Meine Filiale

Jetzt ist Kuss!

Ein Stephanie-Plum-Roman 23

Stephanie Plum Band 23

Janet Evanovich

(5)
eBook
eBook
Fr. 9.90
Fr. 9.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 15.90

Accordion öffnen
  • Jetzt ist Kuss!

    Goldmann

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 15.90

    Goldmann

Paperback

Fr. 22.90

Accordion öffnen
  • Jetzt ist Kuss!

    Goldmann

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 22.90

    Goldmann

eBook (ePUB)

Fr. 9.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein flüchtiger Verbrecher überfällt einen Gefrierlaster voll beladen mit Eiskrem - in dem nach kurzer Schmelzphase auch noch eine gefrorene Leiche auftaucht. Kopfgeldjägerin Stephanie Plum schleust sich undercover in die Eiskremfabrik Bogart ein, um herauszufinden, wer die Mitarbeiter so eiskalt um die Ecke bringt. Ranger, Sicherheitsexperte und Stephanies grösste Versuchung seit Vanilleeis mit Kirschen, arbeitet bei diesem Einsatz eng mit ihr zusammen - zu eng, wie Trentons heissester Cop Joe Morelli findet. Und Stephanie kann sich mal wieder nicht entscheiden zwischen zwei sexy Typen, Becher oder Waffel, Vanille oder Schoko. So süss war das Plum'sche Chaos noch nie!

»Janet Evanovichs Kopfgeldjägerin ist die liebenswerteste Chaotin seit Bridget Jones. Sie macht glücklich wie Schokolade, und genauso süchtig.«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641200220
Verlag Random House ebook
Originaltitel Turbo Twenty-Three (Plum 23)
Dateigröße 1506 KB
Übersetzer Thomas Stegers
Verkaufsrang 5545

Weitere Bände von Stephanie Plum

mehr

Portrait

Janet Evanovich

Janet Evanovich, der Star unter den amerikanischen Krimiautorinnen, stammt aus South River, New Jersey, und lebt heute in New Hampshire. Die Autorin wurde von der Crime Writers Association mit dem "Last Laugh Award" und dem "Silver Dagger" ausgezeichnet. Bereits zweimal erhielt sie den Krimipreis des Verbands der unabhängigen Buchhändler in den USA.

Artikelbild Jetzt ist Kuss! von Janet Evanovich

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
4
0
0
0

Jetzt ist Kuss
von einer Kundin/einem Kunden aus Neufahrn am 06.08.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

gut geschrieben haben schon fast alle Bücher über die Kautionsdetektivin Stephanie Plum Die Geschichten können auch im wirklichen Leben passieren

Jetzt ist Kuss!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 02.12.2018

Auch nach so vielen Fällen ist diese Geschichte um Stephanie Plum noch lohnenswert. Ich habe zwischendurch immer wieder laut lachen müssen, da Steph in einige sehr chaotische, verrückte Situationen gerät. Auch in diesem Band setzten Grandma Mazur und Lula der Geschichte noch ein Krönchen auf und verleihen ihr die gewisse Würze. ... Auch nach so vielen Fällen ist diese Geschichte um Stephanie Plum noch lohnenswert. Ich habe zwischendurch immer wieder laut lachen müssen, da Steph in einige sehr chaotische, verrückte Situationen gerät. Auch in diesem Band setzten Grandma Mazur und Lula der Geschichte noch ein Krönchen auf und verleihen ihr die gewisse Würze. Die Handlung im den Toten im Eislaster ist amüsant und bietet einen kleinen Nervenkitzel. Also alles in allem ist der Band sehr gelungen, aber langsam könnte die Autorin die Reihe doch mal zu Ende bringen, aber bitte mit dem Paar Steph und Ranger! An der Liebesfront ändert sich auch in diesem Buch nicht wirklich was, was auf Dauer etwas anstrengend ist. Auch der Schreibstil kam mir diesmal nicht ganz so flüssig vor, da die Sätze oft sehr kurz sind und viel einige Wörter etwas abgenutzt werden. Ich bin trotzdem gespannt wie es weiter geht und werde auch den nächsten Band wieder mit Freude lesen.

