Warenkorb
 

Das Kleiderschrank-Projekt

Systematisch zum eigenen Stil und zu bewusstem Modekonsum

Der Kleiderschrank ist voll bis oben hin und trotzdem beschleicht einen immer wieder das Gefühl, nichts zum Anziehen zu haben. Preisaktionen verleiten uns zu unüberlegten Fehlkäufen und bis das passende Outfit steht, vergeht Morgen für Morgen viel mehr Zeit, als uns lieb ist.
In Zeiten von Fast Fashion und ständig wechselnder Modetrends fällt es schwer, Kleidungsstücke auszuwählen, die perfekt zu einem passen und die man lange und selbstbewusst trägt. Genau an diesem Punkt setzt Anuschka Rees an: Sie gibt nicht vor, welche Teile jede Frau unbedingt in ihrem Schrank hängen haben sollte, sondern leitet dazu an, ganz individuell herauszufinden, was man wirklich braucht – und was nicht. Sie präsentiert einfache und überzeugende Strategien, um den eigenen Stil zu entwickeln, und zeigt, wie man mithilfe der richtigen Technik lernt, erfolgreich auszumisten, bewusster zu konsumieren, gute Qualität zu erkennen und das Beste aus seinem Budget herauszuholen.
Ganz egal, ob Sie sich schon immer leidenschaftlich für Mode interessiert haben oder noch ganz am Anfang stehen – ›Das Kleiderschrank-Projekt‹ wird Ihnen dabei helfen, Schritt für Schritt eine Garderobe zusammenzustellen, die genau auf Ihr Leben zugeschnitten und so vielfältig ist, dass unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten für jeden Anlass entstehen.

- Sicher und entspannt zum eigenen Stil
- Was man wirklich braucht und wie man lernt, richtig auszuwählen
- Basierend auf dem stark frequentierten Modeblog der Autorin (120.000 Besucher pro Monat)
Rezension
»›Das Kleiderschrank-Projekt‹ ist klasse, hat Klasse und ist echt gaga. […] Es ist köstlich.«
Brigitte Werneburg, TAZ

»Anuschka Rees will mit ihrem Buch dafür sorgen, dass Sie wieder klar sehen – und dabei gut aussehen.«
Maja Beckers, EMOTION

»Die Bloggerin Anuschka Rees liefert in ihrem Buch ›Das Kleiderschrank-Projekt‹ eine Antwort auf die Frage: Was zieh ich bloss an?«
Tanja Reuschling, FLOW

»Voller Kleiderschrank, trotzdem nichts anzuziehen. Kennen wir alle. Modebloggerin Anuschka Rees hat Tipps, wie wir uns die Entscheidung leichter machen und unsere Nachhaltigkeit beim Klamottenkauf etwas steigern können.«
Tina Kiessling, DEUTSCHLANDFUNK NOVA

»Eine Frau, die in 30 Sekunden ihr Outfit findet? Dürfen wir vorstellen: Anuschka Rees. [...] Weg vom vollen Kleiderschrank und dem ›Ich hab nix anzuziehen-Gefühl‹!«
Maike Brülls. NOVEAUX-MAG.COM

»Wer die Styling Tipps ernst nimmt, […] wird tiptop gekleidet sein.«
Sabine Cronau, BÖRSENBLATT

»Für die, die dem Chaos im Kleiderschrank den Kampf ansagen wollen, kommen Anuschka Rees‘ Tipps zur rechten Zeit.«
Daniela Abels, KÖLNER ILLUSTRIERTE

»Das Buch folgt dem Motto von Vivienne Westwood: ›Weniger kaufen, besser auswählen, länger Freude daran haben‹ und ist damit eine Bereicherung für alle.«
Katja Lohoff, WESTDEUTSCHE ZEITUNG

»In ihrem Buch ›Das Kleiderschrank-Projekt‹ gibt Anuschka Rees nicht vor, welche Teile jede Frau unbedingt in ihrem Schrank hängen haben sollte, sondern leitet dazu an, ganz individuell herauszufinden, was man wirklich braucht – und was nicht.«
Gabriele Kuhn, KURIER

»Weniger ist mehr. In ihrem Buch ›Das Kleiderschrank-Projekt‹ gibt die Berliner Sozialpsychologin und Bloggerin Anuschka Rees Tipps zu nachhaltigem Konsum.«
Katharin Hanhardt, IN

»Weil es auf konkrete ›Fashion-Vorschriften‹ verzichtet, und gedankenlosen Konsum kritisiert, finden wir ›Das Kleiderschrank-Projekt‹ empfehlenswert.«
Stefanie Jakob, UTOPIA.DE

»Braucht viel Arbeit und danach: ganz grosses Glück!«
Karla Paul, ARD-Buffet

»Ab jetzt dürfen nur noch wenige ausgewählte Lieblingsteile in meinen Schrank. Das ist gut für mich – und für die Umwelt.«
Monika Herbst, SCHROT UND KORN

