Warenkorb
 

Looking for Alaska

The award-winning, genre-defining debut from John Green, the #1 international bestselling author of Turtles All the Way Down and The Fault in Our Stars

Winner of the Michael L. Printz Award • A Los Angeles Times Book Prize Finalist • A New York Times Bestseller • A USA Today Bestseller • NPR’s Top Ten Best-Ever Teen Novels • TIME magazine’s 100 Best Young Adult Novels of All Time • A PBS Great American Read Selection • Millions of copies sold!

 
First drink. First prank. First friend. First love.

Last words. 
 
Miles Halter is fascinated by famous last words—and tired of his safe life at home. He leaves for boarding school to seek what the dying poet François Rabelais called “The Great Perhaps.” Much awaits Miles at Culver Creek, including Alaska Young, who will pull Miles into her labyrinth and catapult him into the Great Perhaps. 
 
Looking for Alaska brilliantly chronicles the indelible impact one life can have on another. A modern classic, this stunning debut marked #1 bestselling author John Green’s arrival as a groundbreaking new voice in contemporary fiction.

Portrait
John Green is the award-winning, #1 bestselling author of 
Looking for Alaska, 
An Abundance of Katherines, 
Paper Towns, 
Will Grayson, Will Grayson (with David Levithan),
The Fault in Our Stars, and
Turtles All the Way Down. His many accolades include the Printz Medal, a Printz Honor, and the Edgar Award. John has twice been a finalist for the LA Times Book Prize and was selected by TIME magazine as one of the 100 Most Influential People in the World. With his brother, Hank, John is one half of the Vlogbrothers  and co-created the online educational series CrashCourse. You can join the millions who follow him on Twitter @johngreen and Instagram @johngreenwritesbooks or visit him online at johngreenbooks.com. John lives with his family in Indianapolis, Indiana.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 221
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 01.03.2005
Sprache Englisch
ISBN 978-0-525-47506-4
Verlag Dutton, E.P.
Maße (L/B/H) 21.8/14.8/3 cm
Gewicht 456 g
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
Fr. 29.90
Fr. 29.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
6
4
1
0
1

Kann man lesen, "muss" man aber nicht
von einer Kundin/einem Kunden am 24.06.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe den Roman für die Schule lesen müssen. Er lässt sich relativ schnell lesen, die Vokabeln werden in dieser Ausgabe gut erläutert. Die Geschichte an sich fand ich eher eintönig, jedoch gab es auf jeden Fall auch Stellen, die schön zu lesen waren. Für den Unterricht ist er aber - im Gegensatz zu anderen Lektüren - eine gut... Ich habe den Roman für die Schule lesen müssen. Er lässt sich relativ schnell lesen, die Vokabeln werden in dieser Ausgabe gut erläutert. Die Geschichte an sich fand ich eher eintönig, jedoch gab es auf jeden Fall auch Stellen, die schön zu lesen waren. Für den Unterricht ist er aber - im Gegensatz zu anderen Lektüren - eine gute Abwechslung, also lasst euch nicht abschrecken :)

Lässt mich einfach nicht mehr los.
von Laura Helen Schmid aus Wien am 07.05.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein wunderbares Buch. Wirklich. Letzte Nacht habe ich die Kapitel in einem Zug durchgelesen, weil ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte und wollte. Man mag meinen, es handle sich um einen Jugendroman - was auch stimmt. Aber auch ich habe großen Gefallen an den vielen Seiten gefunden, die uns John Green präsentiert. ... Ein wunderbares Buch. Wirklich. Letzte Nacht habe ich die Kapitel in einem Zug durchgelesen, weil ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte und wollte. Man mag meinen, es handle sich um einen Jugendroman - was auch stimmt. Aber auch ich habe großen Gefallen an den vielen Seiten gefunden, die uns John Green präsentiert. Es geht um die Gedanken unterschiedlicher Jugendliche, erste Erfahrungen, die Liebe, die Freundschaft, Verbote und deren Missachtungen, Autoritäten, denen es zu folgen gilt, um Schicksalsschläge und deren Umgang damit und - einfach gesagt - um das Leben. John Green macht in seinem Roman so viele Aussagen, die man sich mehrmals durchliest, gelb unterstreicht, niederschreibt und merkt. Sie rütteln einen auf. Sie bringen einen zum Nachdenken. Sie beeinflussen einen. Sie helfen. Ich habe "Eine wie Alaska" auf Englisch gelesen. Das ist auch gar nicht schwer. Die Sprache ist leicht zu verstehen. Es wäre einfach wirklich zu schade wenn Sie das Buch nicht lesen würden, denn es wird Ihnen wahrscheinlich genauso wie mir gehen wenn ich sage dass Sie dieser Roman nicht mehr loslassen wird!

Looking for Alaska
von einer Kundin/einem Kunden am 16.02.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als Miles auf eine neue Schule wechselt, findet er nicht nur endlich Freunde und lebt ein normales Teenager leben, sondern verliebt sich auch zum ersten Mal. Und das ausgerechnet in eine wie Alaska. John Green (Das Schicksal ist ein mieser Verräter) findet wie immer genau die richtigen Worte. Ein MUSS nicht nur für Teenager ... Als Miles auf eine neue Schule wechselt, findet er nicht nur endlich Freunde und lebt ein normales Teenager leben, sondern verliebt sich auch zum ersten Mal. Und das ausgerechnet in eine wie Alaska. John Green (Das Schicksal ist ein mieser Verräter) findet wie immer genau die richtigen Worte. Ein MUSS nicht nur für Teenager und Jugendliche.