Meine Filiale

Die Wikinger - Der Thron von Tara

Historischer Roman

Nordmann-Saga Band 2

James L. Nelson

(2)
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Die Wikinger - Der Thron von Tara

    Lübbe

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Lübbe

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen
  • Die Wikinger - Der Thron von Tara

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 12.90

    ePUB (Lübbe)

Beschreibung

Irland, im 9. Jh.: Während sich viele seiner Männer mit dem Leben in der Fremde angefreundet haben, zieht es Thorgrim Nachtwolf zurück nach Norwegen. Doch sein Schiff ist zerstört, und Thorgrim hat keine andere Wahl, als bei einem fremden Herrn anzuheuern. Bald merkt er: Die Nordmänner sind tief verstrickt in die Machtkämpfe der irischen Regionalmächte. Ehe er sich's versieht, stecken er und sein Sohn mitten im Kampf um den Thron von Tara. In einem Kampf, der sie auf die Probe stellen wird wie keiner zuvor ...

James L. Nelson hat auf einer ganzen Reihe von Segelschiffen als Matrose, Takler, Bootsmann und Offizier gearbeitet und in den USA bereits mehrere äußerst erfolgreiche Romane mit Stoffen aus der Geschichte der Seefahrt veröffentlicht.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 557 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 26.05.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783732539789
Verlag Lübbe
Originaltitel Dubh-Linn
Dateigröße 2289 KB
Übersetzer Alexander Lohmann

Weitere Bände von Nordmann-Saga

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2018
Bewertet: anderes Format

Wieder wird Spannung pur geboten. Erneut gibt es Machtkämfe, seltsame Bündnisse und Freundschaften. Aber auch feinsinnige Intriegen, nicht nur von den Männern. Echt Wikingerzeit.

Der Kampf um Irland
von margaret k. am 06.11.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nachdem Thorgrim und seine Leute in die Machtkämpfe von Irland hineingezogen worden sind, möchte dieser nur noch zurück nach Norwegen. Doch da keiner ohne Beute zurück nach Hause möchte, warten noch ein paar Raubzüge auf Thorgrim, die ihn noch tiefer in die Machenschaften der Iren hineintreiben. Genau wie bei dem ersten Teil,... Nachdem Thorgrim und seine Leute in die Machtkämpfe von Irland hineingezogen worden sind, möchte dieser nur noch zurück nach Norwegen. Doch da keiner ohne Beute zurück nach Hause möchte, warten noch ein paar Raubzüge auf Thorgrim, die ihn noch tiefer in die Machenschaften der Iren hineintreiben. Genau wie bei dem ersten Teil, so erwartet einen hier viel Spannung und man möchte die ganze Zeit wissen wie es weiter geht. Dies liegt auch daran, dass oft unerwartete Dinge passieren, die ich oft garnicht erwaretet hatte. Teilweise hab es sogar richtig lustige Momente, wodurch das Buch nicht so finster und ernst wirkte wie es oft andere historische Bücher tun. Dabei waren diese Stellen auf keinen Fall albern und genug erst und blutige Kämpfe gibt es auch genügend, sodass es einem richtigen Wikingerbuch gerecht wird. Die Kampfszenen sind auch in diesem Buch wieder sehr gelungen und wirkten lebendig und actionreich. Allgemein kann man die die ganze Geschichte wie einen Film vorstellen, was, wie ich finde, das Beste an so einem Buch ist, da es einen so richtig in den Bann zieht und nicht langweilig wird. Ich finde auch gut, dass die bekannten Charaktere wieder vorkommen und sich in diesem Teil auch etwas weiterentwickeln. Dabei kommen auch noch viele andere tolle Personen vor. Allgemein ist es eine tolle Fortsetzung der Geschichte über die Wikinger in Irland. Man lernt viel über die Entwicklung des Landes damals und hat beim Lesen dann auch viel Spaß dabei. Ich konnte garnicht genug davon bekommen, da das Buch einfach die wichtigen Elemente hat, die ein Wikingerbuch hat, nämlich Kämpfe, Zusammenhalt und raue Männer. Jedoch finde ich es auch sehr erfrischend, dass es hin und wieder auch etwas witziger beschrieben wurde, sodass man über das ein oder andere Manöver des Feindes lachen musste. Dadurch macht dsa Buch auch sehr großen Spaß und ist nicht so bedrückend. Also ein perfekt für alle Wikingerfans.


  • Artikelbild-0