Meine Filiale

Die Muskeltiere - Picandou und der kleine Schreihals

Picandou und der kleine Schreihals

Die Muskeltiere-Reihe zum Selberlesen Band 1

Ute Krause

(10)
eBook
eBook
Fr. 4.90
Fr. 4.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

ab Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • Die Muskeltiere - Picandou und der kleine Schreihals

    Cbj

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 19.90

    Cbj
  • Einer für alle - alle für einen / Die Muskeltiere Bd.1

    Cbj

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 25.90

    Cbj

eBook

ab Fr. 4.90

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 16.90

Accordion öffnen
  • Die Muskeltiere

    2 CD (2017)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    2 CD (2017)
  • Die Muskeltiere

    3 CD (2014)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 23.90

    3 CD (2014)

Hörbuch-Download

ab Fr. 8.40

Accordion öffnen

Beschreibung

Hurra, wir haben ein Baby!

Die Muskeltiere bekommen Besuch! Die Ratten schauen mal wieder vorbei und wie immer entwickelt sich daraus ein feuchtfröhliches Beisammensein. Es könnte alles so schön sein, wenn da nicht das nervige Rattenbaby wäre, das die Muskeltiere auf Trab hält, "Tortäää" fordert und überhaupt die ganz Zeit bespasst werden will. Ein einstimmiges Seufzen ist zu hören, als die ganze Rattenbande am nächsten Tag endlich wieder von dannen zieht. Doch was ist das - hat da nicht gerade jemand "Tortäää" geschrien?

Die erfolgreiche Reihe jetzt auch zum ersten Selberlesen!

»Die Geschichte ist derzeit in den Kinderzimmern der Republik eine ganz heisse Sache. Ganze Familien fahren nach Hamburg, um sich auf die Spur der Mäuse zu begeben.«

Ute Krause, 1960 geboren, wuchs in der Türkei, Nigeria, Indien und den USA auf. An der Berliner Kunsthochschule studierte sie Visuelle Kommunikation, in München Film und Fernsehspiel. Sie ist als Schriftstellerin, Illustratorin, Drehbuchautorin und Regisseurin erfolgreich. Ihre Bilder- und Kinderbücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und für das Fernsehen verfilmt. Ute Krause wurde u.a. von der Stiftung Buchkunst und mit dem Ver.di-Literaturpreis ausgezeichnet und für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 120 (Printausgabe)
Altersempfehlung 7 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 11.09.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641219611
Verlag Random House ebook
Dateigröße 6762 KB
Illustrator Ute Krause

Weitere Bände von Die Muskeltiere-Reihe zum Selberlesen

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Einer für alle - alle für einen

Celia Consoli, Buchhandlung Schaffhausen

"Die Muskeltiere" ist eine tolle Kinderbuchadaption von den drei Musketieren. Im Gegensatz zum Original sind es die vier Helden, die Mäuse Picandou und Pomme de Terre, Gruyère die Ratte (welcher meint, er wäre eine Maus) und der Hamster Bertram, die sich gemeinsam in ein Abenteuer stürzen. Die süssen Illustrationen machen diese Geschichte zum perfekten Vor- oder Selbstlesebuch für kleine Abenteurer. PS: Hilfreich ist das am Schluss angefügte Wörterbuch für den rätselhaften Hamburger Dialekt und die französischen Ausdrücke :-).

