Warenkorb
 

Die Brut 2 - Die Zeit läuft

Thriller

Sie sind da. Und sie sind nicht aufzuhalten.

+++ Fleischfressende Spinnen haben Los Angeles, Oslo, Delhi und Rio de Janeiro befallen. +++ Millionen von Menschen sind weltweit gestorben. +++ Da gibt die Wissenschaftlerin Melanie Guyer Entwarnung. Die Spinnen sterben, die Plage scheint überstanden. +++ In Japan wird ein Kokon gefunden, der Spinneneier gigantischen Ausmasses enthält. +++ In Los Angeles verlassenen Überlebende die Quarantänezone mit Waffengewalt. Weltweit müssen die Regierungen einsehen: Der Ausnahmezustand kann nicht aufgehoben werden. +++ Jetzt muss die Präsidentin der USA mit einer schrecklichen Nachricht an die Presse: Jeder ist auf sich alleine gestellt. +++

Nervenzerreissende Spannung - Gegen diesen Thriller haben Sie keine Chance!
Portrait
Ezekiel Boone ist ein Pseudonym. Der Autor lebt mit seiner Familie im Bundesstaat New York, allerdings so weit nördlich von New York City entfernt, dass es nachts richtig dunkel wird. So dunkel, dass man höllisch aufpassen muss, nicht versehentlich von der Klippe am Ende seines Grundstücks zu stürzen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 24.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-03583-0
Reihe Die Brut
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12.4/3.5 cm
Gewicht 388 g
Originaltitel Skitter (Volume 2)
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Rainer F. Schmidt
Verkaufsrang 100553
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
24
6
0
3
0

von einer Kundin/einem Kunden am 24.05.2019
Bewertet: anderes Format

Weltuntergang mit Spinnen, Teil 2! Es bleibt rasant und kurzweilig, während die Menschheit mit immer drastischeren Mitteln ums Überleben kämpft. Sind die Spinnen noch besiegbar?

von einer Kundin/einem Kunden am 04.01.2019
Bewertet: anderes Format

Ein gelungener zweiter Teil. Es kribbelt die ganze Zeit während der Autor den Leser durch die Handlungen, Ort und Geschehnisse mit rasantem Tempo treibt.

Eingesponnen
von einer Kundin/einem Kunden aus Clausthal-Zellerfeld am 16.11.2018

Es hat den Anschein, als wäre das Gröbste überstanden und die Menschen könnten aufatmen. Aber ist dem wirklich so? Teil zwei der „Die Brut“-Trilogie. Wie schon der erste Teil, so hat mich auch der zweite wieder schnell in seinen Bann gezogen und nicht wieder losgelassen. Wie schon zuvor wechseln die Perspektiven und Handl... Es hat den Anschein, als wäre das Gröbste überstanden und die Menschen könnten aufatmen. Aber ist dem wirklich so? Teil zwei der „Die Brut“-Trilogie. Wie schon der erste Teil, so hat mich auch der zweite wieder schnell in seinen Bann gezogen und nicht wieder losgelassen. Wie schon zuvor wechseln die Perspektiven und Handlungsorte in rascher Folge und bringen einen an die unterschiedlichen Schauplätze der Geschichte. Manche dieser Episoden können im Geflecht der Geschichte für sich selbst stehen, andere sind Teil des großen Ganzen und spinnen den roten (Spinnen-)Faden stetig weiter. Dabei begegnet man schon bekannten Charakteren aber auch Neuen. Und unabhängig davon für wie lange die einzelnen Personen Teil des Handlungsverlaufes sind, so schafft es der Autor doch jedes mal wieder, die Einzelnen als individuelle und lebendige Charaktere darzustellen die auch Tiefgang aufweisen. Und genauso hat auch die Darstellung der einzelnen Szenen ihre ganz eigene Lebendigkeit, die unweigerlich das Kopfkino anlaufen lässt und einen tiefer in die Geschichte hineinzieht. „Die Brut – die Zeit läuft“ ist wieder ein sehr spannendes Buch, in dem der Autor sie Handlung die Handlung manchmal rasant vorantreibt, aber auch weiß wann der ruhigere Töne anschlagen muss. Auch wenn die gerade beschriebene Szene vielleicht gar nicht nach ruhigen Tönen verlangt, sondern das genaue Gegenteil der Fall ist, was das Ganze aber nur noch eindringlicher macht. Unbedingt lesen (außer man hat eine Spinnenphobie). Klasse Buch.