Warenkorb
 

Elefant

Roman

Der kleine Elefant hat nämlich auch Beschützer. Da ist einmal Kaung, der burmesische Elefantenflüsterer, der die Geburt des Tieres begleitet hat. Er findet, etwas so Besonderes sei heilig und müsse vor dem profanen Zugriff versteckt werden. Aber auch der Obdachlose Schoch, der einmal bessere Tage gesehen hat, sieht auf einmal eine Aufgabe vor sich: Das seltsame Wesen würde zugrunde gehen, wenn er sich nicht seiner annimmt. Der kleine Elefant erlebt eine Odyssee, die in einem Zirkus beginnt, die Zürcher Obdachlosenszene aufmischt, den Frieden einer Villa auf dem Züriberg stört und schliesslich in Myanmar endet, dort, wo man den Elefanten in besonderer Weise huldigt.
Er ist entzückend, ein Wunderwesen - und für den, der die genetische Zauberformel kennt, ein Vermögen wert: ein rosaroter Mini-Elefant, der in der Dunkelheit leuchtet. Plötzlich steht er da, in der Höhle des Obdachlosen Schoch, der dort seinen Schlafplatz hat und nun seinen Augen nicht traut.
Woher kommt dieses seltsame Geschöpf, und wie ist es entstanden? Das wissen nur wenige Personen, und sie verfolgen sehr unterschiedliche Interessen: Kaung, der burmesische Elefantenflüsterer, der die Geburt des Tiers begleitet hat, glaubt, es sei etwas Heiliges, das geschützt werden muss. Geschützt ja, aber als Patent, meint dagegen Genforscher Roux.
Die Schauplätze dieser atemberaubenden Intrige wechseln in rascher Folge von einem gentechnologischen Labor über einen Zirkus im Oberland zur städtischen Obdachlosenszene, von dort in den Schutz einer Villa auf dem Zürichberg und schliesslich in ein Land in Südostasien, wo man den Elefanten auf besondere Weise huldigt.
Portrait
Martin Suter, geboren 1948 in Zürich, arbeitete bis 1991 als Werbetexter und Creative Director, bis er sich ausschliesslich fürs Schreiben entschied. Seine Romane – zuletzt erschien ›Montecristo‹ – und ›Business Class‹-Geschichten sowie seine ›Allmen‹- Krimiserie sind auch international grosse Erfolge. Martin Suter lebt mit seiner Familie in Zürich.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 18.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-06970-9
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 18.8/12.1/2.7 cm
Gewicht 331 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 3419
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 35.90
Fr. 35.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
97 Bewertungen
Übersicht
69
22
4
1
1

Lumineszierender Dickhäuter
von einer Kundin/einem Kunden am 05.09.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Ergebnis eines Gentechnikexperiments wird schnell zum Objekt der Begierde und bringt eine Handvoll Bösewichte gegen ebenso viele gute Menschen in Stellung. Gewohnt lakonisch, mit viel Dynamik, Ortswechseln und einigen Cliffhanger setzt sich Suter mit Genmanipulation und ihren gesellschaftlichen Auswirkungen auseinander. Sute... Das Ergebnis eines Gentechnikexperiments wird schnell zum Objekt der Begierde und bringt eine Handvoll Bösewichte gegen ebenso viele gute Menschen in Stellung. Gewohnt lakonisch, mit viel Dynamik, Ortswechseln und einigen Cliffhanger setzt sich Suter mit Genmanipulation und ihren gesellschaftlichen Auswirkungen auseinander. Suters knapper, dennoch sinnlicher Schreibstil und seine Fähigkeit, alles entstehende Unwahrscheinliche mit diesem Vorgehen fügsam zu machen, sodass Alltägliches und Wundersames Hand in Hand gehen - das macht Suters Können aus. Und das ist der Stoff, aus dem moderne Märchen sind. Zu Anfang sperrte sich mein erwachsenes Ich gegen diese übernatürliche Hauptfigur (rosa Elefant), doch schon bald war ich völlig gebannt von der atemlosen Jagd und der philosophischen Komponente dieses Romans. Gut gemacht, Herr Suter!

Elefant
von einer Kundin/einem Kunden am 28.08.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Bei Martin Suter klingt auch das unglaublichste glaubhaft. Ein kleiner rosa leuchtender Elefant, ist der Ausgangspunkt dieser unglaublich faszinierenden Geschichte, in der es um geheime Genetikexperimente, das große Business und den Wert der Menschlichkeit geht. Wieder ein ganz großer Wurf Herr Suter!

Der kleine rosa Elefant
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 19.08.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein sehr vergnügliches Buch, das ich sehr gern selbst gelesen habe und auch schon an zwei Freunde verschenkt habe. Auch die waren sehr angetan von dem Buch.