Warenkorb
 

Dämonengrab

Fantasy-Roman

Weitere Formate

Es will deine Seele...

Seit Generationen suchen Abenteurer in der Nähe des Dorfes Brensacker nach einer verschütteten Tempelanlage und deren legendärem Schatz. Als zwei Jungen zufällig einen verborgenen Eingang entdecken und einer der beiden unter mysteriösen Umständen verschwindet, schliessen sich dem Suchtrupp auch einige Schatzsucher an. Doch auf das, was in den finsteren Gängen der Ruine auf sie lauert, ist keiner von ihnen vorbereitet...

Klaustrophobischer Fantasy-Horror aus der Feder von Nuareth-Schöpfer Jörg Benne.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 330
Erscheinungsdatum 17.01.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96188-038-6
Verlag Mantikore Verlag
Maße (L/B/H) 20.3/13.4/3.5 cm
Gewicht 408 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 22.90
Fr. 22.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
6
6
0
0
0

Warum man nicht in alte Kultistentempel gehen sollte...
von einer Kundin/einem Kunden am 02.09.2019

Beklemmender Horrorthriller, in dem auch die Hauptcharaktere nicht sicher sind. Natürlich gibt es ein paar Klassiker: verbotene Ruinen, einen "bösen" Kult, extreme Priester und das obligatorische "Wir sollten das nicht tun, das ist gefährlich!" und letztendlich tun sie es doch. Denn seien wir mal ehrlich: würden sich Hauptcharak... Beklemmender Horrorthriller, in dem auch die Hauptcharaktere nicht sicher sind. Natürlich gibt es ein paar Klassiker: verbotene Ruinen, einen "bösen" Kult, extreme Priester und das obligatorische "Wir sollten das nicht tun, das ist gefährlich!" und letztendlich tun sie es doch. Denn seien wir mal ehrlich: würden sich Hauptcharaktere immer an Regeln halten, wäre das doch total langweilig. Die Handlung an sich schreitet recht schnell voran, sobald man in den Ruinen ist wird es sogar sehr schnell sehr spannend und bleibt es auch für den Rest des Buches. Dies ist einer der Horrorromane, die ganz stark mit Atmosphäre arbeiten und dem Leser wenig Hoffnung auf ein Happy End bieten. Beim Lesen viel mir auf, dass dieses Buch in einer Fantasywelt spielt, mit der der Autor schon oft gearbeitet hat. Dies bereitete mir beim Lesen keine Schwierigkeiten, nur bei der einen Tierart weiß ich immer noch nicht was genau es sein soll, außer dass es anscheinend ein Reittier ist... Nichtsdestotrotz kann man das Buch ruhig eigenständig lesen.

Schaurige Stimmung für dunkle Tage.
von Lexys BookDelicious am 30.11.2018

Jörg Benne stand nun schon länger als Autor auf meiner “want to read” Liste. Nun habe ich endlich eines seiner Werke gelesen. Das Buch hat mich ein wenig durch den trüben November begleitet und genau für solche Tage hat Jörg dieses Buch wohl geschrieben. Es passt perfekt in die dunkle und trübe Jahreszeit. In “Dämonengrab” wird ... Jörg Benne stand nun schon länger als Autor auf meiner “want to read” Liste. Nun habe ich endlich eines seiner Werke gelesen. Das Buch hat mich ein wenig durch den trüben November begleitet und genau für solche Tage hat Jörg dieses Buch wohl geschrieben. Es passt perfekt in die dunkle und trübe Jahreszeit. In “Dämonengrab” wird es nämlich zunehmend schaurig und klaustrophobisch. Gerade der Anfang der Geschichte hat mich sofort in die Geschichte gezogen und ein gewissen Interesse geweckt das Buch nicht weglegen zu können. Eigentlich bin ich von einer Geschichte in der heutigen Zeit ausgegangen. Der Autor entführt uns jedoch in eine mittelalterliche Epoche, die mit vielen Akzenten der Fantasie gespickt ist. So finden wir Magier, Zwerge und natürlich auch Dämonen vor. Ich persönlich fand diese bunte Mischung wirklich toll. Ich mochte es wie Jörg seine Charaktere beschreibt und Leben ins sie einhaucht. Jeder hat etwas besonderes an sich und ist seiner eigenen Form für die Geschichte wichtig. Zudem ist der Schreibstil auch wirklich sehr bildlich und flüssig. Das Cover macht für mich auch einiges her. Es ist ansprechend, zumindest für die “Grusel-Fans” und man weiß ungefähr worauf man sich bei der Geschichte einstellen muss. Leider habe ich aber auch einen negativen Punkt den ich an die Geschichte anlehnen muss. Das erste drittel der Geschichte war wirklich toll und man hat den Zeitpunkt ersehnt wo die Charaktere in das mysteriöse Dämonengrab steigen. Ab dem Kapitel zog sich die Geschichte allerdings ein wenig. Mir hat tatsächlich so ziemlich der Dämon gefehlt. Irgendwo fehlte mir ein twist in der Story. Zum Ende hin wurde es dann wieder besser und konnte mich trotz allem überzeugen. Für das nächste Dämonenbuch wünsche ich mir allerdings etwas mehr DÄMON. Mehr Intrigen und Grausamkeit. Mein Fazit: Alles in allem war die Geschichte wirklich gut und obwohl ich nicht mit einer mittelalterlichen Geschichte gerechnet habe konnte ich mich gut damit abfinden. Ich persönlich hätte das irgendwie im Klappentext klar gestellt. Soweit ich aber weiß spielen schon andere Geschichten in der Welt Brensacker. Wenn man also schon andere Bücher von Jörg gelesen hat würde man das sicher wissen und nicht so wie ich in die Geschichte und Welt stolpern. 🙂 Von mir gibt es finstere 4 von 5 Delicious Sternchen.

