Meine Filiale

Nächstes Jahr am selben Tag

Roman

dtv- Junior

Colleen Hoover

(65)
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
Fr. 26.90
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 16.90

Accordion öffnen
  • Nächstes Jahr am selben Tag

    dtv

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    dtv

Paperback

Fr. 26.90

Accordion öffnen
  • Nächstes Jahr am selben Tag

    dtv

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 26.90

    dtv

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen
  • Nächstes Jahr am selben Tag

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 12.90

    ePUB (dtv)

Beschreibung


New York – Los Angeles, und dazwischen die grosse Liebe

Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschliessen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiss, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.

Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit - und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen …

"Ich fand's wirklich richtig super. Ich hab's in einer Nacht durchgelesen."
Simone Sohn, WDR 1LIVE 10.02.2017

Colleen Hoover ist nichts so wichtig wie ihre Leser. Ihr Debüt ›Weil ich Layken liebe‹, das sie zunächst als eBook im Selfpublishing veröffentlichte, sprang sofort auf die Bestsellerliste der ›New York Times‹. Mittlerweile hat sie auch in Deutschland die Bestsellerliste erobert. Mit ›Nur noch ein einziges Mal‹ stand sie mehrere Wochen auf Platz 1. Weltweit verfügt sie über eine riesige Fangemeinde. Colleen Hoover lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas.

Katarina Ganslandt spaziert mit dem Hund Elmo durch Berlin, surft im Netz durch die Welt und sammelt nützliches und unnützes Wissen, wenn sie nicht gerade Bücher aus dem Englischen übersetzt (mittlerweile sind es über 125).

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 376
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 10.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-74025-8
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 21.1/13.5/3.1 cm
Gewicht 457 g
Originaltitel November 9
Übersetzer Katarina Ganslandt

Kundenbewertungen

Durchschnitt
65 Bewertungen
Übersicht
53
8
4
0
0

Wunderschön und hochexplosiv!
von einer Kundin/einem Kunden am 11.03.2017

Gibt es Liebe auf den ersten Blick? Bei Ben und Fallon vielleicht schon. Doch was tut man wenn das momentan überhaupt nicht ins Leben passt? Die beiden machen eine Vereinbarung. Sie treffen sich einmal im Jahr immer am selben Tag und das 5 Jahre lang. Denn erst dann darf es passieren. Doch kann es so lange überhaupt funktionier... Gibt es Liebe auf den ersten Blick? Bei Ben und Fallon vielleicht schon. Doch was tut man wenn das momentan überhaupt nicht ins Leben passt? Die beiden machen eine Vereinbarung. Sie treffen sich einmal im Jahr immer am selben Tag und das 5 Jahre lang. Denn erst dann darf es passieren. Doch kann es so lange überhaupt funktionieren und was wenn sie sich in jemand anderen verlieben? Auch hier schafft es Frau Hoover wiedereinmal eine wunderschöne und super spannende Liebesgeschichte zu schreiben. Die Charaktere sind so vielschichtig und haben viel schlechtes erlebt, wodurch sie zu den Menschen geworden sind, die sie heute sind. Ich habe das Buch an einem Abend gelesen. Einfach nur Wow!

Geschichte zaubert ein Lächeln ins Gesicht
von lovely_bookphotography am 16.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Schon lange bewundere ich den einfachen, sehr ansprechenden Schreibstil der Autorin. Die Bücher über Will und Layken von Colleen Hoover waren die zweiten Bücher, welche ich nach Tintenherz verschlungen und lieben gelernt habe. Colleen Hoover schafft etwas, was bei manchen Autoren heutzutage echt noch fehlt. Die Protagoniste... Schon lange bewundere ich den einfachen, sehr ansprechenden Schreibstil der Autorin. Die Bücher über Will und Layken von Colleen Hoover waren die zweiten Bücher, welche ich nach Tintenherz verschlungen und lieben gelernt habe. Colleen Hoover schafft etwas, was bei manchen Autoren heutzutage echt noch fehlt. Die Protagonisten sind authentisch, nachvollziehbar, sympathisch und es ist mir beim Hauptteil ihrer Bücher möglich mich mit Ihnen zu identifizieren. Auch bei Nächstes Jahr am selben Tag war dies der Fall. ! Spoiler ! Das Treffen zwischen Ben und Fallon war keinesfalls zufällig. Die Wendung, welche im Buch auftritt, hätte ich niemals so gedacht. Ben war mir ab dem Gespräch mit seinem Bruder Kyle nicht mehr ganz koscher, aber ich wusste nicht genau was dahinter steckt. Als die Wendung im Roman von Ben durch Fallon gelesen wurde, war ich mehr als schockiert und dachte mir wow wie konnte er das tun? Doch nach dem Weiterlesen des Romans konnte ich ihn immer mehr nachvollziehen. Insgesamt muss ich sagen, dass mich das Buch sehr überzeugt hat und es mein Bücherregal keinesfalls verlassen darf. Es ist eine wirklich berührende Geschichte und hat mir von Anfang an ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, welches ich erst beim dritten 9. November durch einen schockierten Gesichtsausdruck getauscht hab. Absolute Leseempfehlung meine #booklover

von einer Kundin/einem Kunden am 30.04.2020
Bewertet: anderes Format

Fallon & Ben wären das perfekte Paar, wären da nicht tausende Meilen u. eine Abmachung, die besagt sich in den nächsten 5 Jahren immer nur an einem Tag zu sehen. Doch als die Vergangenheit ans Licht kommt, ändert sich alles. So wunderschön, romantisch & doch so traurig...


  • Artikelbild-0