Warenkorb
 

Die Gabe des Himmels

Historischer Roman

DIE FLEURY-ROMANE Band 4

Anno Domini 1346. Der junge Kaufmannssohn Adrien Fleury studiert in Montpellier Medizin und träumt von einer Laufbahn als Arzt. Als er nach Varennes-Saint-Jacques zurückkehrt, erkennt er seine Heimatstadt kaum wieder. Reiche Patrizier regieren Varennes rücksichtslos. Das einfache Volk rebelliert gegen Unterdrückung und niedrige Löhne. Die Juden leiden unter Hass und Ausgrenzung. Als Adrien eine Stelle als Wundarzt antritt, lernt er die jüdische Heilerin Léa kennen. Sie verlieben sich und bringen sich damit in höchste Gefahr. Doch dann wütet der Schwarze Tod in Varennes, und Adriens Fähigkeiten werden auf eine harte Probe gestellt ...
Portrait
Daniel Wolf ist das Pseudonym von Christoph Lode. Der 1977 geborene Schriftsteller arbeitete zunächst u.a. als Musiklehrer, in einer Chemiefabrik und in einer psychiatrischen Klinik, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Mit den historischen Romanen »Das Salz der Erde«, »Das Licht der Welt« und »Das Gold des Meeres« gelang ihm der Sprung auf die Bestsellerlisten. Der Autor lebt in Speyer.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 960 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641160487
Verlag Random House ebook
Dateigröße 2862 KB
Verkaufsrang 6863
eBook
eBook
Fr. 11.90
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
8
3
1
0
0

Fesselnd und ergreifend geschrieben
von einer Kundin/einem Kunden aus Hausen am 09.04.2019

Der Roman ist so geschrieben, als würde man selbst am Ort der Ereignisse ist . Ich denke , er hat es auf den Punkt gebracht, einer fängt an zu hetzen und schon läuft die Meute ohne nachzudenken mit. Heute ist es nicht anders. Die hatten zwar keinen Sänger, der sang Keinen Millimeter nach rechts, aber mit Sich... Der Roman ist so geschrieben, als würde man selbst am Ort der Ereignisse ist . Ich denke , er hat es auf den Punkt gebracht, einer fängt an zu hetzen und schon läuft die Meute ohne nachzudenken mit. Heute ist es nicht anders. Die hatten zwar keinen Sänger, der sang Keinen Millimeter nach rechts, aber mit Sicherheit Menschen die auf der richtigen Seite standen und zu den Schwachen hielten.Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Ich steh auf den Standpunkt man sollte auch Das Salz der Erde , Das Licht der Welt oder Das Gold der Meere gelesen haben. Eine Fortsetzung der Roman reihe ist in meinen Augen wünschenswert. Allein das er ein aktuelles Thema in diesen Roman verpackt hat, verdient die volle Punktzahl.

Tolle Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Markt Indersdorf am 06.01.2019

Auch dieses Buch der Fleury-Reihe ist eine lesenswerte Fortsetzung. Es ist ein eigenständiger Roman, man muss die anderen Bücher nicht gelesen haben. Wer Hisrorienromane mag, sollte das gelesen haben.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.11.2018
Bewertet: anderes Format

Ein authentisch geschriebener historischer Roman mit einer sehr realistischen Darstellung der Medizin des 14ten Jahrhunderts.