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
7
3
0
0
0

Spannendes Abenteuer für Jungen und Mädchen
von Bücherglitzer am 01.05.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt: Die Muskeltiere, das sind die Mäuse Picandou und Pomme de Terre, der Hamster Betram von Backenbart und die Ratte Gruyère Réserve. Picandou war mit seinem Leben eigentlich zufrieden, so wie es war. Im Keller eines Feinkostladens zu leben ist schließlich für eine Maus nicht so schlecht, vor allem wenn es in dem Feinkostla... Inhalt: Die Muskeltiere, das sind die Mäuse Picandou und Pomme de Terre, der Hamster Betram von Backenbart und die Ratte Gruyère Réserve. Picandou war mit seinem Leben eigentlich zufrieden, so wie es war. Im Keller eines Feinkostladens zu leben ist schließlich für eine Maus nicht so schlecht, vor allem wenn es in dem Feinkostladen viel leckeren Käse gibt. Doch dann trifft er eine Ratte ohne Gedächtnis und aus Nettigkeit lädt er sie zu sich ein. Und dort wartet bereits der nächste Gast: Die Ex-Kneipenmaus Ernie. Gemeinsam beschließen sie, der Ratte – Gruyère – zu helfen und ihrem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen. Doch bereits am ersten Tag lernen sie den Haushamster Bertram kennen, der ein großer Fan der drei ‚Muskeltiere‘ ist. Damit ist ihre Gruppe komplett, aber das Abenteuer fängt gerade erst an… Meine Meinung: Den ersten Band der ‚Muskeltiere‘-Reihe habe ich bereits vor einiger Zeit gelesen. Da mir das Buch aber so gut gefallen hat, muss ich es euch einfach auch vorstellen. Die Geschichte rund um die vier ungewöhnlichen Nagetiere ist wirklich originell. Bereits das Cover und natürlich der Titel machen Lust auf die Geschichte. Zu Beginn geht es erst einmal darum, die Geschichte und die Charaktere kennenzulernen. Picandou ist in der Geschichte erst einmal der Charakter, von dem alles ausgeht. Er trifft durch Zufall auf die gedächtnislose Ratte und in seinem Keller wartet ein ungebetener Gast. Für Picandou ist das alles etwas viel, ist er doch eine sehr bequeme Maus geworden. Obwohl die Geschichte zu Beginn erst an Fahrt aufnehmen muss, wird es zu keinem Zeitpunkt langweilig. Im Gegenteil, Spannung wird schon früh aufgebaut. So will der Leser natürlich wissen, woher Gruyère kommt und was mit ihm passiert ist. Außerdem ist für Picandou wichtig, dass sein Feinkostladen gerettet wird – denn der steht kurz vor der Schließung. Und dann gibt es noch viele kürzere Spannungsbögen, die einen den Atem anhalten lassen und die dann aber innerhalb weniger Seiten aufgelöst werden. Hierzu gehören auch einige Gefahren, die den vier Freunden drohen – von natürlichen Fressfeinden bis hin zu hungrigen Ratten. Die vier Charaktere könnten unterschiedlicher nicht sein – und das ist gut, denn so bieten sie für die Kinder gute Identifikationsmöglichkeiten. So wird die Geschichte auch zu keinem Zeitpunkt langweilig. Außerdem entwickeln sich die Charaktere – besonders Picandou – im Laufe der Geschichte weiter. Ein Hauptthema ist die Freundschaft. Diese wird durch viele positive Taten, durch Mut und Tapferkeit, durch Zusammenhalt und Selbstlosigkeit ausgedrückt.  Die Geschichte ist trotz ihrer tierischen Charaktere – die schon etwas menschliches an sich haben – durchaus realistisch. So bewältigen die vier Freunde nicht jede Hürde – zumindest nicht ohne Hilfe – und müssen auch öfter mal Niederlagen in Kauf nehmen. Auch ihre Lebensweise ähnelt eher den Tieren als den Menschen, wie z.B. ihre Fressgewohnheiten (Stichwort: Mülltonnen) zeigen. Daneben gibt es natürlich dennoch einige etwas unrealistische Momente, aber das muss auch sein. Das Buch ist ein sehr schönes Vorlesebuch für Kinder ab etwa 5 Jahren. Die Geschichte ist in 20 Kapitel von etwa 5 – 10 Seiten eingeteilt, die wiederum aber nicht nur Text beinhalten, sondern auch einige farbige und sehr ansprechende Illustrationen der Autorin. Der Text ist gut verständlich, aber schon etwas komplexer als in Büchern für Leseanfänger. Zum Selberlesen würde ich das Buch daher erst ab etwa 8 Jahren empfehlen.  Sehr schön finde ich die Verwendung von unbekannten Wörtern, darunter französische Begriffe und Wörter aus dem hamburgischen Dialekt. Diese werden am Ende auf einer Seite ins Hochdeutsche übersetzt. Die Aussprache der französischen Wörter wird außerdem gut dargestellt. Der Auftakt der Reihe rund um die vier Muskeltiere ist sehr gelungen. Er ist spannend, witzig und sprachlich besonders. Die Illustrationen runden das Leseerlebnis noch ab. Ein tolles Buch für abenteuerliebende Jungen und Mädchen. Von mir bekommt es 5 Sterne und ein sehr zu empfehlen. Besondere Einsatzmöglichkeiten: Da das Buch sehr gut für Jungen und Mädchen geeignet ist und genau das beinhaltet, was für Kinder in dem Alter wichtig ist, kann ich mir sehr gut vorstellen, eine Reihe zu dem Buch in der dritten oder vierten Klasse zu realisieren.