»Fans des Blogs der Autorin, Marie-Kondo-Anhänger und jeder, der es satt hat, einen vollen Schrank, aber »nichts zum Anziehen« zu haben, wird dieses grossartige Hilfsmittel zu schätzen wissen.«
Stephanie Klose, LIBRARY JOURNAL

»Dieses stilvolle, wohlüberlegte Buch ist voll von genialen Methoden, die Kontrolle über seinen Look, seine Gewohnheiten, sein Budget und seinen Kleiderschrank zu gewinnen. Authentizität ist immer in Mode!«
Alison Freer, Autorin von HOW TO GET DRESSED

»Anuschka Rees' ›Kleiderschrank-Projekt‹ ist ein schlaues, klares Handbuch, das seine Leser dazu motiviert, herauszufinden, was sie mögen, und einen Kleiderschrank zu gestalten, der das Anziehen leichter macht.«
Erin Boyle, Autorin von SIMPLE MATTERS

»Der Psychologin [geht es] darum, dass wir bewusster konsumieren, gute Qualität erkennen und dann auch noch unseren ganz persönlichen Stil finden.«
Silvia Schaub, SCHWEIZ AM WOCHENENDE
Portrait
Anuschka Rees ist freie Autorin. Sie hat Sozialpsychologie an der London School of Economics studiert und lebt in Berlin.
Ihr erstes Buch ›Das Kleiderschrank-Projekt‹ (2017) war ein Bestseller und wurde bereits in fünf Sprachen übersetzt. Zuletzt erschienen bei DuMont ›Das Kleiderschrank-Projekt. Praxisbuch‹ (2018) und ›Beyond Beautiful‹ (2019).
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
  • Artikelbild-12
  • Artikelbild-13
  • Artikelbild-14
  • Artikelbild-15
  • Artikelbild-16
  • Artikelbild-17
  • Artikelbild-18
  • Artikelbild-19
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 24.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8321-9926-5
Verlag DuMont Buchverlag
Maße (L/B/H) 26.4/19/2.7 cm
Gewicht 1028 g
Originaltitel >The Curated Closet. A Simple System for Discovering Your Personal Style and Building Your Dream Wardrobe<
Abbildungen 95 farbige Abbildungen, 10 davon farbig
Auflage 5. Auflage
Verkaufsrang 12497
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 45.90
Fr. 45.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
4
0
0
0

Weniger ist mehr?
von einer Kundin/einem Kunden am 05.08.2018

Minimalismus und Konmari Methode sind in aller munde, aber was genau hat das nun mit dem eigenen Kleiderschrank zu tun? Anuschka Rees räumt auf mit den Impulskäufen, den 15. schwarzen Pulli der überall zu passt und der 20. Handtasche passend zum Oberteil und den Schuhen. Ihr Ratgeber ist so strukturiert, wie später auch der Kle... Minimalismus und Konmari Methode sind in aller munde, aber was genau hat das nun mit dem eigenen Kleiderschrank zu tun? Anuschka Rees räumt auf mit den Impulskäufen, den 15. schwarzen Pulli der überall zu passt und der 20. Handtasche passend zum Oberteil und den Schuhen. Ihr Ratgeber ist so strukturiert, wie später auch der Kleiderschrank strukturiert sein wird. Von der eigenen Stilfindung, über die Basics, die immer gehen und vollkommen ausreichen hat sie ein Buch geschrieben, dass man immer zur Hand nehmen kann und dass einem zur Seite steht, bis Frau endlich am Ende sagen kann: ich habe meinen Stil gefunden und endlich die Kleidung, die zu mir passt. In lockerer Sprache und mit schritt für Schritt Anleitungen fällt es so leicht, endlich an dem zu viel zu arbeiten.

Detox für den Kleiderschrank
von einer Kundin/einem Kunden am 18.05.2018

Dieses Buch ist eine Detox Kur für den eigenen Kleiderschrank. Wer jeden Morgen vor dem Chaos im Schrank steht und sich nicht entscheiden kann, weil man einen ganzen Schrank voller "nichts-zum-anziehen" hat, hat mit diesem Buch eine Lösung gefunden. Gut. Organisiert. Hilfreich.

Anziehend
von einer Kundin/einem Kunden am 21.02.2018

Zugegebenermaßen war mir nicht ganz klar, wie viel Arbeit das Kleiderschrank-Projekt erfordert. Trotzdem oder gerade deswegen hat Anuschka Rees' Leitfaden mich so überzeugt. Gerade die Zeit, die man sich für die Auswahl der Kleidung und den Inhalt des Kleiderschranks nimmt, spart man später wieder ein, wenn man zielsicher den e... Zugegebenermaßen war mir nicht ganz klar, wie viel Arbeit das Kleiderschrank-Projekt erfordert. Trotzdem oder gerade deswegen hat Anuschka Rees' Leitfaden mich so überzeugt. Gerade die Zeit, die man sich für die Auswahl der Kleidung und den Inhalt des Kleiderschranks nimmt, spart man später wieder ein, wenn man zielsicher den eigenen Stil (er-)kennt und sehr gelassen dem vermeintlichen Mode-Konsumzwang widerstehen kann.