Meine Filiale

Dann schlaf auch du

Roman

Leïla Slimani

(121)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 29.90
Fr. 29.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 13.90

Accordion öffnen
  • Dann schlaf auch du

    btb (Geschenkausgabe)

    Erscheint demnächst

    Fr. 13.90

    btb (Geschenkausgabe)
  • Dann schlaf auch du

    btb

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    btb

gebundene Ausgabe

Fr. 29.90

Accordion öffnen
  • Dann schlaf auch du

    Luchterhand

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 29.90

    Luchterhand

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 8.40

Accordion öffnen

Beschreibung


Der Preis des Glücks

Sie wollen das perfekte Paar sein, Kinder und Beruf unter einen Hut bringen, alles irgendwie richtig machen. Und sie finden die ideale Nanny, die ihnen das alles erst möglich macht. Doch wie gut kann man einen fremden Menschen kennen? Und wie sehr kann man ihm vertrauen?

Sie haben Glück gehabt, denken sich Myriam und Paul, als sie Louise einstellen - eine Nanny wie aus dem Bilderbuch, die auf ihre beiden kleinen Kinder aufpasst, in der schönen Pariser Altbauwohnung im 10. Arrondissement. Wie mit unsichtbaren Fäden hält Louise die Familie zusammen, ebenso unbemerkt wie mächtig. In wenigen Wochen schon ist sie unentbehrlich geworden. Myriam und Paul ahnen nichts von den Abgründen und von der Verletzlichkeit der Frau, der sie das Kostbarste anvertrauen, das sie besitzen. Von der tiefen Einsamkeit, in der sich die fünfzigjährige Frau zu verlieren droht. Bis eines Tages die Tragödie über die kleine Familie hereinbricht. Ebenso unaufhaltsam wie schrecklich.



Die französisch-marokkanische Autorin Leïla Slimani gilt als eine der wichtigsten literarischen Stimmen Frankreichs. Slimani, 1981 in Rabat geboren, wuchs sie in Marokko auf und studierte an der Pariser Eliteuniversität Sciences Po. Ihre Bücher sind internationale Bestseller. Für den Roman »Dann schlaf auch du« wurde ihr der renommierte Prix Goncourt zuerkannt. »All das zu verlieren«, ebenfalls preisgekrönt, erscheint in 25 Ländern. In den Essaybänden »Sex und Lügen« und »Warum so viel Hass?« widmet Leïla Slimani sich dem Islam und dem Feminismus sowie dem zunehmenden Fanatismus. Sie lebt mit ihrer Familie in Paris.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 21.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-630-87554-5
Verlag Luchterhand
Maße (L/B/H) 22.5/14.6/2.6 cm
Gewicht 398 g
Originaltitel Chanson douce
Übersetzer Amelie Thoma
Verkaufsrang 26139

Kundenbewertungen

Durchschnitt
121 Bewertungen
Übersicht
79
26
8
3
5

Fremde Psyche
von einer Kundin/einem Kunden aus Vaihingen am 12.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Faszination, weshalb ich dieses Buch an 2 Tagen gelesen habe, lag in der von der Autorin höchst spannend dargestellten inneren Zerrissenheit des Kindermädchens und der Ignoranz des Elternpaars, das wegen seiner Lebensziele ziemlich blind verkannte, worauf diese Entwicklung zusteuerte. Wen das interessiert, für den ist dieses... Die Faszination, weshalb ich dieses Buch an 2 Tagen gelesen habe, lag in der von der Autorin höchst spannend dargestellten inneren Zerrissenheit des Kindermädchens und der Ignoranz des Elternpaars, das wegen seiner Lebensziele ziemlich blind verkannte, worauf diese Entwicklung zusteuerte. Wen das interessiert, für den ist dieses Buch absolut lesenswert!

von einer Kundin/einem Kunden am 26.07.2020
Bewertet: anderes Format

Slimani charakterisiert die grausame Täterin beängstigend nachvollziehbar! Ein Roman, der mich lange begleitet hat.

Mila und Adam
von Miss Norge am 25.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung: Die ersten Seiten verraten gleich, wer die Schuld an allem trägt, dies hat dem ganzen Buch die Spannung genommen. Eigentlich hätte ich da schon gleich aufhören können zu lesen, aber mich hat dann doch interessiert wie es hat so weit kommen können. Der Weg bis zur Tat und wie ein Mensch so etwas tun kann. Doch der... Meine Meinung: Die ersten Seiten verraten gleich, wer die Schuld an allem trägt, dies hat dem ganzen Buch die Spannung genommen. Eigentlich hätte ich da schon gleich aufhören können zu lesen, aber mich hat dann doch interessiert wie es hat so weit kommen können. Der Weg bis zur Tat und wie ein Mensch so etwas tun kann. Doch der Weg das zu erfahren ist sehr steinig, langatmig und sehr langweilig. Auch den hochgelobten Erzählstil der Autorin konnte ich nicht finden, oder ist die Übersetzung einfach nicht gelungen? Keine Ahnung, aber mich konnte an diesem Buch nichts begeistern. Man verspürt kurzfristig etwas Spannung, als die Nanny Louise versucht sich in den Alltag der Familie Massés einzuschleichen und alles an sich zu reißen, aber hier hätte man meiner Meinung nach noch tiefer gehen können, es blieb alles etwas zu oberflächlich und zu blass. Interessante Personen haben ich auch nicht gefunden und die erhoffte, vielleicht noch überraschende Wendung kam auch nicht. Alles in allem, das Buch hätte ich mir sparen können. Mein Fazit: Ich hatte mir mehr von der Geschichte versprochen, leider wurde ich enttäuscht.


  • Artikelbild-0