Abenteuer mit den 4 !!! MuskeLtieren
von einer Kundin/einem Kunden am 27.05.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Eine wunderbare Abenteuergeschichte um drei quirlige Ratten und einen -aus seinem goldenen Käfig geflohenen- Hamster. Für alle Abenteurer ab 5. Ps.: die tollen Illustrationen machen es auch für den Vorlesenden zum Vergnügen

Eine Geschichte, die wie immer herzerwärmend komisch ist und gleichzeitig mit wunderbaren Illustrationen begeistert!
von Pan Tau Books - Ein Buchblog am 27.09.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Selbst wenn man die Autorin Ute Krause noch nicht kennt, ist der Kauf eines ihrer Bücher immer ein Gewinn. Jede Geschichte von ihr, sei es ein Kinderbuch der Minus Drei – Reihe oder eines der bereits erschienenen berühmt-berüchtigten Muskeltiere, beinhaltet eine so wunderbar gemütliche Atmosphäre, dass ich jedes Mal ins Schwärme... Selbst wenn man die Autorin Ute Krause noch nicht kennt, ist der Kauf eines ihrer Bücher immer ein Gewinn. Jede Geschichte von ihr, sei es ein Kinderbuch der Minus Drei – Reihe oder eines der bereits erschienenen berühmt-berüchtigten Muskeltiere, beinhaltet eine so wunderbar gemütliche Atmosphäre, dass ich jedes Mal ins Schwärmen gerate. Natürlich war es für mich ein Muss, auch diesen vierten Teil der Reihe zu lesen und ich bin wie immer begeistert von Ute Krauses Schreibstil, ihrem Ideenreichtum und ihren tollen Illustrationen. Auch in Picandou und der kleine Schreihals startet die Geschichte in der heimeligen, altbekannten Höhle unter der Kellertreppe in Fröhlichs Feinkostgeschäft. Hier haben sich die vier Muskeltiere inzwischen ein schönes Zuhause eingerichtet, in dem man sich nur wohlfühlen kann. Die detaillierte Beschreibung ihrer Höhle lässt mein Herz bei jeder Geschichte höher schlagen, weil mir der Schauplatz der Handlung einfach so sehr gefällt und ich ihn mir mit jedem neuen Buch deutlicher vorstellen kann. Wie in jeder ihrer Geschichten, stellt Ute Krause auch in dieser ihren Protagonisten eine neue Figur an die Seite, die gehörig Schwung in das gemütliche Leben bringt. Es sind zwar wieder die Hafenratten, die Picandous heilige Ruhe stören, aber diesmal haben sie einen kleinen Überraschungsgast dabei! Mir hat die Idee wahnsinnig gut gefallen, dass die Muskeltiere sich diesmal nicht selbst in ein gefährliches Abenteuer manövrieren, sondern ein Rattenbaby der Grund dafür ist, dass sich Picandou, Gruière, Pomme de Terre und Bertram streiten und dadurch erst in Gefahr begeben. Wie oft musste ich schmunzeln, als ausgerechnet die Maus Picandou, das Muskeltier, das mit Kindern nichts am Hut haben möchte, von dem Rattenbaby als Ersatz-Papa auserwählt wird. Doch wie im richtigen Leben, wächst auch der dicke Mäuserich an seiner Herausforderung, sodass man an ihm schön eine Figurenentwicklung innerhalb der Geschichte erkennen kann. Das einzige, was mich diesmal an dem Buch Picandou und der kleine Schreihals gestört hat, war, dass abgesehen von Picandou, die anderen Muskeltiere in der Geschichte ein wenig zu kurz kommen. Das mag jedoch daran liegen, dass diesmal die Geschichte fast 100 Seiten kürzer war als die ersten drei Bücher und auch ein kleineres Format gewählt wurde. Zwar ist das Buch nun für Kinder handlicher und zum Selbstlesen geeignet, trotzdem finde ich es schade, dass die Geschichte um fast die Hälfte der Seitenzahl gekürzt wurde. Natürlich tut das dem Lesevergnügen keinen Abbruch, aber es ist nun mal einfach zu schnell vorbei. Picandou und der kleine Schreihals ist eine süße Geschichte über die besondere Bedeutung und den Zusammenhalt von Familie und Freunden. Sie hat mir beim Lesen wieder unglaublich viel Spaß bereitet und mich aufgrund der Illustrationen ins Schwärmen gebracht. Schade ist, dass die Geschichten über die Muskeltiere ab sofort nur noch halb so lang sind wie bisher und darunter die Tiefe und die spannenden Wendungen innerhalb der Geschichte etwas leiden. https://pantaubooks.wordpress.com/


  • Artikelbild-0