Warenkorb
 

Der rubinrote Ring

Roman

Wenn die Liebe eine grosse Gefahr birgt ...
Marie-Ange Hawkins heiratet in Frankreich - dem Ort ihrer Kindheit - den fast zwanzig Jahre älteren Comte de Beauchamps. Dieser verprasst schon bald ihr Vermögen. Als sie auf ein Geheimnis stösst, bringt sie sich in grosse Gefahr.
Mitreissend erzählt Danielle Steel von einer jungen Frau, die einen schweren Verrat hinnehmen muss, bevor sie ihr Glück findet.
Portrait
Steel,
Danielle Steel kam in New York als Tochter einer portugiesischen Mutter und eines deutschen Vaters zur Welt. Sie wuchs in Frankreich auf und kehrte schliesslich nach New York zurück, um Romanistik zu studieren. Bereits ihr erster Roman wurde ein überwältigender Erfolg. Seitdem hat sie mehr als fünfzig weitere Romane verfasst, die Jahr für Jahr an den Spitzen der Bestsellerlisten stehen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 01.10.2004
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-26181-2
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 18.2/11.5/1.9 cm
Gewicht 179 g
Originaltitel Leap of Faith
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Evelin Sudakowa-Blasberg
Verkaufsrang 35373
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 11.90
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Bewegend und doch sehr kurzweilig
von einer Kundin/einem Kunden am 23.11.2010

Marie-Ange, die bisher ein wunderschönes Leben führte, hat von einem Tag auf den anderen Tag ihre Eltern und ihren geliebten Bruder verloren. Nach der Beerdigung wurde vom Hausanwalt entschieden, sie zu ihrer einzigen Verwandten, der schrecklichen Großtante Carole, nach Iowa zu schicken. Diese ist nicht wirklich begeistert, Mari... Marie-Ange, die bisher ein wunderschönes Leben führte, hat von einem Tag auf den anderen Tag ihre Eltern und ihren geliebten Bruder verloren. Nach der Beerdigung wurde vom Hausanwalt entschieden, sie zu ihrer einzigen Verwandten, der schrecklichen Großtante Carole, nach Iowa zu schicken. Diese ist nicht wirklich begeistert, Marie-Ange bei sich zu haben, lässt sie jedoch auf ihrer Farm leben und als "Sklavin" arbeiten. In der Schule lernt Marie-Ange ihren Freund Billy kennen, mit dem sie durch dick und dünn geht. Kurz nach Marie-Anges 21. Geburtstag erfährt sie von einem Anwalt, dass sie eine Unmenge Geld von ihrem Vater geerbt hat. Ihr größter Traum daraufhin ist es, in ihre Heimat zur reisen und das alte Anwesen ihrer Familie zu besuchen. Diesen Traum verwirklicht sie und fliegt nach Frankreich zurück. Als sie das alte Anwesen besichtigt, lernt sie den Comte Bernard de Beauchamp kennen, dem dieses Haus jetzt gehört. Sie verstehen sich prächtig, auch wenn er fast doppelt so alt ist wie Marie-Ange. Er bietet ihr an, bei ihm für einige Tage als Gast zu wohnen, was sie annimmt. Und ab da beginnt die Liebe. Es dauert nicht lange, bis beide heiraten und Kinder bekommen. Marie-Ange ist absolut glücklich. Jedoch ahnt sie noch nicht, dass Bernard ein dunkles Geheimnis hat. Die ersten Anzeichen von Misstrauen steigen in ihr auf und sie erfährt, dass er nicht nur ihr Geld leichtsinnig verschleudert... Dieses Buch hat mich berührt. Man kann sich voll in die Person Marie-Ange versetzen, wie sie ihr Leid erfährt und wie sie trotz allem die Situationen meistert. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, es gibt keine unnötigen künstlichen Passagen. Es ist eine sehr kurzweilige (hätte ruhig etwas länger sein können), jedoch schöne Lektüre. Alles ist dabei: Liebe, Freude, Glück, Enttäuschung, Verletzung, Demütigung... Auf jeden Fall ist dieses Buch lesenswert.

Typischer Steel Roman
von Sandra aus der Schweiz am 03.03.2006

Eine schöne Geschichte die nicht zu anspruchsvoll ist. Die etwas naive Marie-Ange ging mir bisweilen etwas auf die Nerven. Für meinen Geschmack ein zu kurzer Roman, Zeitraffermässig. Ansonsten sehr schön geschrieben.

Sehr schöne Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 26.01.2006

Das Buch ist wirklich sehr gut geschrieben, eine einfache und leichte Geschichte super gut geschrieben. Ich konnte das Buch nachdem ich zu lesen angefangen hatte, einfach nicht mehr aus der Hand legen. Obwohl man fast weiß, wie die Geschichte ausgehen könnte, muss man einfach bis zum Ende lesen.