Warenkorb
 

Heute: Fr. 30.- Rabatt auf (fast) alles* - Code: SMRH3X

Und was hat das mit mir zu tun?

Ein Verbrechen im März 1945. Die Geschichte meiner Familie

Sacha Batthyany wächst in der Schweiz auf, weder seine Eltern noch er haben einen besonders engen Bezug zur Familie. Aber es gibt diese seltsamen Momente, in denen geschwiegen wird, Leerstellen, wenn das Gespräch auf die Vergangenheit kommt. Und es gibt ein unklares Gefühl, als Sacha selbst Vater wird: Kann er die Verantwortung, eine Familie zu gründen, wirklich tragen? Die Suche nach Erklärung führt tief in die Vergangenheit, und Sacha stösst auf ein schreckliches Familiengeheimnis. Wie hat das Verbrechen, das seine Grosstante 1945 beging, sein Leben beeinflusst? Stück für Stück verändert sich sein Blick auf seine Familie und auf sich selbst.

Nominiert für den Schweizer Buchpreis 2016 und den Österreichischen Buchpreis 2016
Rezension
"Der glänzend und packend geschriebene Bericht über eine jahrelange Spurensuche zeigt, dass die Vergangenheit tatsächlich bis ins Heute wirkt." Monica Dörig, Anzeige-Blatt für die Gemeinden Gais, Bühler
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 24.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-60939-0
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18.5/12.3/2.5 cm
Gewicht 250 g
Auflage 2. Auflage 2017
Verkaufsrang 20715
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 15.90
Fr. 15.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
0
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 18.07.2017
Bewertet: anderes Format

Ein sehr eindrückliches Buch, das klar macht, wie verwoben wir mit der Geschichte unserer Familie sind. Nachforschen ist wichtig, auch wenn man dabei an Grenzen gehen muss.

von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 25.05.2017
Bewertet: anderes Format

Spannendes Buch über einen eher unbekannten, furchtbaren Mord. An manchen Stellen etwas unsachlich.

Ein altes Familiengeheimnis
von einer Kundin/einem Kunden am 01.02.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Als er zufällig einen Artikel über die Verwicklung seiner Großtante in ein Nazi-Verbrechen am Ende des 2. Weltkrieges zu lesen bekommt, beginnt für Batthyany eine oft schmerzhafte Suche nach der Vergangenheit seiner Familie. Ein sehr persönliches Buch über die dunklen Seiten der Familiengeschichte des Autors.