Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Wir sind die Mehrheit

Für eine Offene Gesellschaft

Schlagende Argumente gegen Rechtspopulisten und andere Menschenfeinde
Das Buch für Offenheit und demokratische Werte

Populisten dominieren immer stärker den öffentlichen Diskurs, Politik und Medien reagieren aufgeschreckt. Es scheint fast vergessen, dass es immer noch eine demokratische und freiheitliche Mehrheit gibt. Zeit sich zu Wort zu melden! Der Bestsellerautor und Sozialpsychologe Harald Welzer liefert die Argumente, die man allen rechtspopulistischen Dummheiten erfolgreich entgegenhalten kann.

Portrait
Harald Welzer, geboren 1958, ist Direktor von Futurzwei – Stiftung Zukunftsfähigkeit und Professor für Transformationsdesign an der Universität Flensburg. Daneben lehrt er an der Universität St. Gallen. In den Fischer Verlagen sind von ihm erschienen: ›»Opa war kein Nazi«. Nationalsozialismus und Holocaust im Familiengedächtnis‹ (zus. mit S. Moller und K. Tschuggnall, 2002), ›Täter. Wie aus ganz normalen Menschen Massenmörder werden‹ (2005), ›Soldaten. Protokolle vom Kämpfen, Töten und Sterben‹ (zus. mit Sönke Neitzel, 2011), der ›FUTURZWEI-Zukunftsalmanach 2017/18‹ (2016), ›Selbst denken‹ (2013), ›Autonomie. Eine Verteidigung‹ (zus. mit Michael Pauen, 2015), ›Die smarte Diktatur. Ein Angriff auf unsere Freiheit‹ (2016) und zuletzt ›Wir sind die Mehrheit. Für eine offene Gesellschaft‹ (2017). Seine Bücher sind in 21 Ländern erschienen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 16.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-29915-7
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/11.6/1.2 cm
Gewicht 109 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 49316
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
1

Äußerst bereichernd, wenn man es kritisch ließt
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 04.11.2019

Ein Appell, sich für die Demokratie und Freiheit einzusetzen, da nur durch die Partizipation vieler unsere Gesellschaft stark gegen den Machtmissbrauch weniger bleiben bzw. werden kann. Welzer (übrigens zwar sehr links aber auch sehr klug, und vor allem logisch argumentierender Humanist!) spricht sich dafür aus, sich den großen ... Ein Appell, sich für die Demokratie und Freiheit einzusetzen, da nur durch die Partizipation vieler unsere Gesellschaft stark gegen den Machtmissbrauch weniger bleiben bzw. werden kann. Welzer (übrigens zwar sehr links aber auch sehr klug, und vor allem logisch argumentierender Humanist!) spricht sich dafür aus, sich den großen gesellschaftlichen Problemen (z.B. Bildungsungleichheit, Arm-Reich-Schere, Gentrifizierung und Rückgang sozialen Wohnungsbaus, Desintegration von Immigranten und Managern, Lobbyismus, Energiewende und Ressourcenverschwendung) zu widmen um Ungerchtigkeiten abzubauen anstatt sich auf unproduktive wer-hat-recht-Debatten zu versteifen. Und ja, es geht gegen Neurechte (meiner Meinung nach zu wenig gegen die Extreme im linken Lager), allerdings nicht diffamierend sondern sachlich begründet. Daher mein Fazit: Jeder, egal welche Partei man wählt, kann von diesem Buch viel lernen, über sich und die Gesellschaft. Gehobene aber nicht unnötig wissenschaftliche Sprache. Argumentativ hochwertig mit einem klaren Draufblick auf unsere komplexe Welt. Ich wünschte, dieses Buch wäre mainstream, oder besser: Der Mainstream wäre wie dieses Buch! Kritisch lesen und anschließend weitergeben, zu schade um im Bücherregal gesammelt zu werden.

Völlig sinnfreies Buch!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.07.2019

Wer bestimmte politische Themen hinterfragt, oder nicht für gutheißt, wird in diesem Buch direkt diffamiert und denunziert und in die rechte Ecke gedrängt. Von Meinungsfreiheit spürt man in diesem Buch absolut nichts und der Leser gerät in die Fängen des "Teile und herrsche-Prinzips"! Links gegen Rechts...! Wer nur dem Ma... Wer bestimmte politische Themen hinterfragt, oder nicht für gutheißt, wird in diesem Buch direkt diffamiert und denunziert und in die rechte Ecke gedrängt. Von Meinungsfreiheit spürt man in diesem Buch absolut nichts und der Leser gerät in die Fängen des "Teile und herrsche-Prinzips"! Links gegen Rechts...! Wer nur dem Mainstream folgen möchte und nichts hinterfragt, kann sich gerne von diesem harmlosen Buch "berieseln" lassen... Für alle noch mitdenkenden Leser ist es absolut nichts!

von einer Kundin/einem Kunden am 28.04.2018
Bewertet: anderes Format

Ein kluges Buch mit durchdachten Argumenten. Es bleibt angenehm sachlich in einer Zeit, in der Diskussionen oft unter der Gürtellinie geführt werden und kommt ohne Agitation aus.