Spannend von Anfang bis Ende
von Emma´s Bookhouse aus Berlin am 15.09.2018

Inhalt: Es will deine Seele... Seit Generationen suchen Abenteurer in der Nähe eines alten Dorfes nach einer verschütteten Tempelanlage und deren legendärem Schatz. Als zwei Jungen zufällig einen verborgenen Eingang entdecken und einer der beiden unter mysteriösen Umständen verschwindet, schließen sich dem Suchtrupp auch eini... Inhalt: Es will deine Seele... Seit Generationen suchen Abenteurer in der Nähe eines alten Dorfes nach einer verschütteten Tempelanlage und deren legendärem Schatz. Als zwei Jungen zufällig einen verborgenen Eingang entdecken und einer der beiden unter mysteriösen Umständen verschwindet, schließen sich dem Suchtrupp auch einige Schatzsucher an. Doch auf das, was in den finsteren Gängen der Ruine auf sie lauert, ist keiner von ihnen vorbereitet... Mein Fazit: Zum Cover: Das Cover ist düster, aber spannend gestaltet. Für mich war es der ausschlaggebende Punkt, warum ich das Buch lesen wollte. Wer mich kennt, weiß ich entscheide fast immer nach dem Cover, ob ich ein Buch lese oder eben nicht. Zum Buch: Ordo ein Kind des Dorfes möchte ein großer Held werden, als er mit seinem Freund einen versteckten Hölleneingang entdeckt, rückt sein Wunsch näher an die Wirklichkeit. Sie begeben sich in den unterirdischen Gängen ohne zu wissen was sie dort erwartet. Doch sie entdecken das grauen. Der Schreibstil ist total flüssig und sehr spannend. Hier geht es Schlag auf Schlag und man ist schneller durch das Buch als man erwartet. Hier zeigt sich wieder einmal sehr gut das Fantasy sehr gut mit Horror harmonieren kann. Die Charaktere sind hier sehr gut herausgearbeitet, besonders Ordo und Vajran sind toll erzählt. Hier sieht man einfach aus wievielt Freundschaft bedeutet. Auch die anderen sind sehr gut herausgearbeitet und es macht Spaß die Geschichte zu lesen. Ich bin begeistert. Die Abenteuerlust reißt einen völlig mit und man möchte das Buch erst aus der Hand legen wenn das letzte Wort gelesen ist. Ich kann es nur jedem empfehlen der die Mischung aus Fantasy und Horror mag. Hier kommt keine Langeweile auf, hier wird nichts unnötig in die Länge gezogen. Die Länge der Kapitel ist schon recht lag, aber es ist in Abschnitte unterteilt und daher ist es nicht ganz so schlimm für mich. Wobei ich sagen muss, bei der Spannung die hier aufkommt, merkt man die Länge auch gar nicht. All die Dinge, die für mich eine gute Geschichte ausmachen, sind hier vereint. Spannung, sympathische Protagonisten, flüssiger Schreibstil und Spaß beim lesen. Hier ist alles vorhanden und wer auf die gleichen dinge wert legt, dem kann ich hier nur eine Empfehlung aussprechen. Ich gebe hier 5 von 5 Sternen, weil ich von Anfang bis Ende unterhalten wurde.