Die Liebe ist ein schlechter Verlierer

Roman

Hannah will Tom verlassen. Morgen sagt sie es ihm. Und dann erfüllt sie sich ihren Traum, nach Afrika zu gehen. Tom will an seiner Ehe festhalten, sei sie noch so eingefahren. Er ignoriert die Probleme, will einfach nur neben Hannah einschlafen und morgen ins Büro fahren. Doch dazu kommt es nicht … Hannah und Tom wissen nicht, dass morgen alles anders sein wird. Dass Hannah ihre Pläne aufgeben muss und Tom nie wieder in sein altes Leben zurückkehren kann. Auch wissen sie nicht, dass ihre Liebesgeschichte noch nicht zu Ende ist und dass manche Träume einen Umweg nehmen müssen, bevor sie in Erfüllung gehen …

Portrait
Marsh, Katie
Bevor ihr sensationelles Debüt "Die Liebe ist ein schlechter Verlierer" erschien, war Katei Marsh im Gesundheitswesen tätig. Der zweite Roman "Du erinnerst mich an morgen" erzählt von der Alzheimer-Krankheit. Ihre Bücher sind inspiriert von der Tapferkeit der Menschen, die ihr bei ihrer Arbeit begegnet sind. Katie lebt mit ihrer Familie in London.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 09.01.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-35902-4
Verlag Diana Verlag
Maße (L/B/H) 18.5/11.8/3.5 cm
Gewicht 359 g
Originaltitel My Everything
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Übersetzer Angelika Naujokat
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 13.90
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
0

Ernste Thematik in lockerem Ton
von Ulrike Frey aus Haltern am See am 20.05.2018

Das Cover ist heiter, ich erkenne eine Sonne am gebrochenen blauen Himmel. Und genauso ist es ja auch im Leben, es gibt nicht nur Sonnenschein und blauen Himmel. Hannah und Tom haben sich aneinander herangetastet und sich ineinander verliebt. Aus dem Verliebtsein wurde eine echte tiefe Liebe. Hannah wurde Lehrerin und Tom Anw... Das Cover ist heiter, ich erkenne eine Sonne am gebrochenen blauen Himmel. Und genauso ist es ja auch im Leben, es gibt nicht nur Sonnenschein und blauen Himmel. Hannah und Tom haben sich aneinander herangetastet und sich ineinander verliebt. Aus dem Verliebtsein wurde eine echte tiefe Liebe. Hannah wurde Lehrerin und Tom Anwalt. Aber das normale Leben mit seinen Verrücktheiten haben sie erst einmal nicht verlernt. Bis sie es verlernten, miteinander offen zu reden, wie sie es immer getan haben. Tom arbeitete viel, oft bis tief in die Nacht und hatte keine Zeit mehr für seine Han, von der er sich vernachlässigt fühlte. Er wurde ungeduldig und unfair ihr gegenüber. Sie konnte ihm nichts mehr recht machen. Hannah hatte Probleme mit ihrer Arbeit, aber ihr Freund und Ehepartner, mit dem sie immer über alles reden konnte, war nie da, und wenn, dann war er ungerecht und wütend. Sie hatte es satt und eines stand fest: So würde sie nicht weiter machen. Sie würde sich heute noch von ihm trennen, zu ihrer Freundin ziehen und sie wußte auch schon, wo sie ab Sommer des Jahres sein würde. Doch das Leben hat etwas anderes vor. Tom bekam einen nur 32-jährig Schlaganfall. Nun mag es ja Menschen geben, denen so etwas egal ist, aber Hannah war es nicht egal und sie stand ihm bei. Bekamen sie noch einmal eine Chance? War nicht doch schon zuviel verstört? Katie Marsh hat sich ein schweres Thema vorgenommen, Schlaganfall in der Partnerschaft. Sie schafft es, dass wir uns wie die Protagonisten fühlen. Sie zeigt uns ebenso auf, wie wichtig es ist, in einer Partnerschaft früh genug zu sagen: Stopp, jetzt müssen wir reden. Nicht später, nicht morgen. In der Partnerschaft stehen Gefühle füreinander an erster Stelle, dann schafft man alles andere auch. Die Aufteilung des Buches in Abschnitte, die in der Gegenwart spielen und in Monats- und/oder Jahresangaben für die frühere Vergangenheit, finde ich toll. Allerdings hab ich mich später gefragt, ob nicht die Monats/Jahresangaben sich nicht auch auf einen bestimmten "Nachlass" beziehen. Dazu verrate ich aber nichts. Die Autorin führt eine beschwingte Feder und man kann das Buch in einem durch lesen, weil man wissen möchte, wie es weitergeht. Dies ist der Debütroman von Katie Marsh, die früher im Gesundheitswesen arbeitete und daher einiges über Schlaganfallpatienten weiß. Von ihr selbst könnte ich mir vorstellen, dass sie ähnlich verrückt ist wie Hannah und Tom, denn sonst kann einem sowas kaum einfallen. Diese Beurteilung soll keinesfalls anmaßend sein. Übersetzt aus dem Englischen von Angelika Naujokat. Das Buch erschien als Taschenbuchausgabe im Februar 2018 in der Verlagsgruppe Random House (Diana Verlag). ISBN 978-3-453-35902-4

