 2017, Ausgezeichnet: CWA Endeavour Historical Dagger 2017, Nominiert: Theakstons Old Peculier Crime Novel of the Year 2018

An exceptional historical crime novel' C.J. Sansom
'A thought-provoking rollercoaster' Ian Rankin

**SELECTED AS ONE OF WATERSTONES' BEST CRIME BOOKS OF 2017**
**WINNER OF THE CWA ENDEAVOUR HISTORICAL DAGGER 2017**
**SHORTLISTED FOR THE THEAKSTONS OLD PECULIER CRIME NOVEL OF THE YEAR 2018**

India, 1919. Desperate for a fresh start, Captain Sam Wyndham arrives to take up an important post in Calcutta's police force.

He is soon called to the scene of a horrifying murder. The victim was a senior official, and a note in his mouth warns the British to leave India - or else.

With the stability of the Empire under threat, Wyndham and Sergeant 'Surrender-not' Banerjee must solve the case quickly. But there are some who will do anything to stop them...

'One of the most exciting debut novels I've read in years'
Val McDermid

'Highly entertaining...set in a Calcutta so convincingly evoked that readers will find sweat bursting from their foreheads'
Daily Telegraph

'This vivid murder mystery moves at breakneck speeds'
Sunday Times

'Intoxicating... utterly captivating'
Daily Mail

If you enjoyed A Rising Man, the second Sam Wyndham mystery, A Necessary Evil, is available now.
Rezension
"A joy to read" Susan Hill
Portrait
Abir Mukherjee is the bestselling author of the Wyndham & Banerjee series of crime novels set in Raj-era India. His debut,
A Rising Man, won the CWA Endeavour Dagger for best historical crime novel of 2017, was shortlisted for the MWA Edgar for best novel, was a

Sunday Times Crime Book of the Month, and Waterstones Thriller of the Month. His second novel,
A Necessary Evil, won the Wilbur Smith Award for Adventure Writing, was shortlisted for the CWA Gold Dagger for best crime novel of 2018, and was featured on ITV as a Zoe Ball Book Club pick. His third novel,
Smoke and Ashes, is out now. Abir grew up in Scotland and lives in London with his wife and two sons.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 04.05.2017
Sprache Englisch
ISBN 978-1-78470-134-5
Verlag Random House Children's Books
Maße (L/B/H) 19.8/15.9/3 cm
Gewicht 282 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Fr. 16.90
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Unterhaltsamer Histroein-Krimi mit viel britischem Humor und einem interessanten Setting!
von a_boatfullof_books am 20.08.2017

Captain Sam Wyndham, kürzlich erst nach Calcutta versetzt und gleich mit einem brisanten Mord konfrontiert, ist einem schon auf den ersten Seiten sympathisch. Und das nicht nur, weil er gut in seinem Job ist, sondern auch weil ihn seine Vergangenheit quält, er sich aber dieser Tatsache gradenlos stellen kann, weil er und sein tr... Captain Sam Wyndham, kürzlich erst nach Calcutta versetzt und gleich mit einem brisanten Mord konfrontiert, ist einem schon auf den ersten Seiten sympathisch. Und das nicht nur, weil er gut in seinem Job ist, sondern auch weil ihn seine Vergangenheit quält, er sich aber dieser Tatsache gradenlos stellen kann, weil er und sein trockener Humor jedem ein Schmunzeln abverlangen und weil er sich von niemand gern seine Meinung vorbeten lässt. Auch sein Partner der Inder Banerjee ist ein gut gezeichneter Charakter, dem man gern über die Schulter schaut. Es bahnt sich zudem eine kleine Romanze mit einer Zeugin/Verdächtigen an, die Dank Wyndham nicht so klischeebelasted ausfällt, wie man das bei einem britischen Mystery erwarten konnte. Rund um eine absolute Empfehlung. Der Plot ist verstrickt, die Erzählgeschwindigkeit rasant und als Leser bewegt man sich in einer Stadt zu einer Zeit, die für die meisten Leser zweifellos vollkommen unbekannt, exotisch und einnehmend sein wird. Mehr Potenzial für eine Reihe kann ein erster Band kaum aufbringen. Wyndham wird also sehnlichst zurückerwartet.