Wo ist das neue?
von Liebe dein Buch aus Bremen am 19.12.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Meine Meinung: Ich verfolge die Reihe rund um Stephanie Plum schon seit Jahren und bin schon so oft in ihre Welt abgetaucht, das ich es gar nicht mehr zählen kann. Dementsprechend gab es bei diesem dreiundzwanzigsten Band wenig Überraschungen für mich. Zum einen ist das positiv, da ich den Stil der Bücher wirklich mag, zum ander... Meine Meinung: Ich verfolge die Reihe rund um Stephanie Plum schon seit Jahren und bin schon so oft in ihre Welt abgetaucht, das ich es gar nicht mehr zählen kann. Dementsprechend gab es bei diesem dreiundzwanzigsten Band wenig Überraschungen für mich. Zum einen ist das positiv, da ich den Stil der Bücher wirklich mag, zum anderen aber auch etwas negativ, da ich mir etwas neues gewünscht hätte. Der Schreibstil ist gewohnt locker und leicht. Mir wurden aber in diesem Teil etwas zu viele englische Sätze übernommen. Besonders bei "Oh Boy" hat mich das genervt. Ansonsten ist die Übersetzung gut gelungen. Man kommt so schnell durch die Geschichte, dass ich das Buch an einem Tag verschlungen habe. Für alle, die nicht so oft in Stephanies Welt abtauchen, wird viel einleitend erklärt. Es ist dadurch durchaus möglich die Bücher der Reihe einzeln oder in andere Reihenfolge zu lesen. Bei den Charakteren trifft man auf alt bekannte und geliebte Gesichter. Stephanie Plum die Protagonistin dieser Reihe ist gewohnt tollpatschig und trotzdem ist sie die einzige, die dem Täter auf die Spur kommt. Zu meinem Vergnügen arbeitet sie in diesem Fall wieder sehr eng mit Ranger zusammen. Ranger ist absolut heiß, geheimnisvoll und faszinierend. Ranger-Fans können sich auf viele Szenen mit ihm freuen, da Stephanie für Ranger undercover in der Eiskremfabrik ermittelt. Stephanies Freund Morelli sieht die Zusammenarbeit der beiden nicht so gerne. Allerdings ist sein Protest deutlich geringer als in andere Bänden. Mir hat hier definitiv seine italienische Leidenschaft gefehlt. Andere Nebencharaktere, wie Luna und Oma Mazur, bringen ihre gewohnte Verrücktheit in die Geschichte und sorgen für den einen oder anderen Lacher. Insgesamt setzt Janet Evanovich auch in dieser Geschichte mehr auf Witz als auf Spannung. Nur zum Ende hin, als Stephanie dem Mörder immer näher kommt, wird es spannend. Das ist aber nicht weiter schlimm, da ich diese Bücher liebe, weil sie so sind wie sie sind: lustig, ein wenig verrückt und wenn Ranger ins Spiel kommt unglaublich sexy. Die Geschichten laufen zwar immer nach dem gleichen Schema ab und ich hätte mir ein paar neuere Elemente gewünscht, ich wurde aber trotzdem nicht enttäuscht. Diese Bücher machen einfach süchtig! Fazit: Im dreiundzwanzigsten Band der Reihe scheint mal wieder der Elan ausgegangen zu sein. Die alten Elemente unterhalten einen immernoch gut und ich tauche jedes Mal wieder gerne in die Welt von Stephanie, Ranger und Morelli ab. Aber ab und zu wünscht man sich doch etwas neues und erfrischendes. Da dies in "Jetzt ist Kuss" definitiv gefehlt hat, bekommt das Buch nur vier Sterne von mir.


  • Artikelbild-0