Bezaubernder Roman über die heilende Kraft der Liebe
von einer Kundin/einem Kunden am 19.01.2018

Hannah ist Lehrerin an einer Schule in London und Ehemann Tom erfolgreicher Anwalt. In ihre Ehe hat sich der Alltag eingeschlichen und beiden ist ihre Liebe füreinander abhanden gekommen. Eine Trennung scheint unausweichlich. Als Tom einen Schlaganfall erleidet, sieht sich Hannah durch die Bedürftigkeit ihres Mannes veranlasst, ... Hannah ist Lehrerin an einer Schule in London und Ehemann Tom erfolgreicher Anwalt. In ihre Ehe hat sich der Alltag eingeschlichen und beiden ist ihre Liebe füreinander abhanden gekommen. Eine Trennung scheint unausweichlich. Als Tom einen Schlaganfall erleidet, sieht sich Hannah durch die Bedürftigkeit ihres Mannes veranlasst, den Plan, für ein Hilfsprojekt in Tansania zu arbeiten, unverwirklicht zu lassen. Bekommt ihre Liebe eine zweite Chance?

Klare Hörempfehlung
von Bunter Lesesessel am 22.12.2017
Bewertet: Medium: H?rbuch-Download

Die Liebe ist ein schlechter Verlierer Hannah will sich von Tom trennen. Doch dann wird er nachts mit einem Verdacht auf einen Schlaganfall ins Krankenhaus gebracht. Als dieser bestätigt wird, ist Hannah von einer Minute zur anderen völlig hilflos. Wie soll sie ihn verlassen, um nach Tansania zu gehen, wenn er sie so sehr b... Die Liebe ist ein schlechter Verlierer Hannah will sich von Tom trennen. Doch dann wird er nachts mit einem Verdacht auf einen Schlaganfall ins Krankenhaus gebracht. Als dieser bestätigt wird, ist Hannah von einer Minute zur anderen völlig hilflos. Wie soll sie ihn verlassen, um nach Tansania zu gehen, wenn er sie so sehr braucht? Hannah liest sehr gerne und liebt die Maltesers-Schokokugel, was sie mir sehr sympatisch macht. Mit ihrem Job in einer Schule will sie am Liebsten die Welt verändern, aber sie erkennt schnell, dass das zu wenig ist. Ihr Traum ist es, in Tansania mit dem „Teach-the-World-Programm“ Kinder zu unterrichten. Doch die Rechnung hat sie nicht mit Tom gemacht. Als bei Tom ein Schlaganfall diagnostiziert wird, steht die Welt plötzlich Kopf. Katie Marsh fällt es scheinbar so leicht, die Stimmung nach diesem Schicksalsschlag genau einzufangen. Dank ihres Jobs als Krankenschwester kennt sie sich gut aus. Als Leser merkt man, dass sie selbst einiges miterlebt hat. Auch ich in meiner Arbeit als Logopädin weiß, wie sehr sich das Leben nach einem Schlaganfall ändern kann. Alles ist auf einmal anders und Betroffene wollen oft nicht wahrhaben, was ihnen passiert ist. Viele geben direkt die Hoffnung auf- ganz anders als Tom. Er will gesund werden, er will wieder als Anwalt arbeiten und seine eigene Kanzlei eröffnen. In seiner Not ist er auf Hannahs Hilfe und die seiner Schwester Julie angewiesen und man erlebt, wie beide Beziehungen wieder besser werden. An dieser Stelle möchte ich nicht zu viel verraten! Das Hörbuch wird gelesen von Tessa Mittelstaedt und Richard Barenberg. Ich mag den Wechsel von Gegenwart und Vergangenheit, weil es einem so begreiflicher ist, wieso Hannah und Tom so handeln, wie sie handeln. Hierbei liest Tessa Mittelstaedt die Passagen aus der Gegenwart und Richard Barenberg die Rückblicke. Zum Schluss möchte ich noch etwas zu diesem großartigen Cover sagen: Die Sonne mit all den Regentropfen drum herum spiegelt für mich wider, dass jedes Unglück, so schlimm es auch ist, auch seine guten Seiten haben kann. Wir alle wissen schließlich: Die Schönheit des Regenbogens können wir nur sehen, wenn es regnet. Werden Hannah und Tom wieder glücklich zusammen und geht Hannah doch noch nach Tansania? Lest/hört es selbst! Ich vergebe 4 von 5 möglichen Sternen.