Meine Filiale

Die Schwester des Tänzers

Roman

Eva Stachniak

(36)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Die Schwester des Tänzers

    Insel Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Insel Verlag

Paperback

Fr. 23.90

Accordion öffnen
  • Die Schwester des Tänzers

    Insel Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 23.90

    Insel Verlag

eBook (ePUB)

Fr. 12.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 29.50

Accordion öffnen
  • Die Schwester des Tänzers

    8 CD (2016)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 29.50

    8 CD (2016)

Hörbuch-Download

Fr. 24.90

Accordion öffnen

Beschreibung


In der Familie Nijinsky dreht sich alles nur um eines: ums Ballett. Als Bronislawa und Waslaw um 1900 in St. Petersburg aufwachsen, bewundern sie allabendlich ihre Eltern in der Garderobe, nervös vor den Auftritten, erhitzt und gelöst danach. Auch für die beiden Kinder ist der Weg vorgezeichnet: Sie werden an der kaiserlichen Ballettakademie aufgenommen – und schon bald zeigt sich, dass besonders Waslaw alle anderen überflügelt. Den Geschwistern steht eine ganze Welt offen – Paris, London, später gar New York –, eine Welt harten Trainings und geschundener Füsse, aber auch des Glamours und des Ruhms …

Hunderttausende Leser schwelgten in Eva Stachniaks Romanen über Katharina die Grosse – nun bereitet sie abermals einer grossen russischen Heldin die Bühne: Bronislawa Nijinska, Schwester des legendären Waslaw Nijinsky und selbst gefeierter Star des Ballets Russes. Ein Roman über zwei ungleiche Geschwister, über den unbedingten Willen zum Erfolg – und über die Liebe zum Tanz, die alles andere überstrahlt.

Eva Stachniak, geboren im polnischen Wrocław, lebt in Toronto. Sie hat für Radio Canada International gearbeitet und als Dozentin für Englisch und Geisteswissenschaften am Sheridan College gelehrt. Mit Necessary Lies gewann sie den Canada First Novel Award.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 570
Erscheinungsdatum 13.11.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-458-36310-1
Verlag Insel Verlag
Maße (L/B/H) 18.8/11.8/4.3 cm
Gewicht 521 g
Originaltitel The Chosen Maid
Auflage 1
Übersetzer Peter Knecht
Verkaufsrang 58039

Kundenbewertungen

Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
10
12
12
1
1

Langatmig...
von einer Kundin/einem Kunden aus Lüdenscheid am 06.05.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Wer den "Winterpalast" von Eva Stachniak gelesen hat und davon begeistert war, den wird "Die Schwester des Tänzers" enttäuschen. Langatmig wird die Geschichte von zwei Geschwistern erzählt, die Karriere im Russland der Zarenzeit gemacht haben. Viele russische Namen, viel Ballettsprache - das muss man mögen. Ich habe das Buch imm... Wer den "Winterpalast" von Eva Stachniak gelesen hat und davon begeistert war, den wird "Die Schwester des Tänzers" enttäuschen. Langatmig wird die Geschichte von zwei Geschwistern erzählt, die Karriere im Russland der Zarenzeit gemacht haben. Viele russische Namen, viel Ballettsprache - das muss man mögen. Ich habe das Buch immer mal wieder weggelegt und ein anderes gelesen, bis ich mir "Die Schwester des Tänzers" wieder vorgenommen habe. Zugegeben, auch das dann mit wenig Elan.

Hat mich nicht gefesselt
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 16.12.2019
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Ich hab einige Kapitel gehört, es konnte mich jedoch nicht fesseln. Vielleicht werde ich es in einiger Zeit nochmal probieren.

Ballett, Ballett, Ballett
von Hortensia13 am 31.05.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Familie Nijinsky lebt und liebt für das Ballett. Die Geschwister Bronislawa und Waslaw erlernen schon als Kinder um 1900 in St. Petersburg den Tanz an der kaiserlichen Ballettschule. Bronislawa, kurz Bronia genannt, erzählt von ihrem Leben im Schatten ihres berühmten Bruders. Wie sieht so ein Tänzerleben während den beiden W... Die Familie Nijinsky lebt und liebt für das Ballett. Die Geschwister Bronislawa und Waslaw erlernen schon als Kinder um 1900 in St. Petersburg den Tanz an der kaiserlichen Ballettschule. Bronislawa, kurz Bronia genannt, erzählt von ihrem Leben im Schatten ihres berühmten Bruders. Wie sieht so ein Tänzerleben während den beiden Weltkriegen aus, dass durch hartes Training, schmerzenden Füssen und der Suche nach Ruhm geprägt ist? Die Autorin erzählt die fiktive Biographie der russischen Balletttänzerin Bronislawa Nijinska, der Schwester des legendären Waslaw Nijinsky und selbst gefeierter Star des Ballets Russes. Thematisch fand ich es spannend in die Welt des professionellen Balletts einzutauchen. Leider fand ich die Umsetzung langatmig, da Bronia von Engagement zu Engagement zieht, dazwischen gibt es neue Ideen und häufige Proben. Deshalb wirkt alles sich wiederholend. Dazu fand ich den Anfang sprachlich ungeschliffen, wodurch der Lesefluss gestört war. Am Ende wurden noch vereinzelt die Namen der Protagonisten verwechselt und Jahreszahlen falsch geschrieben. Das alles führt dazu, dass ich nur 3 Sterne vergebe. Aber Ballettinteressierte würden sicher gefallen an diesem Buch finden.


  • Artikelbild-0